Regendecke Pferd

Regendecken sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Pferdeausstattung, insbesondere in Regionen mit viel Regen und feuchtem Klima. Sie schützen das Pferd vor Nässe, Kälte und Wind und helfen so, das Wohlbefinden und die Gesundheit des Tieres zu erhalten. Doch welche Regendecke ist die beste für das eigene Pferd? In diesem Produkttest Review Vergleich werden verschiedene Regendecken für Pferde unter die Lupe genommen und anhand von Testkriterien wie Material, Größe, Passform und Zusatzfunktionen bewertet. Zudem wird eine Bestenliste der empfehlenswertesten Regendecken erstellt, um Ihnen bei der Auswahl zu helfen.

Regendecke Pferd Tipps

AngebotBestseller Nr. 1
WALDHAUSEN Regendecke Economic, Nachtblau, 145 cm, 145 cm, blau
  • Die wasserdichte und leichte, atmungsaktive Regendecke aus strapazierfähigem 420 Denier Polyester Obermaterial mit schweißabsorbierendem Innenfutter bietet dem Pferd zuverlässigen Schutz vor Regen und Nässe.
  • Die atmungsaktive, wind- und wasserdichte (Wassersäule 3000 mm) Decke ist mit verschiedenen Waldhausen Unterdecken kompatibel, schützt zuverlässig, so dass das Pferd für jede Witterung gewappnet ist.
  • Die Decke hat eine Gehfalte, einen Schweiflatz und verstellbare und abnehmbare Beinschnüre. Die Kreuzgurte mit Elastikeinsatz und die mehrfach verstellbare doppelte Frontverschnallung sorgen für eine optimale Anpassung an die Brust des Pferdes.
  • Das Widerristpolster an der Decke sorgt dafür, dass das Pferd durch die Reibung der Decke keine Scheuerstellen am Widerrist bekommt. Schnelles reißen der Decke durch die ständige Reibung wird vermieden.
  • Außenmaterial: 100% Polyester
Bestseller Nr. 2
jw reitsport Regendecke mit Fleeceinnenfutter braun aquamarin 155 cm
  • ungefütterte Regen-Outdoordecke mit Abschwitzfunktion
  • atmungsaktives und wasserdichtes 600d Ripstop-Material an der Außenseite, Fleecefutter an der Innenseite
  • ausgestattet mit Gehfalte, Kreuzgurten, Schweiflatz, Hinterhandbegurtung und doppelter Frontverschnallung mit Quicksnaps
  • frei wählbar in den Größen 115cm-125cm-135cm-145cm-155cm-165cm
  • frei wählbar in den Farben, schwarz, aquamarin, navy sowie zweifarbig in braun/schoko, navy/weinrot und braun/aquamarin

Einleitung

Regen kann nicht nur unangenehm sein, sondern auch gesundheitliche Risiken für Pferde bergen. Feuchte Umgebungen können das Immunsystem des Pferdes schwächen und sein Risiko für Atemprobleme, Hufkrankheiten oder Infektionen erhöhen. Eine hochwertige Regendecke ist daher eine sinnvolle Investition für jeden Pferdebesitzer, um die Gesundheit und das Wohlbefinden seines Tieres zu schützen.

Regendecken gibt es in verschiedenen Ausführungen und Größen, um den individuellen Bedürfnissen jedes Pferdes gerecht zu werden. Sie können aus verschiedenen Materialien, wie Nylon, Polyester, Goretex oder Sympatex hergestellt sein und bieten somit unterschiedliche Eigenschaften in Bezug auf Wasserfestigkeit und Atmungsaktivität.

Eine gute Passform der Regendecke ist entscheidend, um ein Verrutschen oder Reiben auf der Pferdehaut zu vermeiden. Die Größe sollte entsprechend der Rückenlänge des Pferdes gewählt werden und zusätzliche Funktionen, wie Kreuzgurte, Halsteile oder Schweifriemen unterstützen eine sichere und bequeme Passform.

Zusätzlich können reflektierende Streifen an der Decke angebracht werden, um die Sichtbarkeit des Pferdes im Dunkeln zu erhöhen und somit das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Regelmäßige Pflege und Reinigung der Regendecke ist notwendig, um Schimmelbildung und Ausbleichung des Materials zu vermeiden. Eine schonende Wäsche bei niedrigen Temperaturen mit einem passenden Waschmittel wird empfohlen.

Zusammenfassend bietet eine Regendecke Ihrem Pferd optimalen Schutz bei nassem Wetter und unterstützt dessen Gesundheit und Wohlbefinden. Es lohnt sich daher, in eine hochwertige Regendecke zu investieren.

– Regendecken bieten optimalen Schutz für Pferde bei nassem Wetter

Regendecke Pferd
Regendecke Pferd
Regendecken für Pferde sind speziell entwickelte Decken, die dazu dienen, das Pferd bei Regen und Nässe trocken zu halten und somit möglichen Erkrankungen vorzubeugen. Beim Wechsel von feuchtem und trockenem Wetter oder wenn Pferde längere Zeit im Regen stehen, kann es zu Erkrankungen wie Husten, Schnupfen oder sogar Lungenentzündungen kommen. Eine Regendecke schützt das Pferd vor der Durchfeuchtung des Fells und damit vor der Auskühlung und Erkrankung. Zusätzlich verhindert die Regendecke das Durchdringen von Wind und damit ein möglicherweise unangenehmes Kältegefühl beim Pferd.

Regendecken sind besonders bei Pferden, die viel Zeit im Freien verbringen oder auf der Weide stehen, unerlässlich. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Regendecke eine gute Passform hat, um ein Verrutschen oder Scheuern zu vermeiden. Zudem gibt es auch spezielle Regendecken für bestimmte Rassen oder Pferdetypen. So gibt es beispielsweise Regendecken mit einem höheren Halsausschnitt für Pferde mit einem empfindlichen Hals.

Zusammenfassend bieten Regendecken einen optimalen Schutz für das Pferd bei nassem Wetter und minimieren das Risiko von Erkrankungen durch Kälte und Nässe.

Materialien

  • Häufig verwendete Materialien sind wasserdichte Textilien wie Polyester oder Nylon
  • Besonders reißfest und wasserabweisend sind jedoch Goretex- oder Sympatex-Materialien

Regendecke Pferd – weitere Produktübersichten

AngebotBestseller Nr. 3
Horseware Mio Turnout Lite Pferdedecke für die übergangszeit
Horseware Mio Turnout Lite Pferdedecke für die übergangszeit
Wasserdicht: Außenmaterial: 600D-Polyester; Verschluss: Klassische doppelte Frontverschlüsse
64,95 EUR
Bestseller Nr. 4
Horseware Amigo Hero Ripstop Plus Lite 0g Outdoordecke Regendecke mit abnehmbarem Halsteil, Deckengröße:145 cm / 6´6
Horseware Amigo Hero Ripstop Plus Lite 0g Outdoordecke Regendecke mit abnehmbarem Halsteil, Deckengröße:145 cm / 6´6
HORSEWARE Outdoordecke Amigo Hero Ripstop Plus Lite; ohne Füllung; inklusive abnehmbarem Halsteil
99,95 EUR
Bestseller Nr. 6
Amesbichler Reitsport HorseGuard Outdoor Pferdedecke Regendecke Regentropfen Design 0gr ohne Füllung
Amesbichler Reitsport HorseGuard Outdoor Pferdedecke Regendecke Regentropfen Design 0gr ohne Füllung
HorseGuard - dunkelblau im Regentropfendesign; ohne Füllung - Lieferung erfolgt ohne Halsteil
86,85 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 8
time4horses 1200Denir High Neck Pferdedecke Regendecke Paddockdecke Stalldecke Weidedecke Rug (145 cm)
time4horses 1200Denir High Neck Pferdedecke Regendecke Paddockdecke Stalldecke Weidedecke Rug (145 cm)
Handhabung: Kreuzgurtung, Doppelte Brustschnallen, innenliegende Hinterbeinschlaufen; Wetterschutz: Winddicht - Wasserdicht - Atmungsaktiv
69,95 EUR
AngebotBestseller Nr. 9
Waldhausen Comfort Regen-Fliegendecke Pferd - Atmungsaktive Exzemerdecke mit Insektenschutz, Bauchlatz & Rückeneinsatz, Nachtblau, 135 cm
Waldhausen Comfort Regen-Fliegendecke Pferd - Atmungsaktive Exzemerdecke mit Insektenschutz, Bauchlatz & Rückeneinsatz, Nachtblau, 135 cm
WALDHAUSEN COMFORT Regen-Fliegendecke, Rückenlänge 135 cm, nachtblau; Rückenlänge 135 cm, nachtblau
50,17 EUR
Bestseller Nr. 10
time4horses 1200Denir High Neck Regendecke Paddockdecke Stalldecke Weidedecke
time4horses 1200Denir High Neck Regendecke Paddockdecke Stalldecke Weidedecke
Handhabung: Kreuzgurtung, Doppelte Brustschnallen, innenliegende Hinterbeinschlaufen; Wetterschutz: Winddicht - Wasserdicht - Atmungsaktiv
69,95 EUR
Bestseller Nr. 11
Amesbichler Waldhausen Regendecke mit Deckengurten und Schweiflatz, 125 cm wasserdicht und atmungsaktiv dunkelblau
Amesbichler Waldhausen Regendecke mit Deckengurten und Schweiflatz, 125 cm wasserdicht und atmungsaktiv dunkelblau
Leichte Regendecke aus 420 Denier; mehrfach verstellbarer Frontverschluss; Atmungsaktiv und wasserdicht
48,89 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 12
Bucas Freedom Turnout 155 Pferdedecke Light Navy/Silber
Bucas Freedom Turnout 155 Pferdedecke Light Navy/Silber
BUCAS Freedom Turnout Light, Rückenlänge 155 cm, navy/silber; Rückenlänge 155 cm, navy/silber
77,43 EUR

– Häufig verwendete Materialien sind wasserdichte Textilien wie Polyester oder Nylon

Regendecken für Pferde werden häufig aus wasserdichten Textilien wie Polyester oder Nylon hergestellt. Diese Materialien bieten ausreichenden Schutz vor Regen und Feuchtigkeit und sind leicht zu reinigen. Sie sind auch relativ kostengünstig und können in vielen verschiedenen Farben und Designs erhältlich sein.

Allerdings gibt es auch hochwertigere Materialien wie Gore-Tex oder Sympatex, die in der Regel als teurer gelten, aber dennoch optimale wasserabweisende Eigenschaften haben. Diese Materialien sind besonders reißfest und bieten eine hervorragende Atmungsaktivität, die dazu beiträgt, ein Auskühlen des Pferdes unter der Decke zu vermeiden.

Bei der Auswahl des Materials für eine Regendecke für das Pferd sollte auch die Qualität der Nähte berücksichtigt werden. Diese sollten gut und fest vernäht sein, um ein Reißen oder Aufplatzen der Nähte zu vermeiden. Besonders bei Pferden, die sich viel bewegen oder spielen, sind robuste Materialien und gut verarbeitete Nähte von großer Bedeutung, um die Langlebigkeit der Decke zu gewährleisten.

– Besonders reißfest und wasserabweisend sind jedoch Goretex- oder Sympatex-Materialien

Goretex- und Sympatex-Materialien sind besonders hochwertige und technisch fortschrittliche Textilien, die speziell für den Einsatz in Outdoor-Bekleidung und Ausrüstung entwickelt wurden. Diese Materialien bieten eine hohe Reißfestigkeit und Wasserabweisung, wodurch sie sich optimal für die Herstellung von Regendecken für Pferde eignen.

Goretex ist ein wasserdichtes und atmungsaktives Material, das aus einer speziellen Membran besteht, welche das Eindringen von Wasser verhindert, aber dennoch Feuchtigkeit vom Körper des Pferdes ableitet. Dadurch bleibt das Pferd bei jedem Wetter angenehm trocken, ohne dass es zu einem Hitzestau unter der Decke kommt.

Sympatex ist ein ähnliches Material, das ebenfalls wasserdicht und atmungsaktiv ist. Es zeichnet sich insbesondere durch seine hohe Robustheit und Langlebigkeit aus, wodurch es auch bei starken Beanspruchungen und in rauen Umgebungen zuverlässig funktioniert.

Beide Materialien sind jedoch vergleichsweise teuer und nicht für jeden Geldbeutel geeignet. Für den täglichen Gebrauch sind auch Regendecken aus Polyester oder Nylon vollkommen ausreichend und bieten eine gute Qualität zu einem erschwinglicheren Preis.

Regendecke Pferd – Test & Vergleich von Anbietern

Angebot
HKM Pferde-Regendecke HKM Regendecke Innsbruck HighNeck 1200D 0g - schwarz 135 cm
Produktdetails Sportart , Reiten, Tierart , Pferd, Maße & Gewicht Größe , 135 cm,
Angebot
Horse Guard Pferde-Fliegendecke Regendecke Honour schwarz
Horse Guard Pferde-Fliegendecke Regendecke Honour
Angebot
HKM Pferde-Regendecke HKM Regendecke Innsbruck HighNeck 1200D 0g - schwarz 120 cm
Produktdetails Sportart , Reiten, Tierart , Pferd, Maße & Gewicht Größe , 120 cm,

Größen und Passform

– Regendecken sollten passgenau auf das Pferd zugeschnitten sein, um ein Verrutschen zu vermeiden

– Die Größe wird in der Regel anhand der Rückenlänge des Pferdes ermittelt

– Regendecken sollten passgenau auf das Pferd zugeschnitten sein, um ein Verrutschen zu vermeiden

Passgenauigkeit ist ein wichtiger Faktor bei der Wahl der richtigen Regendecke für das Pferd. Wenn die Decke nicht richtig sitzt, kann sie verrutschen und das Pferd kann verletzt werden oder die Decke kann ihre Funktion nicht erfüllen. Eine zu enge Decke kann den Brustkorb des Pferdes einengen und Atemprobleme verursachen, während eine zu lockere Decke schnell verrutschen und Falten werfen kann, was zu Scheuerstellen und Reizungen führen kann.

Um die richtige Größe für die Regendecke zu ermitteln, sollte die Rückenlänge des Pferdes von der Mitte der Brust bis zum Widerrist gemessen werden. Die meisten Hersteller bieten Größentabellen an, die auf diesen Maßen basieren, um sicherzustellen, dass die Decke richtig sitzt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass jede Pferderasse andere Körperproportionen aufweist und dass manche Pferde aufgrund ihrer Körpergröße oder ihres Gewichts zwischen zwei Größen liegen können. In solchen Fällen kann es erforderlich sein, einen Kompromiss einzugehen – entweder eine etwas engere oder etwas größere Decke zu wählen – um sicherzustellen, dass das Pferd in der Decke bequem ist und sich frei bewegen kann, während es gleichzeitig optimalen Schutz vor Regen bietet.

– Die Größe wird in der Regel anhand der Rückenlänge des Pferdes ermittelt

Die Größe einer Regendecke wird in der Regel anhand der Rückenlänge des Pferdes ermittelt. Dabei ist es wichtig, die genaue Länge von der Widerristregion bis zum Schweifansatz zu messen. Eine gut passende Regendecke sollte nicht zu eng sitzen und dem Pferd ausreichend Platz für Bewegungsfreiheit geben. Eine zu große Decke kann jedoch verrutschen, was nicht nur unbequem für das Pferd ist, sondern auch den Schutz vor Regen beeinträchtigen kann. Es empfiehlt sich daher, die Rückenlänge des Pferdes genau zu vermessen und bei Unsicherheit lieber eine Größe kleiner zu wählen. Viele Hersteller bieten zudem verschiedene Größen und Passformen an, um eine möglichst optimale Anpassung zu gewährleisten.

Zusatzfunktionen

– Regendecken können über Kreuzgurte, Halsteile und Schweifriemen verfügen

– Reflektierende Streifen erhöhen die Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen

– Regendecken können über Kreuzgurte, Halsteile und Schweifriemen verfügen

Regendecken für Pferde können über verschiedene Zusatzfunktionen verfügen, um einen noch besseren Schutz und Komfort zu bieten. Eine Möglichkeit sind Kreuzgurte, die unter dem Bauch des Pferdes befestigt werden und dafür sorgen, dass die Decke nicht verrutscht oder sich dreht. Auch ein Halsteil kann bei Regenwetter von Vorteil sein, da es den Hals- und Nackenbereich des Pferdes zusätzlich vor Feuchtigkeit schützt. Schweifriemen hingegen sorgen dafür, dass die Regendecke nicht nach hinten rutscht und auch bei starkem Wind an Ort und Stelle bleibt.

Einige Regendecken sind außerdem mit reflektierenden Streifen oder Aufsätzen ausgestattet, um bei schlechten Lichtverhältnissen die Sichtbarkeit des Pferdes zu erhöhen und somit Unfälle zu vermeiden.

Bei der Wahl der passenden Regendecke für das Pferd sollten diese Zusatzfunktionen je nach individuellem Bedarf und Gebrauch miteinbezogen werden.

– Reflektierende Streifen erhöhen die Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen

– Regendecken können über Kreuzgurte, Halsteile und Schweifriemen verfügen.

– Reflektierende Streifen erhöhen die Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen.

Pflege

– Regendecken sollten regelmäßig gereinigt werden, um Schimmelbildung vorzubeugen

– Empfohlen wird eine schonende Wäsche bei niedriger Temperatur mit geeignetem Waschmittel

– Regendecken sollten regelmäßig gereinigt werden, um Schimmelbildung vorzubeugen

Eine regelmäßige Reinigung der Regendecke ist wichtig, um einer möglichen Schimmelbildung vorzubeugen. Denn Feuchtigkeit, Schmutz und Schweiß können sich auf der Innenseite der Decke ansammeln und somit die Bildung von Schimmel begünstigen. Jede Regendecke hat ihre eigenen Pflegehinweise, die in der Regel auf dem Etikett oder der Verpackung angegeben sind. Es wird empfohlen, die Regendecke nach jeder Nutzung von Schmutz und Schweiß zu befreien und gegebenenfalls zu waschen. Eine schonende Wäsche bei niedriger Temperatur mit einem geeigneten Waschmittel sollte vorgenommen werden. Zudem sollten Regendecken vor der Lagerung vollständig trocken sein, um eine weitere Schimmelbildung zu vermeiden. Eine sorgfältige Pflege der Regendecke trägt somit zur Verlängerung ihrer Lebensdauer bei und erhöht den Komfort des Pferdes.

– Empfohlen wird eine schonende Wäsche bei niedriger Temperatur mit geeignetem Waschmittel

Um die Haltbarkeit und Wirksamkeit der Regendecke zu gewährleisten, ist es wichtig, sie regelmäßig zu reinigen. Dabei sollte auf eine schonende Reinigungsmethode geachtet werden, um das Material nicht zu beschädigen. Eine Reinigung bei niedriger Temperatur und die Verwendung eines geeigneten Waschmittels sind daher empfohlen. Auch das Trocknen der Regendecke sollte auf schonende Art und Weise erfolgen, um eine Schädigung des Materials zu vermeiden. Es ist deshalb empfehlenswert, die Regendecke auf eine Wäscheleine aufzuhängen oder auf einer flachen Unterlage zu trocknen, anstatt sie in den Trockner zu geben. Durch eine regelmäßige und schonende Pflege bleibt die Regendecke länger funktionsfähig und bietet dem Pferd weiterhin optimalen Schutz bei regnerischem Wetter.

Fazit

Eine Regendecke bietet nicht nur Schutz vor Nässe, sondern auch vor Wind und Kälte. Wenn Pferde im Regen nass werden, kann es zu gesundheitlichen Problemen wie Bronchitis oder Lungenentzündung kommen. Eine Regendecke kann das verhindern. Auch für Pferde, die zu Erkältungen neigen oder empfindlich sind, ist eine Regendecke eine gute Möglichkeit, um sie vor Krankheiten zu bewahren.

Darüber hinaus kann eine Regendecke auch dazu beitragen, den Fellwechsel des Pferdes zu unterstützen. Wenn das Fell im Herbst und Frühjahr wächst, kann eine Regendecke das Pferd vor plötzlichen Temperaturwechseln schützen und so den Fellwechsel erleichtern. Auch bei Pferden mit empfindlicher Haut oder Sommerekzem kann eine Regendecke eine sinnvolle Hilfe sein.

Eine Regendecke sollte jedoch nicht immer getragen werden. An warmen, feuchten Tagen kann es dem Pferd eher schaden als nutzen, eine Regendecke zu tragen, da es zu Hitzestau und übermäßigem Schwitzen kommen kann. Deshalb empfiehlt es sich, die Regendecke nur bei Bedarf und entsprechend der Witterungsverhältnisse zu verwenden.

– Eine Regendecke ist eine sinnvolle Investition, um das Pferd bei Regenwetter zu schützen und gesund zu halten

Regen stellt für Pferde eine wahre Herausforderung dar. Durch das nasse Wetter kann das Fell des Pferdes feucht werden, was das Risiko von Erkältungen oder anderen Erkrankungen erhöht. Auch wenn das Pferd im Stall untergebracht ist, kann es dennoch nass werden, wenn es bei Regen draußen auf der Weide steht oder wenn es bei Regen geritten wird.

Eine Regendecke bietet in solchen Situationen optimalen Schutz. Durch ihre wasserdichte Beschaffenheit hält sie das Pferd trocken und verhindert somit, dass es auskühlt oder erkrankt. Auch bei Pferden mit empfindlicher Haut oder bei älteren Pferden kann eine Regendecke sinnvoll sein, da sie vor Infektionen und Hautirritationen schützen kann.

Es gibt Regendecken in verschiedenen Größen und Passformen, sodass für jedes Pferd die passende Decke gefunden werden kann. Zusatzfunktionen wie Schweifriemen, Halsteile oder reflektierende Streifen erhöhen die Sicherheit und den Komfort des Pferdes.

Um die Langlebigkeit und Funktionalität der Regendecke zu gewährleisten, ist eine regelmäßige Pflege wichtig. Eine schonende Wäsche mit geeignetem Waschmittel und die Trocknung an der Luft können dazu beitragen, dass die Regendecke lange Zeit einsatzbereit bleibt.

Insgesamt ist eine Regendecke eine wichtige Investition für Pferdehalter, die ihren Tieren auch bei Regenwetter den bestmöglichen Schutz und Komfort bieten möchten.

Ähnliche Artikel & Informationen

Weiterführende Informationen zu Regendecken für Pferde:

Gelpad Pferd: Ein Gelpad kann unter der Regendecke verwendet werden, um zusätzliche Polsterung und Stoßdämpfung für das Pferd zu bieten. Es kann auch helfen, Unregelmäßigkeiten im Rücken auszugleichen und Druckstellen zu vermeiden.

Springsattel: Wenn Sie Ihr Pferd gerne springen lassen, sollten Sie vielleicht einen Springsattel in Erwägung ziehen. Ein gutes Modell bietet den nötigen Halt und Komfort, um das Beste aus Ihrem Pferd herauszuholen.

Freejump-Steigbügel: Die Verwendung von Freejump-Steigbügeln kann dabei helfen, das Risiko von Verletzungen beim Reiten zu reduzieren. Diese speziellen Steigbügel haben eine Öffnung, die sich bei Bedarf öffnet und den Fuß des Reiters freigibt.

Zink für Pferde: Zink ist ein wichtiger Nährstoff für Pferde und trägt u.a. zur Zellteilung und Immunfunktion bei. Eine ausgewogene Ernährung, die auch ausreichend Zink enthält, ist wichtig für das Wohlbefinden und die Gesundheit Ihres Pferdes.

Longe Pferd: Eine Longe ist ein langer Strick, der verwendet wird, um ein Pferd in der Bahn zu führen oder zu trainieren. Eine korrekte Verwendung der Longe kann das Vertrauen und die Kommunikation zwischen Reiter und Pferd verbessern.

Sicherheitsweste Reiten: Die Verwendung einer Sicherheitsweste beim Reiten kann das Risiko von Verletzungen reduzieren. Die Weste ist so konzipiert, dass sie den Oberkörper des Reiters schützt und bietet insbesondere beim Springreiten oder bei Geländeritten zusätzliche Sicherheit.

Ekzemerdecke (Pferd): Eine Ekzemerdecke kann dabei helfen, Pferde mit Hautempfindlichkeiten oder Ekzemen vor den Irritationen durch Insektenstiche und Fliegenbisse zu schützen. Sie ist oft aus atmungsaktivem Material gefertigt und bietet gleichzeitig Schutz vor UV-Strahlung.

Baumloser Sattel: Ein baumloser Sattel ist flexibler und passt sich besser an die Bewegungen des Pferdes an als ein herkömmlicher Sattel mit einem starren Baum. Er ist eine gute Wahl, wenn Sie nach einem bequemeren Sattel suchen, der dem Pferd mehr Bewegungsfreiheit gibt.

Reithose Damen: Eine Reithose für Damen sollte bequem und robust sein, um auch bei längeren Reitausflügen optimalen Tragekomfort zu bieten. Eine gute Passform und atmungsaktives Material sind hier wichtig.

Kieselgur: Kieselgur wird oft als natürliches Mittel zur Bekämpfung von Parasiten verwendet. Es wird entweder direkt auf das Fell des Pferdes aufgetragen oder dem Futter beigemischt und verursacht durch seine feinen Partikel Verletzungen in den Körpern von Parasiten wie Flöhen oder Milben, was diese abtötet.

Scroll to Top