Zanderruten

Zandern ist für viele Angler ein spannendes Erlebnis und eine Herausforderung zugleich. Um jedoch erfolgreich zu angeln, ist ein geeignetes Angelgerät unerlässlich. Eine gute Zanderrute spielt dabei eine wichtige Rolle, denn sie muss sowohl robust als auch flexibel sein und den Wurf gut unterstützen. Doch welche Zanderruten sind die besten und worauf sollte man beim Kauf achten? In diesem Produkttest werden verschiedene Zanderruten unter die Lupe genommen und anhand von Testkriterien verglichen. Zusätzlich erfahren Sie, welche Materialien für die Ruten am besten geeignet sind und welche Marken und Hersteller besonders empfehlenswert sind. Lesen Sie weiter, um die perfekte Zanderrute für Ihre nächste Angelsession zu finden.

Zanderruten Top Produkte

Bestseller Nr. 1
Lieblingsköder Ultraboost Zander+Hecht 2,65m 10-50g - Spinnrute zum Zanderangeln & Hechtangeln, Zanderrute für Gummifische, Gummifischrute, Raubfischrute
  • Spinnrute von Lieblingsköder zum Gummifischangeln auf Zander & Hechte
  • Länge: 2,65m, 2-teilig
  • Wurfgewicht: 10-50g
  • Transportlänge: 137cm
  • Gewicht: 158g
Bestseller Nr. 2
Hearty Rise 2,75m 8-32g Innovation 902 H - Spinnrute zum Jiggen auf Zander & Barsch, Gummifischrute, Zanderrute, Angelrute zum Spinnfischen
  • Spinnrute von Hearty Rise zum Jiggen auf Barsche, Zander & andere Raubfische
  • Länge: 275cm, 2-teilig, Transportlänge: 141cm
  • Wurfgewicht: 8-32g, Gewicht: 123g
  • Schnurklasse PE: 0,8-1,5
  • Fuji Rollenhalter, Fuji Titanium Torzite

Einleitung zu Zanderruten als Angelgeräte

Beim Angeln auf Zander ist die Wahl der richtigen Rute von entscheidender Bedeutung. Zanderruten gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, angepasst an die verschiedenen Arten des Zanderfischens, wie beispielsweise das Spinnfischen oder das Vertikalangeln.

Die Wahl des richtigen Materials, wie zum Beispiel Glasfaser oder Carbon, ist ebenfalls entscheidend für die Erfolgschancen beim Zanderangeln. Aber auch Faktoren wie Länge, Wurfgewicht und Flexibilität der Rute spielen eine wichtige Rolle.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen wichtige Informationen und Tipps rund um das Thema Zanderruten geben, damit Sie beim nächsten Angelausflug optimal vorbereitet sind.

Die verschiedenen Arten von Zanderruten (z.B. Spinnruten, Vertikalruten)

Zanderruten
Zanderruten

Zanderruten gibt es in verschiedenen Arten, wie beispielsweise Spinnruten und Vertikalruten. Spinnruten eignen sich gut für das Angeln vom Ufer oder auch vom Boot aus und sind sehr vielseitig einsetzbar. Vertikalruten hingegen sind für das vertikale Angeln in tiefen Gewässern geeignet und haben eine spezielle Form, die das effektive Angeln in dieser Art ermöglicht.

Materialien, die für Zanderruten verwendet werden (z.B. Glasfaser, Carbon)

Zanderruten werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, wobei die beiden gängigsten Materialien Glasfaser und Carbon sind. Glasfaser wurde lange Zeit als das beste Material für hochwertige Angelruten angesehen, doch in den letzten Jahren haben sich viele Hersteller auf die Verwendung von Carbon konzentriert.

Glasfaser ist ein zähes und langlebiges Material, das sich durch eine hohe Biegsamkeit und Stabilität auszeichnet. Der Hauptvorteil von Glasfaser ist, dass es im Vergleich zu Carbon deutlich günstiger ist. Dies macht Glasfaser ideal für Angelruten, die für den Einstieg oder als Zweit- und Ersatzruten verwendet werden. Allerdings sind Glasfaser-Ruten in der Regel schwerer als Carbon-Ruten und bieten nicht die gleiche Flexibilität.

Carbon ist ein besonders leichtes und steifes Material, das in der Angelgeräteindustrie einen hohen Stellenwert hat. Es bietet eine hohe Empfindlichkeit, was bedeutet, dass selbst kleine Fische am anderen Ende der Leine erkannt werden können. Darüber hinaus kann es eine höhere Belastbarkeit bieten, ohne an Flexibilität einzubüßen. Allerdings sind Carbon-Ruten in der Regel teurer als Glasfaser-Ruten.

Es gibt auch Angelruten, die eine Kombination aus Glasfaser und Carbon verwenden, um die Stärken beider Materialien zu nutzen. Dies ermöglicht es, eine Rute mit hoher Empfindlichkeit und Flexibilität zu schaffen, die auch langlebig und günstiger als reine Carbon-Ruten ist.

Beim Kauf einer Zanderrute sollte man sich auf die eigenen Bedürfnisse und Vorlieben konzentrieren und die Wahl des Materials entsprechend treffen. Es ist auch wichtig, dass man bei der Auswahl einer Angelrute, unabhängig vom verwendeten Material, auf eine hohe Qualität achtet, um eine langlebige und effektive Rute zu bekommen.

Zanderruten – weitere Topseller

Bestseller Nr. 4
Zeck Predator 2,70m 60g Z-JG - Spinnrute für Zander, Zanderrute zum Gummifischangeln, Jigrute, Raubfischrute
Zeck Predator 2,70m 60g Z-JG - Spinnrute für Zander, Zanderrute zum Gummifischangeln, Jigrute, Raubfischrute
Länge: 270 cm, Transportlänge: 140 cm; Ideales Ködergewicht: 15 - 60 g, Toleranzgrenze Ködergewicht: 70 g
139,95 EUR
Bestseller Nr. 5
Lustiges Zanderfischgeschenk mit Zanderrute Langarmshirt
Lustiges Zanderfischgeschenk mit Zanderrute Langarmshirt
Klassisch geschnitten, doppelt genähter Saum
22,99 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 6
Bullseye Jig Whip 2.0 Rute 2,70m 20-50g - Spinnrute für Zander, Zanderrute zum Jiggen, Jigrute, Gummifischrute
Bullseye Jig Whip 2.0 Rute 2,70m 20-50g - Spinnrute für Zander, Zanderrute zum Jiggen, Jigrute, Gummifischrute
Spinnrute von Bullseye zum Spinnfischen auf Zander, Barsch & Hecht; Länge: 270cm, 2-teilig, Transportlänge: 141cm
418,09 EUR
AngebotBestseller Nr. 7
Westin W6 Powerteez M 2,70m 14-49g - Spinnrute zum Spinnangeln, Angelrute zum Jiggen & Faulenzen, Zanderrute, Raubfischrute
Westin W6 Powerteez M 2,70m 14-49g - Spinnrute zum Spinnangeln, Angelrute zum Jiggen & Faulenzen, Zanderrute, Raubfischrute
Spinnrute von Westin zum Spinnfischen auf Zander; Länge: 270cm, 2-teilig, Transportlänge: 141cm
281,21 EUR
Bestseller Nr. 8
Zeck Predator Z-JG 2,40m 60g - Spinnrute zum Zanderangeln, Zanderrute zum Jiggen, Gummifischrute, Angelrute für Gummiköder
Zeck Predator Z-JG 2,40m 60g - Spinnrute zum Zanderangeln, Zanderrute zum Jiggen, Gummifischrute, Angelrute für Gummiköder
Länge: 240 cm, Transportlänge: 124 cm; Ideales Ködergewicht: 15 - 60 g, Toleranzgrenze Ködergewicht: 70 g
129,95 EUR
Bestseller Nr. 9
Lustiges Zanderfischgeschenk mit Zanderrute Langarmshirt
Lustiges Zanderfischgeschenk mit Zanderrute Langarmshirt
Klassisch geschnitten, doppelt genähter Saum
22,99 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 10
Jig Whip 2.0 Spinnrute 2.55m 20-50g - Angelrute zum Spinnfischen auf Zander & Hechte, Zanderrute zum Jiggen & Faulenzen, Jigrute
Jig Whip 2.0 Spinnrute 2.55m 20-50g - Angelrute zum Spinnfischen auf Zander & Hechte, Zanderrute zum Jiggen & Faulenzen, Jigrute
Spinnrute von Bullseye zum Gummifischangeln auf Zander & Hechte; Länge: 255cm, 2-teilig, Transportlänge: 132cm
409,00 EUR
Bestseller Nr. 11
Hearty Rise 2,51m 10-40g Zander Force II 832 H - Spinnrute zum Gummifischangeln auf Zander, Zanderrute zum Spinnfischen, Raubfischrute zum Jiggen, Jigrute
Hearty Rise 2,51m 10-40g Zander Force II 832 H - Spinnrute zum Gummifischangeln auf Zander, Zanderrute zum Spinnfischen, Raubfischrute zum Jiggen, Jigrute
Spinnrute von Hearty Rise zum Gummifischangeln auf Zander; Länge: 251cm, 2-teilig; Wurfgewicht: 10-40g
348,42 EUR
Bestseller Nr. 12

Auswahlkriterien für die perfekte Zanderrute (Länge, Wurfgewicht, Flexibilität)

Bei der Auswahl der perfekten Zanderrute sollten verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Ein wichtiger Faktor ist die Länge der Rute. Hierbei sollten persönliche Vorlieben und die Art des Angelns (z.B. vom Ufer oder vom Boot) beachtet werden. Auch das Wurfgewicht ist ein entscheidendes Kriterium für die Wahl der richtigen Zanderrute. Es sollte darauf geachtet werden, dass das Wurfgewicht der Rute mit dem Gewicht des Köders und der Schnur übereinstimmt. Die Flexibilität der Rute beeinflusst auch die Leistungsfähigkeit beim Angeln. Je nachdem, ob man eher weite oder kurze Würfe tätigen möchte oder ob die Haken schnell und hart zugestochen werden müssen, gibt es unterschiedliche Stärken der Flexibilität.

Pflege und Wartung von Zanderruten

Um die Lebensdauer einer Zanderrute zu verlängern, ist es wichtig, sie regelmäßig zu pflegen und zu warten. Dazu gehört das Reinigen und Trocknen der Rute nach jedem Einsatz, um Korrosion und Schäden zu vermeiden. Auch sollten die Rutenringe und die Griffbereiche regelmäßig gereinigt werden, um Ablagerungen von Schmutz und Fischrückständen zu entfernen.

Bei Transport und Lagerung ist darauf zu achten, dass die Rute nicht verkratzt oder beschädigt wird. Es empfiehlt sich, eine Schutzhülle oder ein Etui zu verwenden und die Rute liegend oder aufrecht stehend zu lagern.

Bei Beschädigungen oder Verschleiß an der Rute sollten Reparaturen umgehend durchgeführt werden, um größere Schäden zu verhindern. Hierfür können spezialisierte Werkstätten oder Angelgeschäfte kontaktiert werden.

Zanderruten Vergleich – Top Tipps

Angebot
Daiwa Feederrute, Daiwa N'ZON Dual Feeder Rod Rest Feederrutenablage
Produktdetails Besondere Merkmale , Daiwa N'ZON Dual Feeder Rod Rest Feederrutenablage, Maße & Gewicht Gewicht , 29 g,
Angebot
BIG 800056710 Kinderrutsche Blau, Rot, Gelb
BIG 800056710 Kinderrutsche Blau, Rot, Gelb
Angebot
Moni Kinderrutsche Rocco
Kinderrutsche / geeignet ab 3 Jahren / max. Belastbarkeit 40 kg / Abmessungen 185 x 72 x 102 cm

Empfehlungen für Zanderruten für verschiedene Angelsituationen (z.B. von Ufer oder Boot)

Bei der Wahl der richtigen Zanderrute ist es wichtig, auch die spezifische Angelsituation zu berücksichtigen:

  • Angeln von Ufer aus: Hier sind Ruten mit einer Länge von 2,40 bis 3,00 Meter empfehlenswert. Das Wurfgewicht sollte bei 20 bis 50 Gramm liegen, um eine gute Wurfweite zu erreichen. Die Rute sollte außerdem eine gewisse Flexibilität haben, um den Köder naturgetreu führen zu können und die Bisse gut zu spüren.
  • Angeln vom Boot aus: Bei dieser Angelsituation eignen sich Ruten mit einer Länge von 1,80 bis 2,40 Meter. Das Wurfgewicht sollte bei 50 bis 80 Gramm liegen, da vom Boot aus in der Regel schwerere Köder eingesetzt werden. Die Rute sollte eher steif sein, damit auch bei unruhigem Wasser eine gute Kontrolle über den Köder behalten werden kann.
  • Vertikales Angeln: Beim Vertikalangeln auf Zander ist eine speziell darauf ausgelegte Vertikalrute empfehlenswert. Diese sollte eine Länge von 1,80 bis 2,40 Meter haben und ein Wurfgewicht von 30 bis 60 Gramm aufweisen. Die Rute sollte besonders sensibel sein, um auch feinste Bisse wahrnehmen zu können.

Top-Marken und Hersteller von Zanderruten

  • DAM
  • Daiwa
  • Shimano
  • Balzer
  • Abu Garcia
  • Browning
  • Spro
  • Cormoran
  • Rhino

Fazit über die Wichtigkeit von guten Zanderruten beim Angeln

Nicht nur der richtige Angelköder und die richtige Angeltechnik sind beim Zanderangeln entscheidend, sondern auch die Wahl der passenden Zanderrute. Eine gute Zanderrute ist flexibel und hat die richtige Länge und das passende Wurfgewicht für die Angelsituation. Außerdem sollte sie aus hochwertigem Material wie Carbon oder Glasfaser bestehen. Durch die richtige Pflege und Wartung kann die Lebensdauer der Zanderrute deutlich verlängert werden. Wer auf der Suche nach einer geeigneten Zanderrute ist, sollte die verschiedenen Marken und Hersteller vergleichen und sich gezielt für das Modell entscheiden, das am besten zu seinen individuellen Bedürfnissen passt. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass eine gute Zanderrute für ein erfolgreiches Angel-Erlebnis unerlässlich ist.

Ähnliche Artikel & Informationen

1. Karpfenruten: Karpfenangeln erfordert spezielle Ausrüstung, die länger und stärker als normale Angeln sein muss, um mit großen und kräftigen Karpfen klarzukommen. Karpfenruten sind in der Regel zwischen 3,60 und 4,20 Metern lang und haben ein höheres Wurfgewicht. Auch die Aktion (Flexibilität) ist auf die schweren Köder und die starken Kämpfe mit den Karpfen abgestimmt.

2. Forellenrolle: Forellenangeln erfordert präzises und sanftes Werfen, um die Fische nicht zu verschrecken. Eine gute Forellenrolle ist leicht und leichtgängig, um die Köder zielgenau zu platzieren und die Fische sanft zu drillen. Eine Forellenrolle sollte auch eine feine Bremse haben, um die Flucht eines großen Forellen zu kontrollieren.

3. Elektro-Multirolle: Eine Elektro-Multirolle ist eine High-Tech Rolle, die sich durch eine leistungsstarke Elektronik auszeichnet. Diese Rollen bieten automatische Köderausgabe- und -einholmechanismen, eine digitale Anzeige und eine präzise Bremse. Sie sind besonders für das Hochseefischen geeignet.

4. Multirolle: Eine Multirolle ist eine vielseitige Angelrolle, die häufig für das Angeln auf Hecht, Zander oder Dorsch verwendet wird. Die meisten sind verstellbare Starthilfen, die es dem Angler ermöglichen, die Wurfweite und -präzision zu kontrollieren. Eine gute Multirolle sollte auch eine robuste Bremse haben, um schwere Fische zu stoppen, und eine robuste Konstruktion, um den Belastungen standhalten zu können.

5. Spinnruten-Set: Ein Spinnruten-Set enthält in der Regel eine Spinnrute und eine passende Rolle, die für das Spinnangeln auf Forellen, Barsche, Zander und andere Fischarten geeignet ist. Die Rute ist in der Regel zwischen 1,80 und 3,00 Metern lang und hat ein niedriges Wurfgewicht.

6. Spundwandkescher: Ein Spundwandkescher ermöglicht das sichere Landen von großen Fischen, insbesondere von Raubtieren wie Hecht, Zander oder Waller. Der Kescher ist sehr stabil und hat ein großes Netz, um den Fisch schnell und effizient zu landen.

7. Angelkoffer: Ein Angelkoffer ist eine praktische Möglichkeit, um alle benötigten Angelutensilien sicher aufzubewahren und zu transportieren. Einige Koffer haben integrierte Tackle-Boxen, während andere mit speziellen Halterungen für Ruten und Rollen und anderen Zubehörteilen ausgestattet sind.

8. Geflochtene Angelschnur: Geflochtene Angelschnüre sind extrem reißfest und bieten eine höhere Sensibilität als herkömmliche monofile Schnüre. Diese Schnüre sind ideal für das Angeln auf Raubfische und erfordern eine spezielle Rolle, die darauf abgestimmt ist.

9. Daiwa-Spinnrolle: Die japanische Marke Daiwa ist weltweit für ihre hochwertigen Angelrollen bekannt. Eine Daiwa-Spinnrolle ist eine ausgezeichnete Wahl für das Spinnangeln und bietet eine hervorragende Leistung und Langlebigkeit.

10. Wallerrute: Wallerruten sind speziell für das Fangen von Wels entwickelt worden und müssen extrem stark sein, um mit den kräftigen Kämpfen klarzukommen. Eine gute Wallerrute sollte eine Länge von mindestens 2,40 Metern haben und ein extrem hohes Wurfgewicht tragen können. Auch das Handling und das Drillen mit einer Wallerrute erfordern viel Erfahrung und Geschick.

Scroll to Top