Spinnrolle

In diesem Artikel geht es um Produkttest, Review, Vergleich, Bestenliste und Testkriterien für Spinnrollen. Spinnrollen gehören zu den wichtigsten Werkzeugen eines jeden Anglers und sind unverzichtbar, wenn es darum geht, große Fische zu fangen. In diesem Artikel stellen wir die technischen Aspekte einer Spinnrolle vor und zeigen, welche Vorteile sie bietet. Zudem geben wir wichtige Kaufkriterien an, die bei der Auswahl einer Spinnrolle zu beachten sind. Auch bekannte Marken werden vorgestellt und wir vergleichen Spinnrollen mit Baitcastern. Schließlich geben wir Tipps zur Pflege und Wartung einer Spinnrolle und empfehlen einige Modelle.

Spinnrolle Bestenliste

Bestseller Nr. 1
Daiwa Ninja LT 3000C, Spinning Winde mit Vorderbremse, Compact Body, NJ18LT3000C.
  • Maße: 3000 C, Compact Body, Gear Ratio: 5,3: 1, Gewicht: 250 g
  • Fassungsvermögen (mm/Meter): 0.23/150
  • Fassungsvermögen Geflecht (mm/Meter): 0.13/200
  • Einholung durch Kurbeldrehung: 80 cm
  • Max. Bremskraft: 10 kg. Kugellager: 4.
Bestseller Nr. 2
Rolle Shimano Nexave FI 4000
  • Die Nexave FI Spinnrolle ist das Upgrade des beliebten Vorgängermodells Nexave FE.
  • Gewicht:305g
  • Schnurfassung m/mm:0.30-180,0.35-130
  • Schnureinzug:83cm
  • Übersetzung:5,2:1

Einleitung zu Spinnrollen

Spinnrollen sind eine beliebte Art von Angelrollen und werden vor allem beim Spinnfischen eingesetzt. Sie eignen sich besonders für das Angeln mit leichten Ködern wie Kunstködern oder Naturködern. Dabei wird die Rolle auf die Rute montiert und der Angelschnur aufgespult. Die Funktionsweise einer Spinnrolle ist einfach: Beim Wurf wird die Schnur freigegeben, beim Einholen der Schnur wird diese über einen Bügel zurück auf die Rolle geführt.

Technische Aspekte von Spinnrollen

Spinnrolle
Spinnrolle

Spinnrollen setzen in der Regel auf ein Frontbremssystem und sind im Vergleich zu Baitcastern einfacher zu bedienen. Sie verfügen über eine Spule, die senkrecht zur Rute ausgerichtet ist und die Schnur gleichmäßig abspult. Weiterhin gibt es Spinnrollen in verschiedenen Größen und Ausführungen, die für verschiedene Angelarten und -bedingungen optimiert sind. Ein wichtiger technischer Aspekt ist auch die Übersetzung (Gear Ratio) der Spinnrolle, die angibt, wie viele Umdrehungen die Spule pro Kurbelumdrehung macht. Je höher die Übersetzung, desto schneller wird die Schnur eingeholt.

Vorteile einer Spinnrolle

Spinnrollen bieten folgende Vorteile:

  • Sie ermöglichen präzisere Würfe als andere Arten von Angelrollen.
  • Die einfache Bedienung macht sie ideal für Anfänger.
  • Die meisten Spinnrollen sind relativ günstig und somit erschwinglich.
  • Spinnrollen können in verschiedenen Größen und Kapazitäten erworben werden, um den Bedürfnissen des Anglers gerecht zu werden.
  • Spinnrollen sind in der Regel leicht und tragbar, was ideal für das Angeln von verschiedenen Orten aus ist.
  • Einige Modelle verfügen über eine hohe Geschwindigkeit, wodurch das Einholen von Fischen schneller und einfacher wird.

Spinnrolle – die übrigen Anbieter

AngebotBestseller Nr. 4
PENN Pursuit IV Salzwasser Spinnrolle - Spinnfischen, für den Allroundeinsatz, Boot, Kajak, Ufer
PENN Pursuit IV Salzwasser Spinnrolle - Spinnfischen, für den Allroundeinsatz, Boot, Kajak, Ufer
HT-100 Bremssystem; Leichtes und korrosionsbeständiges Graphit-Gehäuse; 4 versiegelte Edelstahl-Kugellager
64,98 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 5
SHIMANO FX 2000 FC FX
SHIMANO FX 2000 FC FX
FX 2000 FC FX
25,92 EUR
Bestseller Nr. 6
Shimano SN500FG Sienna 500FG Spinnrolle, 3+1BB, 4/100 Mono
Shimano SN500FG Sienna 500FG Spinnrolle, 3+1BB, 4/100 Mono
Das Spulen-Lippen-Design sorgt für längere Wurfweiten.; Eine gut ausbalancierte, leistungsfähige Rolle.
36,68 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 8
AngebotBestseller Nr. 10
Abu Garcia Cardinal X Spinnrolle - Spinnrolle zum Raubfisch-Spinnfischen - Forelle, Barsch, Hecht, Lachs
Abu Garcia Cardinal X Spinnrolle - Spinnrolle zum Raubfisch-Spinnfischen - Forelle, Barsch, Hecht, Lachs
3+1 Lager; Aluminiumspule; Stabile Aluminiumkurbel; Rutschfester Gummi-Paddelgriff; Starker Graphite-Körper und Rotor
34,90 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 11
Daiwa Prorex X LT3000-CXH - Rolle Spinnrolle, Angelrolle zum Spinnfischen, Raubfischrolle zum Kunstköderangeln
Daiwa Prorex X LT3000-CXH - Rolle Spinnrolle, Angelrolle zum Spinnfischen, Raubfischrolle zum Kunstköderangeln
Angelrolle von Daiwa zum Spinnfischen; Modell: 3000-CXH, Gewicht: 230g, Bremskraft: 10kg , Kugellager: 5
75,28 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 12
PENN Pursuit IV Salzwasser Spinnrolle - Spinnfischen, für den Allroundeinsatz, Boot, Kajak, Ufer, Black Silver, 2500
PENN Pursuit IV Salzwasser Spinnrolle - Spinnfischen, für den Allroundeinsatz, Boot, Kajak, Ufer, Black Silver, 2500
HT-100 Bremssystem; Leichtes und korrosionsbeständiges Graphit-Gehäuse; 4 versiegelte Edelstahl-Kugellager
50,10 EUR

Wichtige Kaufkriterien für eine Spinnrolle

– Größe und Gewicht: Die Größe und das Gewicht der Spinnrolle hängen von der beabsichtigten Verwendung ab. Wenn Sie in kleinen Gewässern angeln, ist eine kleine und leichte Rolle empfehlenswert.

– Schnurfassungsvermögen: Das Schnurfassungsvermögen bestimmt, wie viel Schnur auf die Rolle passt. Stellen Sie sicher, dass die Rolle genügend Schnur aufnehmen kann, um den Fischfangbedarf zu decken.

– Übersetzungsverhältnis: Das Übersetzungsverhältnis bestimmt, wie schnell sich die Spule dreht. Eine höhere Übersetzung bedeutet, dass Sie die Schnur schneller einholen können.

– Materialqualität: Achten Sie auf die Materialqualität, insbesondere auf den Rahmen, die Spule und das Getriebe. Hochwertige Materialien sind widerstandsfähiger und langlebiger.

– Bremssystem: Das Bremssystem bestimmt, wie schnell die Schnur abgewickelt wird, wenn ein Fisch zieht. Es ist wichtig, ein zuverlässiges Bremssystem zu haben, um den Fischfang zu kontrollieren.

– Griff: Überprüfen Sie den Griff, um sicherzustellen, dass er bequem und rutschfest ist. Es ist auch hilfreich, wenn der Griff leicht zugänglich ist, insbesondere beim Einholen großer Fische.

Bekannte Marken von Spinnrollen

  • Shimano
  • Daiwa
  • Penn
  • Abu Garcia
  • KastKing
  • Okuma
  • Quantum
  • Lew’s
  • Pflueger
  • Mitchell

Spinnrolle – die Besten im Test

Angebot
Croch Spinnrolle Spinnrolle)
Produktdetails Besondere Merkmale ; 9 + 1BB mit CNC-Aluminiumspule Spinnrolle für Süßwasser; Maße & Gewicht Größe ; 3000; Technische Daten Antrieb ; Manuell;
Angebot
Croch Spinnrolle Spinnrolle)
Produktdetails Besondere Merkmale ; 9 + 1BB mit CNC-Aluminiumspule Spinnrolle für Süßwasser; Maße & Gewicht Größe ; 4000; Technische Daten Antrieb ; Manuell;
Angebot
SPRO Spinnrolle SPRO SP1 2000 / Spinnrolle)
SPRO Spinnrolle SPRO SP1 2000 / Spinnrolle)

Spinnrolle vs. Baitcaster

Im Vergleich zur Baitcaster, einer anderen Art von Angelrolle, ist die Spinnrolle leichter zu handhaben und eignet sich besonders für Anfänger. Während die Baitcaster eine höhere Wurfweite und Genauigkeit bietet, erfordert sie auch mehr Training und Erfahrung in der Handhabung. Die Spinnrolle erlaubt ein einfacheres Auswerfen der Köder und kann auch für leichtere Angelmethoden wie das Fischen mit kleinen Ködern und Spinnerbaits eingesetzt werden.

Pflege und Wartung einer Spinnrolle

Um eine optimale Leistung und Langlebigkeit deiner Spinnrolle zu gewährleisten, ist eine regelmäßige Pflege und Wartung unerlässlich.

Zunächst solltest du deine Spinnrolle nach jedem Gebrauch mit klarem Wasser abspülen, um Schmutz und Salzablagerungen zu entfernen. Anschließend solltest du sie gründlich abtrocknen, um Korrosion zu vermeiden.

Je nach Häufigkeit der Nutzung und der Bedingungen des Angelns sollte eine jährliche oder halbjährliche Reinigung und Schmierung durchgeführt werden. Hierbei sollten alle beweglichen Teile, einschließlich der Spulenlager, gereinigt und mit geeignetem Öl oder Fett geschmiert werden.

Es ist auch wichtig, die Schnur regelmäßig zu wechseln, um sicherzustellen, dass sie nicht beschädigt oder verschlissen ist.

Wenn du Probleme bei der Pflege oder Wartung deiner Spinnrolle hast, solltest du dich an den Hersteller wenden oder einen Fachmann um Hilfe bitten.

Fazit und Empfehlungen

Fazit und Empfehlungen:

Nachdem wir uns mit den technischen Aspekten und Vorteilen von Spinnrollen auseinandergesetzt haben, gilt es nun, die wichtigsten Kaufkriterien zu berücksichtigen. Eine qualitativ hochwertige Spinnrolle sollte leicht, robust und langlebig sein sowie über eine ausreichende Schnurfassung und Rücklaufsperre verfügen. Es empfiehlt sich, auf bekannte Marken wie Shimano, Daiwa oder Abu Garcia zurückzugreifen.

Im Vergleich zu Baitcastern eignen sich Spinnrollen vor allem für Anfänger und für den Einsatz in der Süßwasserfischerei. Wer jedoch auf große und aggressive Fischarten im Salzwasser angeln möchte, sollte einen Blick auf Baitcaster werfen.

Um eine lange Lebensdauer der Spinnrolle zu gewährleisten, ist eine regelmäßige Pflege und Wartung notwendig. Hierbei sollten die Rolle und die Fliehkraftbremse gründlich gereinigt und geölt werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine hochwertige Spinnrolle ein unverzichtbares Werkzeug für jeden Angler darstellt und sich die Investition in eine gute Rolle langfristig auszahlt.

Ähnliche Artikel & Informationen

Eine beliebte Alternative zur Spinnrolle ist die Baitcastrolle, welche vor allem beim Angeln auf Hechte und Barsche zum Einsatz kommt. Im Vergleich zur Spinnrolle ist die Baitcastrolle deutlich präziser und ermöglicht eine gezieltere Köderführung. Bekannte Marken von Baitcastrollen sind beispielsweise Abu Garcia oder Shimano.

Für das Angeln auf Raubfische wie Hecht oder Zander eignen sich Zeck-Ruten besonders gut. Diese Ruten sind speziell auf die Bedürfnisse von Raubfischanglern abgestimmt und bieten eine hohe Sensibilität sowie eine hohe Belastbarkeit.

Die Penn-Spinnrolle ist eine besonders robuste und langlebige Spinnrolle, die sich besonders für das Angeln auf größere Fische wie Karpfen eignet. In Kombination mit passenden Karpfenruten und einer starken Angelschnur kann man so auch größere Fische sicher landen.

Eine weitere Art von Ruten ist die Stipprute, die vor allem beim Angeln auf Friedfische wie Brassen oder Rotfedern zum Einsatz kommt. Hier wird der Köder ohne Rolle direkt an der Rute befestigt und mit Hilfe eines Watkeschers können die gefangenen Fische schonend aus dem Wasser geholt werden.

Beim Angeln auf Raubfische empfiehlt sich der Einsatz von Wobblern als Köder. Diese künstlichen Köder sind in verschiedenen Größen und Farben erhältlich und ahmen natürliche Beutefische nach. Mit einem Raubfischkescher können die gefangenen Fische schonend aus dem Wasser geholt werden.

Auch die Wahl der richtigen Angelschnur ist entscheidend beim Angeln. Je nach Gewässer und Zielfisch sollte die Schnur entsprechend gewählt werden. Es gibt monofile oder geflochtene Schnüre in verschiedenen Stärken und Farben.

Zuletzt empfiehlt es sich, immer einen Watkescher dabei zu haben, um gefangene Fische schonend und ohne sie zu verletzen aus dem Wasser zu holen.

Scroll to Top