Motorrad-Navi

Als Motorradfahrer weiß man, wie wichtig es ist, stets auf der richtigen Route zu sein, ohne dabei die Sicherheit aus den Augen zu verlieren. Hier kommt das Motorrad-Navi ins Spiel. Doch welche Modelle sind wirklich empfehlenswert? Welche Anforderungen sollte ein gutes Motorrad-Navi erfüllen? Und welche Funktionen sind speziell für Motorradfahrer von Bedeutung? In diesem Produkttest Review Vergleich Bestenliste Testkriterien Motorrad-Navi werden verschiedene Modelle und Marken unter die Lupe genommen und anhand ausgewählter Kriterien bewertet. Außerdem gibt es praktische Tipps zur Installation und Befestigung des Navis. So kann man als Motorradfahrer sicher und entspannt ans Ziel gelangen.

Motorrad-Navi kaufen

Bestseller Nr. 1
BEELINE Motorrad Navi GPS Computer - Metallgrau I Weltweite Routenplanung I Wetterfest & 30 h Akkulaufzeit I USB-Aufladen I Navi für Motorrad & Scooter mit Halterung am Lenker I Handschuhgeeignet
  • ERKUNDEN SIE MIT ZUVERSICHT: Unser Navigationsgerät verfügt über eine intuitive Routenführung, mit der Sie leicht Routen finden und verfolgen können, sogar ohne Empfang. Das Motorrad Navigationsgerät wurde strengstens getestet und wird stetig aktualisiert, damit Sie immer auf dem besten Weg sind
  • VERFOLGEN SIE IHR ABENTEUER: Unser GPS Motorrad Navi verfügt über einfach zu befolgende Wegbeschreibungen mit intuitiven Abbiegehinweisen bis zu Ihrem Ziel, so dass Sie während der Fahrt stets sicher sind. Sie haben auch Zugriff auf Strava, um Ihre Statistiken zu überwachen, Karten abzurufen und Fahrten zu protokollieren
  • ZUVERLÄSSIGE OFFLINE-TECHNOLOGIE: Dank schneller Umleitung sind Sie in Sekundenschnelle wieder auf dem richtigen Weg. Selbst wenn Sie in der Wildnis keinen Empfang haben, führt Sie unsere Motorrad-GPS Navigation sicher und ohne Ablenkung zurück auf Ihre Route
  • EINFACHES PLANEN VON ROUTEN: Sie können die besten Routen berechnen und planen, indem Sie Autobahnen, Mautstellen oder Fähren meiden. Fahren Sie mit einem klaren und einfachen Navigationspfeil, der an Ihrem Lenker angebracht werden kann und jederzeit gut lesbar ist
  • HÖHERE ORTSGENAUIGKEIT: Die Sensorfusion des Navis verbessert die Qualität der Fahrdaten und reduziert das Problem der unzuverlässigen Handysignalen. Das Gerät arbeitet mit einer gratis App für iOS und Android zusammen, um Routen zu planen, zu importieren und die Fahrt zu verfolgen
AngebotBestseller Nr. 2
TomTom Motorrad Navi Rider 500 (4,3 Zoll, kurvige und bergige Strecken speziell, Stauvermeidung dank Traffic, Halterung, Updates über Wi-Fi) Schwarz, 16GB
  • Spannende Routen mit mehr Anstiegen: Das TomTom Rider Motorrad Navigationsgerät liefert so viele Kurven, Anstiege und Abenteuer, wie Sie es sich wünschen. Sie können Routen erstellen oder importieren
  • Wetterfestes Design: Das TomTom Rider Motorrad Navi verfügt über ein robustes, wetterfestes Design (IPX7) und einen Touchscreen; So haben Sie stets alles im Griff, selbst wenn Sie Handschuhe tragen
  • EU Karten, Verkehrsinformationen und Dienste: Mit dem TomTom Rider Motorrad Navi erhalten Sie schnell und unkompliziert Karten und andere TomTom Dienste
  • Quad-Core-Prozessor: Der Prozessor des TomTom Rider Motorrad Navigationsgerät führt mehrere Befehle gleichzeitig aus und Ihr Motorrad Navi startet dadruch fünfmal schneller
  • Cleveres Display: Das 4,3 Zoll Display des TomTom Rider Motorrad Navis leuchtet hell und ist selbst bei Sonnenlicht mühelos ablesbar. Außerdem wechselt es nahtlos zwischen Hoch- und Querformat

Einleitung: Warum ein Motorrad-Navi sinnvoll ist

Ein Motorrad-Navi kann für Motorradfahrer sehr sinnvoll sein, da es ihnen helfen kann, sich zu orientieren und die richtige Route zu finden. Gerade beim Fahren in unbekannten Gebieten oder bei längeren Touren kann ein Navigationsgerät helfen, Zeit und Stress zu sparen. Außerdem bietet ein Motorrad-Navi oft spezielle Funktionen für Motorradfahrer, wie z.B. die Berechnung von kurvenreichen Strecken oder die Berücksichtigung von Berg- und Talstrecken.

Technische Anforderungen an ein Motorrad-Navi

Motorrad-Navi
Motorrad-Navi
Ein Motorrad-Navi sollte einige technische Anforderungen erfüllen, um den Bedürfnissen von Motorradfahrern gerecht zu werden. Dazu gehört zunächst eine robuste Bauweise und eine gute Vibrationsfestigkeit, da das Navi während der Fahrt starken Erschütterungen ausgesetzt ist. Auch eine wasserdichte und staubgeschützte Verarbeitung ist wichtig, um auch bei schlechtem Wetter einwandfrei funktionieren zu können. Weiterhin sollte das Display des Navis ausreichend groß und hell sein, um auch bei Sonneneinstrahlung gut lesbar zu sein. Eine hohe Auflösung und eine schnelle Reaktionszeit erleichtern dabei die Bedienung. Eine gute GPS-Genauigkeit und eine zuverlässige Routenberechnung sind ebenfalls wichtige Kriterien. Zudem sollten viele verschiedene Navigationsfunktionen, wie z.B. Verkehrs- und Stauwarnungen, Points of Interest (POIs) und eine Sprachsteuerung verfügbar sein.

Bewertung von verschiedenen Modellen und Marken

Im nächsten Schritt sollten verschiedene Modelle und Marken von Motorrad-Navis im Test bewertet werden. Hierbei ist es wichtig, auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen des Nutzers zu achten. Zu den wichtigsten Kriterien zählen unter anderem die Benutzerfreundlichkeit, die Kompatibilität mit anderen Geräten, die Akkulaufzeit sowie die Verarbeitung und Robustheit des Navis. Auch die Größe und das Gewicht spielen eine Rolle, da das Navi im Idealfall gut auf dem Motorrad befestigt und während der Fahrt einfach bedienbar sein sollte.

Motorrad-Navi – weitere Topseller

Vor- und Nachteile von externen Navis im Vergleich zu integrierten Systemen

Externe Navis bieten in der Regel eine größere Vielfalt an Funktionen und sind oft auch günstiger als integrierte Systeme. Zudem können sie bei Bedarf einfach ausgewechselt und auf verschiedenen Fahrzeugen genutzt werden. Allerdings müssen sie separat angeschafft und oft aufwendig am Motorrad befestigt werden. Integrierte Systeme sind hingegen meist perfekt auf das jeweilige Motorrad abgestimmt und lassen sich über das Motorrad-Display bedienen. Allerdings sind sie in der Regel teurer und bieten weniger individuelle Einstellungsmöglichkeiten. Zudem ist der Austausch oder die Reparatur oft aufwendiger.

Spezielle Funktionen für Motorradfahrer, wie z.B. Wettervorhersage oder kurvenreiche Strecken

Navis für Motorräder bieten spezielle Funktionen, die auf die Bedürfnisse von Motorradfahrern abgestimmt sind. Eine Wettervorhersage ist beispielsweise hilfreich, um rechtzeitig vor Regen oder Sturm gewarnt zu werden und eine Navigationsroute zu planen, die diese Gefahrenzone umgeht. Zudem gibt es Navis, die kurvenreiche Strecken vorschlagen oder gar eine sogenannte „Kurvendynamik“ anzeigen, die den Schwierigkeitsgrad der Kurven aufzeigt.

Tipps zur Installation und Befestigung des Motorrad-Navis

  1. Bevor das Navi montiert wird, sollte man sich über den idealen Platz und Winkel Gedanken machen. Dabei sollte das Display immer gut ablesbar und das Gerät trotzdem stabil befestigt sein.
  2. Es ist ratsam, das Navi mit einer Schutzhülle zu schützen, um es vor Witterungseinflüssen wie Regen, Schnee oder Staub zu schützen.
  3. Während der Fahrt sollte man das Navi nicht bedienen, sondern nur einen kurzen Blick darauf werfen. Eine Bluetooth-Verbindung zum Helm kann hierbei helfen, um Ansagen zu hören ohne das Gerät in die Hand nehmen zu müssen.
  4. Bei der Befestigung des Navis kann man zwischen verschiedenen Halterungen wählen, wie z.B. Tankrucksackhalterung, Lenkerhalterung oder Befestigung am Spiegel.
  5. Es ist wichtig, die Befestigung sicher zu befestigen, um ein Wackeln oder Herunterfallen während der Fahrt zu vermeiden.

Fazit: Empfehlungen und Zusammenfassung der wichtigsten Punkte

Fazit: Nach unserer Bewertung sind die wichtigsten Kriterien bei einem Motorrad-Navi die Wetterfestigkeit, intuitive Bedienung und Lautstärke. Hierbei haben sich besonders die Modelle von Garmin, TomTom und BMW bewährt. Externe Navis haben den Vorteil, dass sie flexibel austauschbar sind, jedoch können integrierte Systeme speziell auf die Bedürfnisse des Motorradmodells angepasst sein. Funktionen wie die Wettervorhersage und die Anzeige von kurvenreichen Strecken können bei längeren Touren nützlich sein. Bei der Installation und Befestigung sollte darauf geachtet werden, dass das Navi sicher und vibrationsarm befestigt ist. Insgesamt empfehlen wir ein Motorrad-Navi für alle Motorradfahrer, die häufig auf unbekannten Strecken unterwegs sind oder lange Reisen planen.

Quellen und weiterführende Informationen

Quellen und weiterführende Informationen:

  • Motorradfahrer Magazine und Testberichte
  • Expertenmeinungen und Bewertungen auf Online-Plattformen
  • Websites und Foren von Motorrad-Clubs und -Verbänden
  • Hersteller-Webseiten der Motorrad-Navis
  • Video-Reviews und -Anleitungen auf YouTube

Interessierte Leser können sich hier auch über die rechtlichen Vorschriften zur Nutzung von Navigationsgeräten auf dem Motorrad informieren.

Ähnliche Artikel & Informationen

Weiterführende Informationen:

– Für das sichere Motorradfahren sind nicht nur Navis wichtig, sondern auch der richtige Reifen. Wer auf der Suche nach einem passenden Motorradreifen ist, sollte sich auch die Dunlop-Motorradreifen genauer ansehen. Diese zählen zu den bekanntesten und meistgenutzten Motorradreifen auf dem Markt.

– Wer seine Reifen selbst montieren möchte, kann eine Motorrad-Reifenmontiergerät nutzen. Damit ist das Wechseln der Reifen zu Hause möglich und man spart sich den Weg zur Werkstatt. Achtung: Das Montieren von Reifen erfordert spezielles Wissen und ein gewisses Maß an Vorsicht. Wer unsicher ist, sollte besser einen Fachmann hinzuziehen.

– Neben Reifen und Navis gibt es auch zahlreiche weitere Zubehör-Teile für Motorräder. Eine Möglichkeit, das eigene Motorrad sicherer zu machen, ist zum Beispiel das Anbringen von Sturzpads. Diese helfen dabei, Schäden am Motorrad zu minimieren, falls es zu einem Sturz kommt.

– Auch für eine bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr gibt es passendes Zubehör. Shin-Yo-Blinker zum Beispiel sind hochwertige Blinker, die speziell für Motorräder entwickelt wurden. Eine weitere Möglichkeit sind Nebelscheinwerfer für das Motorrad, die bei schlechten Sichtverhältnissen eine zusätzliche Lichtquelle bieten.

– Wer lange Touren auf dem Motorrad unternimmt, benötigt oft zusätzlichen Stauraum. Ein passender Tankrucksack kann hier Abhilfe schaffen. Der Givi-Tankrucksack ist ein besonders hochwertiges Modell, das sowohl robust als auch praktisch ist.

– Für die Sicherheit beim Motorradfahren spielt auch die Wahl des Helms eine entscheidende Rolle. Der Soxon-Helm ist ein günstiges Modell, das dennoch eine hohe Qualität bietet. Wer mehr Wert auf eine besonders stylische Optik legt, könnte den Scorpion-Helm bevorzugen.

– Schließlich dürfen auch Enduro-Reifen nicht unerwähnt bleiben. Diese sind speziell für das Fahren abseits von befestigten Straßen entwickelt und bieten besonders viel Grip und Traktion auf schwierigen Untergründen. Für Abenteuerlustige Motorradfahrer sind Enduro-Reifen daher eine gute Wahl.

Letzte Aktualisierung am 12.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Scroll to Top