Parkettlack

Parkett ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch äußerst robust und langlebig. Um den Bodenbelag vor Verschmutzung und Abnutzung zu schützen, empfiehlt sich die Verwendung von Parkettlack. Doch bei der Wahl des richtigen Produkts ist Vorsicht geboten – nicht alle Lacke sind gleich gut geeignet. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach dem besten Parkettlack gemacht. In unserem Produkttest haben wir verschiedene Produkte verglichen und getestet. In diesem Artikel präsentieren wir Ihnen unsere Ergebnisse und stellen Ihnen die besten Parkettlacke vor. Dabei gehen wir auch auf die verschiedenen Arten von Parkettlack ein und geben wichtige Tipps zur Verarbeitung. Lesen Sie weiter, um mehr über dieses wichtige Thema zu erfahren!

Parkettlack Empfehlungen

Bestseller Nr. 1
Wilckens 2in1 Parkettlack seidenmatt, 2,5 l, farblos
  • Farbloser Grund- und Deckanstrich zur Versiegelung
  • Geeignet für Kork-, Pakett- und Holzfußböden, Holztreppen und Möbel
  • Einfache Verarbeitung, stoß- und schlagfest, Beständigkeit gegen Reinigungsmittel
  • Blauer Engel: Umweltschonend - da schadstoffarm
  • Ergiebigkeit 2,5l: ca. 30 m² bei einem Anstrich, je nach Beschaffenheit / Saugfähigkeit des Untergrundes
Bestseller Nr. 2
Aqua Clou Treppen- und Parkett Versiegelungslack 0,75L: Anwendung auf neuen Holzböden und im Rahmen der Renovierung für Dielen, Holz-Treppenstufen sowie Korkböden
  • VERSIEGELUNG: Der hochwirksame Lack versiegelt schonend und zuverlässig Holzoberflächen. Er ist sowohl für die Erstversiegelung geeignet, als auch für die Neuversiegelung von Holzböden, Dielen, Holztreppenstufen sowie rohen und fest verklebten Korkböden im Rahmen der Renovierung. Der Lack ist auch zum Ablackieren von AQUA CLOU Holzbeize geeignet.
  • EIGENSCHAFTEN: Der Versiegelungslack auf Wasserbasis trocknet schnell und kann schon nach 2-3 Stunden erneut aufgetragen werden. Die versiegelte Oberfläche ist abriebfest, schweißecht, cremebeständig, vergilbungsfrei und sehr strapazierfähig. Der Parkettversiegelungslack ist ergiebig. Er reicht für ca.10 m² Anstrich von unbehandeltem Holz. Berechnen Sie in die Auswahl der zu benötigten Menge bitte auch einen eventuellen Neuanstrich bzw. eine Wiederholung der Versiegelung nach einigen Stunden ein
  • GERUCHSMILD: Der Speziallack führt nach der Anwendung nicht zu einer Geruchsbelästigung. Er ist geruchsmild und daher ideal für die Versiegelung von Böden im Innenbereich geeignet.
  • QUALITäT: Der Versiegelungslack wurde Made in Germany hergestellt. Wir haben bei der Produktion höchste Qualitätsrichtlinien zugrunde gelegt. Strenge Kontrollen garantieren, dass jedes Produkt unsere hohen Qualitätsansprüche erfüllen kann.
  • ANWENDUNG: Reinigen Sie zunächst gründlich die Holzoberfläche. Anschließend tragen Sie den Lack mit einem Flachpinsel für Wasserlacke oder einer Microfaser-Rolle gleichmäßig in Richtung der Holzstruktur auf. Anschließend lassen Sie die Fläche trocknen und tragen 1 bis 2 weitere Schichten auf. Bei Bedarf können Sie den Treppen- und Parkettversiegelungslack mit bis zu 5 % Wasser verdünnen.

Was ist Parkettlack?

Parkettlack ist in der Regel ein transparenter oder farbiger Lack, der auf das Parkett aufgetragen wird, um das Holz zu schützen und ihm eine glatte, strapazierfähige Oberfläche zu verleihen. Die meisten Parkettlacke bestehen aus einem 2-Komponenten-System, das aus einem Lack und einem Härter besteht, um eine besonders widerstandsfähige Oberfläche zu erzielen.

Der Parkettlack bildet eine Art Schutzfilm auf dem Holz, der es vor Kratzern, Abrieb und Feuchtigkeit schützt und ihm zudem einen besonders schönen Glanz verleiht. Der Lack kann auf verschiedene Holzarten aufgetragen werden, wie beispielsweise Eiche, Buche, Ahorn oder Kiefer.

Parkettlack hat im Vergleich zu anderen Versiegelungen wie Wachs oder Öl den Vorteil, dass er besonders langlebig und pflegeleicht ist. Während Wachs und Öle regelmäßig aufgetragen werden müssen, hält der Parkettlack in der Regel mehrere Jahre und benötigt nur gelegentliches Reinigen und Pflegen.

Beim Auftragen von Parkettlack sollte man auf eine sorgfältige Vorbereitung des Untergrunds achten, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Dazu gehört in der Regel das Abschleifen des Holzbodens, um eine glatte Oberfläche zu schaffen, auf der der Lack gut haftet.

Parkettlack gibt es in verschiedenen Ausführungen, von hochglänzend bis matt, sowie mit verschiedenen Farbabstufungen. Manche Lacke enthalten zudem spezielle Zusätze wie beispielsweise UV-Schutz, um das Holz vor Verblassen durch Sonneneinstrahlung zu schützen.

Für das Auftragen von Parkettlack benötigt man in der Regel spezielle Geräte wie beispielsweise eine Parkettspritzpistole, eine Stielwalze oder einen Pinsel. Die Kosten für Parkettlack können je nach Art, Qualität und Hersteller sehr unterschiedlich sein, aber in der Regel ist er vergleichsweise teurer als andere Versiegelungen wie Wachs oder Öl.

Erhältlich ist Parkettlack in der Regel im Fachhandel, Baumarkt oder auch online. Es gibt viele bekannte Marken wie z.B. Osmo, Pallmann oder Remmers, aber auch günstigere Alternativen von anderen Anbietern. Es lohnt sich jedoch, auf eine gute Qualität zu achten, um ein optimales Ergebnis zu erzielen und den Boden langfristig zu schützen.

Welche Eigenschaften hat Parkettlack?

Parkettlack
Parkettlack

Parkettlack ist ein strapazierfähiger und widerstandsfähiger Lack, der speziell für die Versiegelung von Holzböden entwickelt wurde. Er besitzt folgende Eigenschaften:

  • Hohe Abriebfestigkeit
  • Wasser- und Feuchtigkeitsbeständigkeit
  • Chemikalienbeständigkeit
  • Beständigkeit gegenüber Ölen und Fetten
  • Stoß- und Kratzfestigkeit
  • UV-Beständigkeit
  • Matt- bis Hochglanz-Optik

Welche Vorteile bietet Parkettlack?

Parkettlack bietet viele Vorteile, wie zum Beispiel:

  • Schutz vor Kratzern und Abnutzung
  • Hohe Strapazierfähigkeit
  • Einfache Reinigung
  • Versiegelung der Holzoberfläche
  • Verbesserung der Optik des Holzbodens
  • Schutz vor Feuchtigkeit und Flecken
  • Verstärkung der natürlichen Farbe und Maserung des Holzes

Parkettlack – weitere

AngebotBestseller Nr. 3
Sprühlack seidenmatt 150ml zur Reparatur von Parkett und Holzoberflächen
Sprühlack seidenmatt 150ml zur Reparatur von Parkett und Holzoberflächen
Sprühlack ansatzlos; für Glanzgradanpassungen; für Reparaturen im gesamten Holz Bereich
10,40 EUR
Bestseller Nr. 4
Profi 2 in 1 Parkettsiegel Grundierung und Parkettlack Treppenlack Holzlack Seidenmatt (5 Liter)
Profi 2 in 1 Parkettsiegel Grundierung und Parkettlack Treppenlack Holzlack Seidenmatt (5 Liter)
Grundierung und Endlack in einem; Nach ca. 1-2 aufträgen erhält man eine ästhetische Oberfläche
59,50 EUR
Bestseller Nr. 8
Profi 2 in 1 Parkettsiegel Grundierung und Parkettlack Treppenlack Holzlack Glänzend (5 Liter)
Profi 2 in 1 Parkettsiegel Grundierung und Parkettlack Treppenlack Holzlack Glänzend (5 Liter)
Grundierung und Endlack in einem; Nach ca. 1-2 aufträgen erhält man eine ästhetische Oberfläche
59,50 EUR
Bestseller Nr. 9
Wilckens Kunstharz Klarlack hochglänzend, 750 ml, farblos
Wilckens Kunstharz Klarlack hochglänzend, 750 ml, farblos
Hochwertige, transparente Lackierung für den Innen- und Außenbereich; Geeignet zum Versiegeln von Holzflächen. Im Innenbereich auch auf Metall verwendbar
14,36 EUR

Worauf sollte man bei der Verarbeitung von Parkettlack achten?

– Vor dem Auftragen sollten alte Lackschichten entfernt und der Boden gründlich gereinigt werden.
– Parkettlack sollte in einem gut belüfteten Raum aufgetragen werden.
– Tragen Sie den Lack dünn und gleichmäßig auf, um ein schönes Ergebnis zu erzielen.
– Warten Sie bei Bedarf zwischen den Schichten, um ein schönes Finish zu erzielen.
– Tragen Sie Schutzkleidung, um sich vor den Chemikalien im Lack zu schützen.

Welche Arten von Parkettlack gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Parkettlack, die sich vor allem in der Art der Zusammensetzung und dem Verwendungszweck unterscheiden. Die drei gängigsten Arten sind:

  1. Wasserbasierte Parkettlacke: Diese Lacke sind umweltfreundlicher, geruchsärmer und schneller trocknend als andere Arten. Sie sind vor allem für den Gebrauch im Wohnbereich geeignet.
  2. Lösungsmittelbasierte Parkettlacke: Diese Lacke sind widerstandsfähiger und halten länger als wasserbasierte Lacke. Allerdings sind sie geruchintensiver und umweltschädlicher. Sie sind vor allem für stark beanspruchte Bereiche wie öffentliche Gebäude oder Gewerbebetriebe geeignet.
  3. UV-härtende Parkettlacke: Diese Lacke müssen mit speziellen UV-Lampen ausgehärtet werden und eignen sich daher vor allem für die industrielle Anwendung. Sie sind besonders widerstandsfähig, schnell trocknend und geruchsarm.

Wie und mit welchen Geräten kann man Parkettlack auftragen?

Wie und mit welchen Geräten kann man Parkettlack auftragen?

Parkettlack kann je nach Herstellerangaben mit einer Bürste, einem Farbroller oder einer Spritzpistole aufgetragen werden.

Für ein gleichmäßiges Ergebnis empfiehlt es sich, eine Parkettlack-Bürste oder einen kurzen Farbroller zu verwenden.

Bei der Verwendung einer Spritzpistole ist darauf zu achten, dass der Lack gleichmäßig aufgetragen wird und keine Farbnasen entstehen.

Wie teuer ist Parkettlack?

Wie teuer ist Parkettlack?

Der Preis von Parkettlack variiert je nach Hersteller, Qualität und Volumen. Generell kann man sagen, dass Acryllack günstiger ist als PU-Lack. Die Preisspanne reicht von circa 10 Euro pro Liter bis zu 50 Euro oder mehr. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass günstiger Lack oft auch von minderer Qualität ist und somit schneller abgenutzt wird oder nicht so widerstandsfähig ist wie teurere Alternativen.

Wo kann man Parkettlack kaufen?

Parkettlack ist in Baumärkten, Fachgeschäften für Bodenbeläge oder auch online erhältlich. In Baumärkten gibt es oft eine große Auswahl an verschiedenen Marken und Produkten zu vergleichsweise günstigen Preisen. Fachgeschäfte bieten oft eine umfassende Beratung und spezielle Produkte für individuelle Bedürfnisse. Online-Shops bieten die bequeme Möglichkeit, Parkettlack von zu Hause aus zu bestellen und sich direkt nach Hause liefern zu lassen. Es empfiehlt sich jedoch, bei der Wahl des Anbieters auf Seriosität und Qualität der Produkte zu achten.

Ähnliche Artikel & Informationen

Parkettpflege ist ein wichtiger Aspekt in der Erhaltung von Parkettböden. Neben Parkettlack gibt es auch andere Möglichkeiten zur Pflege und Reparatur von Parkettböden. Ein Parkett-Reparaturset kann helfen, kleine Kratzer und Schäden zu beheben. Stufenmatten können an Treppenstufen angebracht werden, um Abnutzung zu verhindern und die Sicherheit zu erhöhen. Eine Teppichunterlage unter dem Teppich auf dem Parkettboden kann dazu beitragen, Verfärbungen oder Abnutzung zu verhindern.

Für den Außenbereich gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Dachabdeckung. Polycarbonat-Wellplatten bieten eine Alternative zu traditionellen Dachziegeln oder Bitumen-Dickbeschichtungen. Sie sind leicht, lichtdurchlässig und widerstandsfähig gegen UV-Strahlen und Witterungseinflüsse.

Für die Verlegung von Fliesen gibt es verschiedene Werkzeuge, darunter auch der Fliesenschneider 1200 mm. Dieser kann helfen, Fliesen schnell und präzise zuzuschneiden. Wandspachtel (innen) ist ein wichtiges Material für die Fertigstellung von Wänden und Decken. Es kann helfen, unebene Oberflächen zu glätten und Löcher und Risse zu füllen.

Wenn es darum geht, Kabel und Drähte in einem Raum ordentlich und sicher zu verlegen, kann eine Kabelbrücke helfen. Diese kann entweder auf dem Boden oder an der Wand befestigt werden, um Kabel abzudecken und Stolperfallen zu vermeiden. Für den Einsatz im Baugewerbe kann eine Betonrüttler eingesetzt werden, um Beton oder andere Materialien zu verdichten und eine gleichmäßige Oberfläche zu erzeugen.

Letzte Aktualisierung am 24.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Scroll to Top