Getriebeöl

Das richtige Getriebeöl ist von großer Bedeutung für die Funktionsfähigkeit und Langlebigkeit eines Autos. Es schützt die mechanischen Teile des Getriebes vor Verschleiß und übermäßiger Reibung. Doch welches Getriebeöl ist das beste und worauf sollte man bei der Auswahl achten? Um diese Fragen zu beantworten, haben wir uns im Rahmen eines Produkttests intensiv mit verschiedenen Getriebeölen auseinandergesetzt. In diesem Artikel stellen wir unsere Ergebnisse vor und geben wertvolle Tipps zur Auswahl und regelmäßigen Wartung des Getriebeöls.

Getriebeöl Empfehlungen

Bestseller Nr. 1
MANNOL Extra Getriebeoel 75W-90 API GL 4/GL 5 LS, 4 Liter
  • Ein universelles, energiesparendes, ganzjähriges synthetisches Getriebeöl für alle Arten von Schaltgetrieben.
  • Empfohlen für den Einsatz in synchronisierten Handschaltgetrieben (auch bei hoher Belastung), Differentialen (auch bei übermäßiger Reibung LS), Lenkanlagen und anderen Getriebeteilen, bei denen eine übermäßige Druck- und Stoßbelastung vorliegt und die Verwendung von GL-4 und/oder GL-5 erforderlich ist.
  • Es ist für Hochleistungs-Schaltgetriebe von Straßenfahrzeugen (Lkw, Busse usw.), Geländewagen (Bau, Bergbau, Landwirtschaft) und Spezialfahrzeugen europäischer, amerikanischer und asiatischer Hersteller mit den geforderten Service Levels GL-4 und/oder GL-5 bestimmt.
  • Der Ölfilm hat eine verbesserte Beständigkeit gegen Druckaufbau.
  • Verhindert das Festkleben der Differentialzahnräder und reduziert den Kolbenverschleiß.
AngebotBestseller Nr. 2
MANNOL Universal Getriebeoel 80W-90 API GL 4, 10 Liter
  • Ein universelles, ganzjähriges, mineralbasiertes Getriebeöl. Es wurde für alle Arten von synchronisierten und nicht synchronisierten manuellen Getrieben, Antriebsachsen und sonstigen Bestandteilen von manuellen Getrieben entwickelt, die unter nachhaltigen und starken Belastungen betrieben werden.
  • MANNOL Universal Getriebeoel 80W-90 API GL 4, 10 Liter
  • MN8107-10
  • MANNOL

Was ist Getriebeöl?

Getriebeöl ist eine spezielle Flüssigkeit, die in Automatikgetrieben, Schaltgetrieben und Differentialgetrieben verwendet wird. Es dient dazu, die beweglichen Teile im Getriebe zu schmieren und zu kühlen, sowie Verschleiß und Korrosion zu reduzieren.

Warum ist Getriebeöl wichtig?

Getriebeöl
Getriebeöl

Getriebeöl ist ein wesentlicher Bestandteil des Getriebes, da es dazu dient, das Getriebe und seine Komponenten zu schmieren, zu kühlen und zu reinigen. Ohne dieses Öl können die Zahnräder schnell abnutzen, überhitzen und schließlich ausfallen. Das wiederum kann zu schwerwiegenden Schäden am Antriebssystem führen und sogar zu einem Totalausfall des Fahrzeugs, insbesondere bei Automatikgetrieben. Das richtige Getriebeöl hilft somit nicht nur, die Langlebigkeit des Getriebes zu erhöhen, sondern auch die Sicherheit auf der Straße zu gewährleisten.

Die verschiedenen Arten von Getriebeöl

Es gibt verschiedene Arten von Getriebeöl, die je nach Fahrzeugtyp und Art des Getriebes verwendet werden. Dazu gehören:

  • Mineralisches Getriebeöl
  • Synthetisches Getriebeöl
  • Halbsynthetisches Getriebeöl
  • Mehrleistungs-Getriebeöl
  • Automatikgetriebeöl
  • CVT-Getriebeöl (für stufenlose Getriebe)
  • Differentialöl (für unterschiedliche Fahrzeugachsen)
  • GL-4 und GL-5 Getriebeöl (für Hypoidgetriebe)

Getriebeöl – mehr Auswahl

Bestseller Nr. 3
LIQUI MOLY Getriebeöl (GL4) SAE 80W | 1 L | Getriebeöl | Hydrauliköl | Art.-Nr.: 1020
LIQUI MOLY Getriebeöl (GL4) SAE 80W | 1 L | Getriebeöl | Hydrauliköl | Art.-Nr.: 1020
Empfehlungen: MAN 341 Typ E1/341 Typ Z2; Ölart: mineralisch; laufgeräuschmindernd; hohes Druckaufnahmevermögen
11,96 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 4
LIQUI MOLY Hochleistungs-Getriebeöl (GL4+) SAE 75W-90 | 1 L | Getriebeöl | Hydrauliköl | Art.-Nr.: 4434
LIQUI MOLY Hochleistungs-Getriebeöl (GL4+) SAE 75W-90 | 1 L | Getriebeöl | Hydrauliköl | Art.-Nr.: 4434
Spezifikationen/Freigaben: API GL4+ | Ford ESD-M2C 175-A; Empfehlungen: VW 501 50 (G50) | ZF TE-ML 08
17,88 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 5
Castrol TRANSMAX Manual Transaxle 75W-90 Getriebeöl, 1L
Castrol TRANSMAX Manual Transaxle 75W-90 Getriebeöl, 1L
Spezifikationen: API GL-4+; Freigaben: VW 501 50; Die Verpackung kann variieren.
21,57 EUR
Bestseller Nr. 6
LIQUI MOLY Hypoid-Getriebeöl (GL5) SAE 80W-90 | 1 L | Getriebeöl | Hydrauliköl | Art.-Nr.: 4406
LIQUI MOLY Hypoid-Getriebeöl (GL5) SAE 80W-90 | 1 L | Getriebeöl | Hydrauliköl | Art.-Nr.: 4406
Empfehlungen: MAN 342 Typ M1 | MB 235.0; Ölart: mineralisch; exzellente Alterungsbeständigkeit
12,38 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 7
MANNOL Hypoid Getriebeoel 80W-90 API GL 4/GL 5 LS, 10 Liter
MANNOL Hypoid Getriebeoel 80W-90 API GL 4/GL 5 LS, 10 Liter
Synthetisch; Liefermenge: 10 Liter
37,15 EUR
AngebotBestseller Nr. 8
10L Mannol Agro Gear SAE 90 LS Schaltgetriebeöl
10L Mannol Agro Gear SAE 90 LS Schaltgetriebeöl
Neu in ungeöffneter und versiegelter Originalverpackung; Robustes Design steht für sich allein
35,54 EUR
AngebotBestseller Nr. 9
ADDINOL GETRIEBEÖL GL 80W, 1 Liter
ADDINOL GETRIEBEÖL GL 80W, 1 Liter
Zur Schmierung einfacher Schaltgetriebe; Für nichthypoidverzahnter Achsantriebe von Kraft- und Nutzfahrzeugen
9,20 EUR
Bestseller Nr. 10
LIQUI MOLY Hypoid-Getriebeöl (GL5) SAE 85W-90 | 1 L | Getriebeöl | Hydrauliköl | Art.-Nr.: 1035
LIQUI MOLY Hypoid-Getriebeöl (GL5) SAE 85W-90 | 1 L | Getriebeöl | Hydrauliköl | Art.-Nr.: 1035
Empfehlungen: MAN 342 Typ M1; Ölart: mineralisch; gutes Viskositätstemperaturverhalten; minimiert Verschleiß
11,99 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 11
febi bilstein 32590 Getriebeöl SAE 75W-90 (GL-5), 1 Liter
febi bilstein 32590 Getriebeöl SAE 75W-90 (GL-5), 1 Liter
Original febi Bilstein Ersatzteil in Erstausrüstungsqualität; Farbe: gelb, Viskositätsklasse nach SAE: 75W-90
8,30 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 12
LIQUI MOLY Top Tec MTF 5100 75W | 1 L | Getriebeöl | Hydrauliköl | Art.-Nr.: 20842
LIQUI MOLY Top Tec MTF 5100 75W | 1 L | Getriebeöl | Hydrauliköl | Art.-Nr.: 20842
Spezifikationen/Freigaben: API GL4; Ölart: mineralisch; ausgezeichneter Schaltkomfort unter allen Betriebsbedingungen
11,38 EUR Amazon Prime

Wann sollte das Getriebeöl gewechselt werden?

Getriebeöl sollte in regelmäßigen Abständen gewechselt werden. Die meisten Hersteller empfehlen einen Wechsel alle 50.000 bis 100.000 Kilometer, abhängig von den Fahrbedingungen und der Fahrzeugnutzung. Es ist jedoch ratsam, das Getriebeöl öfter zu wechseln, wenn das Fahrzeug unter extremen Bedingungen wie häufigem Anhängen oder Bergfahren benutzt wird.

Wie wird das Getriebeöl gewechselt?

Um das Getriebeöl zu wechseln, muss zunächst das alte Öl abgelassen werden.

Dazu wird oft eine Schraube an der Unterseite des Getriebes geöffnet und das Öl in eine Auffangwanne geleitet. Es ist wichtig, das alte Öl vollständig abzulassen und auf eine ordnungsgemäße Entsorgung zu achten.

Anschließend wird die Ablassschraube wieder eingesetzt und das neue Öl wird über den Einfüllstutzen eingefüllt. Hierbei ist es wichtig, das vom Hersteller empfohlene Öl zu verwenden und die richtige Menge einzufüllen.

Es sollte darauf geachtet werden, dass das Öl gleichmäßig verteilt wird, indem das Fahrzeug gestartet und das Getriebe durchgeschaltet wird. Nach einigen Minuten können dann eventuelle Nachfüllungen vorgenommen werden.

Wie wählt man das richtige Getriebeöl aus?

Um das richtige Getriebeöl auszuwählen, sollte man zunächst in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs nachsehen, welche Art von Getriebeöl empfohlen wird. Alternativ dazu kann man auch den Hersteller oder eine Werkstatt fragen. Es ist wichtig, dass das Öl den Vorgaben des Herstellers entspricht.

Zusätzlich sollte man darauf achten, dass das Öl die richtige Viskosität hat. Diese wird ebenfalls in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs angegeben und richtet sich nach den klimatischen Bedingungen und der Belastung des Getriebes.

Es gibt auch spezielle Getriebeöle für bestimmte Fahrzeugtypen wie Automatikgetriebe oder Doppelkupplungsgetriebe. In diesem Fall sollte man sich ebenfalls an die Empfehlungen des Herstellers halten.

Es ist zudem zu beachten, dass es Getriebeöle mit unterschiedlichen Zusätzen gibt, die bestimmte Eigenschaften haben. Hier sollte man ebenfalls die Vorgaben des Herstellers beachten.

Wie lagert man Getriebeöl?

Um eine optimale Qualität des Getriebeöls zu gewährleisten, ist es wichtig, es richtig zu lagern. Das Öl sollte an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden, fern von direkter Sonneneinstrahlung und Wärmequellen. Es sollte auch vor Feuchtigkeit geschützt werden. Es ist ratsam, das Öl in seinem Originalbehälter zu lassen, um Verunreinigungen zu vermeiden. Wenn das Öl längere Zeit gelagert wird, sollte es vor Gebrauch sorgfältig geprüft werden, um sicherzustellen, dass es immer noch in bestem Zustand ist.

Fazit: Die Bedeutung von regelmäßiger Wartung des Getriebeöls

Zusammenfassend ist die regelmäßige Wartung des Getriebeöls von großer Bedeutung für die effektive und langfristige Funktion Ihres Fahrzeugs. Das Getriebeöl schmiert und schützt das Getriebe vor Verschleiß, Überhitzung und Korrosion. Es ist wichtig, das richtige Getriebeöl für Ihr Fahrzeug auszuwählen und es regelmäßig zu wechseln, um eine optimale Leistung zu gewährleisten. Das Lagerung von Getriebeöl ist ebenfalls wichtig, da eine unsachgemäße Lagerung die Qualität des Öls beeinträchtigen und die Wirksamkeit beeinträchtigen kann. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie das Getriebeöl gemäß den Herstelleranweisungen lagern und entsorgen.

Ähnliche Artikel & Informationen

1. Getriebeöl-Additiv: In manchen Fällen kann die Zugabe von speziellen Getriebeöl-Additiven die Leistungsfähigkeit des Getriebes verbessern. Zum Beispiel kann ein spezielles Anti-Verschleiß-Additiv dazu beitragen, den Verschleiß im Getriebe zu reduzieren und die Lebensdauer zu erhöhen.

2. Benzinkanister (10l): Für den Transport und die Lagerung von größeren Mengen an Getriebeöl kann ein Benzinkanister mit einer Fassungsvermögen von 10 Litern sehr nützlich sein. Achten Sie jedoch darauf, dass der Kanister für den Transport von Öl geeignet ist und nicht für Benzin oder andere Flüssigkeiten verwendet wird.

3. Getriebemotor: Ein Getriebemotor wird oft in industriellen Anwendungen eingesetzt und benötigt eine spezielle Art von Getriebeöl. Informieren Sie sich daher vor dem Kauf, welches Öl für Ihren Getriebemotor am besten geeignet ist.

4. Mannol-Getriebeöl: Mannol ist eine bekannte Marke für hochwertiges Getriebeöl. Sie bietet eine breite Palette von Produkten für verschiedene Arten von Getrieben, einschließlich Automatikgetrieben, Schaltgetrieben und CVT-Getrieben.

Es gibt auch Getriebeöl mit unterschiedlichen Viskositätsklassen. Zum Beispiel ist das Getriebeöl 75W90 für den Einsatz in schweren Lastwagen oder Geländewagen geeignet, während automatisches Getriebeöl für Fahrzeuge mit einem automatischen Getriebe empfohlen wird.

Weitere wichtige Komponenten, die zur Wartung des Getriebes beitragen, sind das volle automatische Trennrelais und eine gut funktionierende Autobatterie. Das Trennrelais sorgt dafür, dass die Stromversorgung des Getriebes automatisch unterbrochen wird, wenn das Fahrzeug ausgeschaltet ist, um die Batterie zu schonen. Eine gut funktionierende Autobatterie ist ebenfalls wichtig, da sie das Getriebe mit der notwendigen Energie versorgt.

Letzte Aktualisierung am 19.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Scroll to Top