Currypaste

Currypaste gehört zu den vielseitigen Zutaten in der Küche und ist aus vielen asiatischen Gerichten nicht wegzudenken. Doch welche Currypaste ist die Beste und wie unterscheiden sich die verschiedenen Sorten? In diesem Produkttest Review Vergleich werden die besten Currypasten auf dem Markt miteinander verglichen. Dabei werden wichtige Testkriterien wie Geschmack, Konsistenz und Inhaltsstoffe berücksichtigt. Zudem gibt es Tipps zur Verwendung und Herstellung von Currypasten sowie Informationen zu gesundheitlichen Vorteilen. Wer also auf der Suche nach einer hochwertigen Currypaste ist oder lernen möchte, wie man Currypasten selber macht, ist hier genau richtig.

Currypaste Produktübersicht

AngebotBestseller Nr. 1
Cock Brand - Probierset Currypasten - 5er Pack (5 x 400g) - 5 Sorten, je 1 Dose
  • Cock Rote Thai Currypaste scharf Zutaten: getrocknete rote Chili 28%, Zitronengras, Knoblauch, Schalotten, Salz, Kaffernlimettenschale, Galgant, Koriandersamen, Kreuzkümmel.

Definition von Currypaste und ihre Herkunft

Currypaste ist eine Würzpaste, die in der Küche verwendet wird, um Gerichte mit einem starken, würzigen Geschmack zu verfeinern. Sie stammt aus der asiatischen Küche und hat ihren Ursprung in Indien, wo sie als Masala bezeichnet wird. Die Paste besteht aus einer Mischung aus Gewürzen, Kräutern und oft auch anderen Zutaten wie Öl, Knoblauch und Zwiebeln.

Die verschiedenen Arten von Currypasten und ihre spezifischen Geschmacksprofile

Currypaste
Currypaste

Es gibt verschiedene Arten von Currypasten, die sich durch ihre spezifischen Geschmacksprofile unterscheiden. Hier sind einige der gebräuchlichsten Arten:

  • Rote Currypaste: Diese Paste wird aus getrockneten Chilis hergestellt und hat einen würzigen, leicht süßen Geschmack.
  • Grüne Currypaste: Diese Paste wird aus grünen Chilis, Korianderwurzeln und Limettenblättern hergestellt und hat einen frischen, scharfen Geschmack.
  • Gelbe Currypaste: Diese Paste wird aus Kurkuma, Koriander, Kreuzkümmel und Senfsamen hergestellt und hat einen milden, leicht süßlichen Geschmack.
  • Matsaman Currypaste: Diese Paste wird aus Gewürzen wie Zimt, Kardamom und Nelken hergestellt und hat einen süßlichen Geschmack mit einem Hauch von Zimt.
  • Penang Currypaste: Diese Paste wird aus roten Chilis, Knoblauch und Ingwer hergestellt und hat einen würzigen, nussigen Geschmack.
  • Masala Currypaste: Diese indische Currypaste wird aus Gewürzen wie Ingwer, Kreuzkümmel und Koriander hergestellt und hat einen zarten und würzigen Geschmack.

Die wichtigsten Zutaten, die in Currypasten verwendet werden

  • Knoblauch
  • Ingwer
  • Zwiebeln
  • Chilis
  • Koriandersamen
  • Kreuzkümmel
  • Zimt
  • Senfkörner
  • Kardamom
  • Kurkuma
  • Zitronengras
  • Lemongras-Blätter
  • Lorbeerblätter
  • Pfeffer
  • Salz

Currypaste – weitere Produktübersichten

AngebotBestseller Nr. 3
COCK - Panang Currypaste, (1 X 400 GR)
COCK - Panang Currypaste, (1 X 400 GR)
LIEFERUMFANG: 1 x 400 g Panang Currypaste von COCK aus Thailand, vegan, halal, glutenfrei
4,09 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 4
Bamboo Garden - Gelbe Currypaste , Aus natürlichen Zutaten , Optimal für thailändische Curry-Gerichte , 1 x 125 g
Bamboo Garden - Gelbe Currypaste , Aus natürlichen Zutaten , Optimal für thailändische Curry-Gerichte , 1 x 125 g
MILDER GESCHMACK: Die Currypaste verleiht Curry-Gerichten eine cremige Milde
2,79 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 5
COCK - Gelbe Currypaste, 1er pack
COCK - Gelbe Currypaste, 1er pack
LIEFERUMFANG: 1 x 1000 g gelbe Currypaste von COCK aus Thailand, vegan, halal, glutenfrei
10,99 EUR
Bestseller Nr. 6
Thai Pride Currypaste, rot
Thai Pride Currypaste, rot
Rote Currypaste (scharf) von Thai Pride; Ideal zum Würzen und Verfeinern Ihrer Gerichte; 12 x 195 g
2,88 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 8
Bestseller Nr. 11
Cock Brand - Probierset Currypasten 6er Pack (6 x 400g) - 6 Sorten, je 1 Dose
Cock Brand - Probierset Currypasten 6er Pack (6 x 400g) - 6 Sorten, je 1 Dose
COCK 6 verschiedene Curry Paste je 1x400g [Rote, Gelbe, Grüne, Panang, Matsaman, Namya]; Inhalt: 6 x 400g = 2,4 kg // Herkunft: Thailand
27,40 EUR
Bestseller Nr. 12
COCK Currypaste, Gelb, milde Schärfe, authentisch thailändisch kochen, natürliche Zutaten, vegan, halal und glutenfrei (1 x 200 g)
COCK Currypaste, Gelb, milde Schärfe, authentisch thailändisch kochen, natürliche Zutaten, vegan, halal und glutenfrei (1 x 200 g)
LIEFERUMFANG: 1 x 200g gelbe Currypaste von COCK aus Thailand, vegan, halal, glutenfrei
2,99 EUR

Tipps zur Verwendung von Currypasten in der Küche

– Verdünne die Currypaste mit Kokosmilch oder Gemüsebrühe, um den Geschmack abzumildern und das Gericht weniger scharf zu machen.
– Verwende Currypaste als Basis für Suppen, Eintöpfe oder Currys.
– Verwende die Paste als Marinade für Fleisch oder Gemüse.
– Gebe Currypaste zu Saucen, Dips oder Dressings, um ihnen einen exotischen Geschmack zu verleihen.
– Verwende Currypaste als Gewürz in Gerichten wie Reis, Quinoa oder Pasta.
– Experimentiere mit verschiedenen Arten von Currypasten und mische sie, um neue Geschmackskombinationen zu entdecken.

Gesundheitliche Vorteile von Currypasten

Currypasten sind nicht nur lecker, sondern auch gesund für den Körper. Die enthaltenen Gewürze wie Kurkuma, Ingwer, Koriander und Kreuzkümmel haben eine lange Geschichte in der traditionellen Medizin und werden mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.

Kurkuma, eine der wichtigsten Zutaten in Currypasten, enthält ein starkes Antioxidans namens Curcumin. Dieses Antioxidans kann Entzündungen im Körper hemmen und Schäden durch freie Radikale verhindern. Ingwer, ein weiteres häufig verwendetes Gewürz, kann bei der Linderung von Magen-Darm-Beschwerden und Übelkeit helfen.

Koriander und Kreuzkümmel in Currypasten haben auch eigene gesundheitliche Vorteile. Koriander kann bei der Senkung des Cholesterinspiegels helfen, während Kreuzkümmel als natürliches entzündungshemmendes Mittel gilt.

Zusammenfassend kann der regelmäßige Verzehr von Currypasten dazu beitragen, Entzündungen im Körper zu bekämpfen, den Cholesterinspiegel zu senken und Magen-Darm-Beschwerden zu lindern.

Currypaste Test – sonstiges am Markt

Angebot
COCK Currypaste Rot (1 kg)
Die rote Currypaste von Cock aus Thailand ist ein Muss für die echte asiatische Küche. Und ohne Geschmacksverstärker! Insbesondere für die klassischen indischen oder thailändischen Curry-Gerichte mit Reis perfekt geeignet, um ihnen das gewisse scharfe Etwas zu verleihen. Kombiniert mit Kokosnussmilch ergibt die Currypaste eine feurige, würzige, jedoch immer unwiderstehliche Wok-Sauce. Auch zum Marinieren von Fleisch sehr zu empfehlen!
Angebot
Sanchon Currypaste Red Thai bio
Die Currypaste Red Thai ist eine raffinierte Würzkompositionen nach originalem Rezept. Schnell und leicht lassem sich daraus köstliche und authentische Currygerichte zaubern.
Angebot
Sanchon Currypaste Green Thai bio
Die Currypaste Green Thai ist eine raffinierte Würzkompositionen nach originalem Rezept. Schnell und leicht lassem sich daraus köstliche und authentische Currygerichte zaubern.

Beliebte Gerichte, die man mit Currypasten zubereiten kann

Die Verwendung von Currypasten in der Küche ist äußerst vielseitig und sie eignen sich hervorragend als Basis für viele Speisen. Hier sind einige Beispiele für beliebte Gerichte, die man mit Currypasten zubereiten kann:

  • Curry-Gerichte, wie Gemüsecurry, Hühnercurry oder Fischcurry
  • Masaman-Curry
  • Thai-Grünes Curry
  • Thai-Rotes Curry
  • Linsensuppen
  • Gegrilltes Fleisch oder Gemüse mit Currymarinade

Die Liste ist jedoch keineswegs erschöpfend, da Currypasten auch in vielen anderen Speisen ihren Einsatz finden können und dabei immer für eine geschmackliche Bereicherung sorgen.

Currypasten selber machen: Rezeptideen und Tipps

Currypasten können auch selbst hergestellt werden, indem man verschiedene Gewürze und frische Zutaten vermischt. Hier sind einige Rezeptideen und Tipps:

  • Grüne Currypaste: Verwenden Sie grüne Chilischoten, Limettenblätter, Koriander, Zitronengras, Knoblauch, Ingwer, Schalotten und Gewürze wie Kreuzkümmel, Koriandersamen und Kurkuma.
  • Rote Currypaste: Verwenden Sie rote Chilischoten, Knoblauch, Galgant, Zitronengras, Korianderwurzeln, Schalotten und Gewürze wie Kardamom, Zimt und Kreuzkümmel.
  • Gelbe Currypaste: Verwenden Sie gelbe Chilischoten, Kurkuma, Ingwer, Knoblauch, Schalotten, Zitronengras und Gewürze wie Kreuzkümmel, Koriandersamen und Fenchelsamen.
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Zutaten und Gewürzen und passen Sie das Rezept an Ihren individuellen Geschmack an.
  • Rösten Sie die Gewürze vorher kurz in einer Pfanne, um ihren Geschmack zu intensivieren.
  • Bewahren Sie hausgemachte Currypasten in einem sauberen Glasbehälter im Kühlschrank auf und verwenden Sie sie innerhalb von 1-2 Wochen.

Kauf und Lagerung von Currypasten: worauf man achten sollte

Beim Kauf von Currypasten ist es wichtig, auf die Zutatenliste zu achten. Achten Sie darauf, dass sie aus natürlichen Zutaten hergestellt werden und keine künstlichen Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker enthalten.

Auf der Verpackung sollte auch das Verfallsdatum angegeben sein. Stellen Sie sicher, dass das Produkt noch lange haltbar ist.

Lagern Sie Currypasten am besten im Kühlschrank, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Stellen Sie sicher, dass der Behälter gut verschlossen ist und dass keine Luft eindringen kann.

Verwenden Sie saubere Löffel, um die Paste zu entnehmen und vermeiden Sie es, den Löffel direkt in die Paste zu tauchen, um eine Verunreinigung zu vermeiden.

Ähnliche Artikel & Informationen

1. Indische Gewürze: Currypaste ist eng mit der indischen Küche verbunden und enthält oft eine Mischung aus typischen indischen Gewürzen wie Kurkuma, Koriander, Kreuzkümmel, Senfsamen und Zimt. Diese Gewürzmischungen verleihen der Currypaste ihren einzigartigen Geschmack.

2. Chilischoten: Currypasten enthalten oft Chilischoten, die für die Schärfe verantwortlich sind. Die Schärfe kann je nach Art und Menge der verwendeten Chilischoten variieren. Ein Tipp, um die Schärfe zu mildern, ist die Zugabe von Kokosmilch oder saurer Sahne.

3. Hähnchengewürz: Für die Zubereitung von Hähnchencurry wird oft eine Currypaste verwendet, die Hähnchengewürze enthält. Diese Gewürzmischungen verleihen dem Curry einen spezifischen Geschmack und können beispielsweise Paprika, Knoblauch, Zwiebeln und Thymian enthalten.

4. Gewürz-Set: Wenn man gerne mit Currypasten kocht, kann sich die Anschaffung eines Gewürz-Sets lohnen. Diese Sets enthalten oft verschiedene Gewürzmischungen, darunter auch Currypasten, die man ausprobieren kann. Manchmal enthalten sie auch ungewöhnlichere Gewürze wie Sumach, Sternanis oder Muskatblüte.

Weitere Gewürze, die oft in Currypasten verwendet werden, sind Kümmel, Cajun-Gewürz und Rosmarin. Durch die Zugabe dieser Gewürze können unterschiedliche Geschmacksrichtungen entstehen und das Aroma des Currys variiert.

Letzte Aktualisierung am 21.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Scroll to Top