Beifuß

In diesem Artikel geht es um den Produkttest, Review und Vergleich von Beifuß. Wir werden uns die besten Produkte ansehen und die wichtigsten Testkriterien für deren Bewertung aufzeigen. Beifuß ist eine vielseitige Pflanze, die nicht nur in der Küche verwendet wird, sondern auch wichtige medizinische Eigenschaften besitzt. Wir werden uns genauer mit den Verwendungsmöglichkeiten und den Risiken und Nebenwirkungen von Beifuß auseinandersetzen. Außerdem werden wir mögliche Alternativen zu Beifuß vorstellen. Am Ende dieses Artikels werden Sie alles Wichtige über Beifuß und dessen Anwendungsmöglichkeiten erfahren.

Beifuß Bestenliste

Bestseller Nr. 1
Naturix24 – Beifuss geschnitten – 250 g Beutel
  • geschnittenes Beifusskraut
  • ohne Zusätze
  • aus kontrollierter Wildsammlung
  • luftgetrocknet
Bestseller Nr. 2
BIO Beifußkraut | Beifuß Tee
  • Zutaten: 100% reines BIO Beifußkraut geschnitten aus kontrolliert biologischem Anbau - Frei von Gentechnik (GMO free) - Frei von jeglichen künstlichen Zusätzen - 100% Naturrein

Definition und Eigenschaften von Beifuß

Beifuß ist eine mehrjährige krautige Pflanze aus der Familie der Korbblütler. Der wissenschaftliche Name von Beifuß lautet Artemisia vulgaris. Die Pflanze kann eine Höhe von bis zu zwei Metern erreichen, wobei die Blätter fein zerteilt und silbrig-grünlich sind. Beifuß blüht von Juli bis September mit unscheinbaren, gelb-grünen Blütenständen.

Die Pflanze hat einen sehr intensiven Geruch und Geschmack, der an Kampfer erinnert. Dies ist auf das ätherische Öl zurückzuführen, das in den Blättern und Blüten enthalten ist. Beifuß hat eine lange Tradition in der Medizin und als Gewürz verwendet zu werden.

Verwendung und Bedeutung in der Küche

Beifuß
Beifuß

Beifuß ist eine Gewürzpflanze, die vor allem in der Küche Verwendung findet. Besonders in der mediterranen Küche kommt Beifuß häufig zum Einsatz. Die getrockneten Blätter und Blüten des Beifußes haben einen bitter-aromatischen Geschmack, der gut zu kräftigen Fleischgerichten und deftigen Eintöpfen passt. Auch in der Würzung von Fisch und Saucen kann Beifuß eingesetzt werden.

Dabei sollte jedoch immer sparsam dosiert werden, da Beifuß einen sehr intensiven Geschmack hat und schnell dominiert. Eine Möglichkeit, Beifuß zu verwerten, ist auch die Herstellung von Kräuterbutter, indem man fein gehackten Beifuß unter die Butter mischt.

Zudem wird Beifuß auch in der Spirituosenherstellung genutzt. In vielen Kräuterlikören, wie z.B. dem bekannten Absinth, ist Beifuß als Hauptbestandteil enthalten.

Traditionelle und medizinische Verwendung von Beifuß

Beifuß wird nicht nur in der Küche, sondern auch in der traditionellen Medizin seit Jahrhunderten weit verbreitet eingesetzt. Beispielsweise kommt Beifuß in der chinesischen Medizin als Bestandteil der Kräutermischungen zum Einsatz, um die Verdauung zu fördern und die Menstruation zu regulieren. Auch in der ayurvedischen Medizin findet Beifuß Anwendung, zum Beispiel bei Magen-Darm-Beschwerden oder Fieber.

In der europäischen Medizin wurde Beifuß lange Zeit zur Behandlung von Frauenbeschwerden, wie etwa Menstruationsbeschwerden oder zur Geburtsvorbereitung, genutzt. Auch bei Magen- und Darmbeschwerden sowie zur Stimulierung von Appetit und Verdauung wurde Beifuß verwendet. Heutzutage wird Beifuß vor allem in der Naturheilkunde eingesetzt.

Beifuß – mehr Produkttips

Bestseller Nr. 7
Ostmann Beifuß geschnitten, 4er Pack (4 x 25 g) (Verpackungsdesign kann abweichen)
Ostmann Beifuß geschnitten, 4er Pack (4 x 25 g) (Verpackungsdesign kann abweichen)
Packung die Größe: 17.0 L x 4.2 H x 8.6 W; Beifuss
8,76 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 12
The Nutri Store Artemisia Beifuß 400 mg Extrakt vegane Kapseln 120 Stk. Nahrungsergänzungsmittel
The Nutri Store Artemisia Beifuß 400 mg Extrakt vegane Kapseln 120 Stk. Nahrungsergänzungsmittel
Pro veganer Kapsel 400 mg Artemisia-Extrakt (33:1); Synergistischer Kombination mit Vitamin C, Vitamin D und Zink
39,95 EUR

Anbau und Pflege von Beifuß

Die Anzucht von Beifuß kann durch Saatgut oder Teilung älterer Pflanzen erfolgen. Es ist ratsam, den Standort vorab gut auszuwählen, da Beifuß eine sonnige und trockene Lage bevorzugt. Der Boden sollte durchlässig und nährstoffarm sein.

Beifuß benötigt nur wenig Pflege und ist sehr genügsam. Regelmäßiges Gießen ist nur in sehr heißen und trockenen Sommern notwendig. Auch das Zurückschneiden der Triebe im Frühjahr kann das Wachstum fördern.

Die beste Zeit für die Ernte von Beifuß ist kurz vor der Blüte im Juli/August. Die Triebe sollten dann bei trockener Witterung abgeschnitten und zum Trocknen aufgehängt werden. Die getrockneten Blätter und Triebe sind etwa ein Jahr lang haltbar.

Risiken und Nebenwirkungen bei der Verwendung von Beifuß

Beifuß sollte nicht von Schwangeren oder Stillenden konsumiert werden, da er entzündungshemmende und menstruationsfördernde Eigenschaften hat.

Bei übermäßigem Konsum kann Beifuß zu Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit führen.

Menschen mit Kräuterallergien oder Allergien auf Beifuß sollten vermeiden, ihn zu verwenden.

Beifuß kann auch mit bestimmten Medikamenten interagieren, insbesondere blutgerinnungshemmenden Medikamenten.

Beifuß Vergleich – Auswahl aus Top Shops

Angebot
WIBERG Beifuß getrocknet (150 g)
Würzig im Geschmack. Der perfekte Begleiter für die deftige Küche. Verwendung: ideal für fettreiche Speisen, wie Saucen, Fleisch, Geflügel, Wild sowie Fisch
Angebot
Ubena Beifuß geschnitten (200g)
Ideal zu Enten-, Gänse-, Lamm- und Schweinebraten, Wild, Aal, Eintöpfen und Saucen.
Angebot
Aurica Beifußkraut Tee (100 g)
Kräutertee / Inhalt 100 g / lose / Geschmacksrichtung herb

Alternativen zu Beifuß in der Küche und Medizin

Wenn Sie keine Beifuß zur Verfügung haben oder es aus irgendeinem Grund nicht verwenden möchten, gibt es einige Alternativen, die Sie in der Küche und Medizin verwenden können. Einige Alternativen zu Beifuß in der Küche sind:

In der Medizin können Ingwer, Kamille und Pfefferminze als Alternativen zu Beifuß verwendet werden.

Zusammenfassung der wichtigsten Punkte zu Beifuß

Beifuß ist eine Pflanze, die in der Küche und Medizin Verwendung findet.

Traditionell wird Beifuß zur Behandlung von Verdauungsproblemen, Menstruationsbeschwerden und Entzündungen eingesetzt.

Beifuß kann einfach im Garten oder in einem Topf angebaut werden und benötigt wenig Pflege.

Bei der Verwendung von Beifuß sollten Risiken und Nebenwirkungen beachtet werden, insbesondere in der Schwangerschaft und bei erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Berufkrautgewächsen.

Alternativen zu Beifuß in der Küche sind Thymian, Rosmarin oder Oregano. In der Medizin können Kamille oder Fenchel verwendet werden.

Ähnliche Artikel & Informationen

1. Salz: Beifuß wird oft zusammen mit Salz verwendet, um Fleischgerichte zu würzen. Eine beliebte Kombination ist etwa Beifuß und grobes Meersalz, das als Steakgewürz verwendet wird.

2. Hefeextrakt: In der vegetarischen und veganen Küche wird Hefeextrakt oft als Ersatz für Fleisch verwendet. Durch Zugabe von Beifuß kann der Geschmack von Hefeextrakt noch verstärkt werden.

3. Majoran: Beifuß und Majoran sind enge Verwandte und können in vielen Rezepten gegeneinander ausgetauscht werden. Majoran ist insbesondere in der deutschen Küche beliebt und wird oft in Kartoffelsalat und Eintöpfen verwendet.

4. Zauber der Gewürze: Das Buch „Zauber der Gewürze“ von Eckart Witzigmann enthält ein Rezept für Beifuß-Pesto, das als Dip oder Brotaufstrich verwendet werden kann. In dem Buch werden viele weitere Rezepte mit Beifuß vorgestellt.

Weitere Gewürze, die oft zusammen mit Beifuß verwendet werden, sind Gewürznelken, Brotklee, Sternanis und Cajun-Gewürz. In der französischen Küche wird oft Piment d’Espelette, eine milde Chili-Sorte, zusammen mit Beifuß verwendet, um Fischgerichte zu würzen. Auch der bekannte TV-Koch Alfons Schuhbeck hat eine eigene Gewürzmischung mit Beifuß im Sortiment.

Letzte Aktualisierung am 15.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Scroll to Top