Wechseldruckmatratze

Wechseldruckmatratzen werden besonders für Patienten empfohlen, die aufgrund einer Bettlägerigkeit ein erhöhtes Risiko für Druckgeschwüre oder Wundliegen haben. Doch welche Wechseldruckmatratze ist die beste? In diesem Produkttest Review Vergleich werden verschiedene Modelle auf ihre Qualität, Funktionalität und Preis-Leistungs-Verhältnis untersucht. Dabei werden die wichtigsten Testkriterien vorgestellt und eine Bestenliste erstellt, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern. Darüber hinaus gibt dieser Guide auch Antworten auf häufig gestellte Fragen wie „Wie funktioniert eine Wechseldruckmatratze?“ oder „Wie pflegt man eine Wechseldruckmatratze richtig?“. In diesem Artikel finden Sie alles, was Sie über Wechseldruckmatratzen wissen müssen.

Wechseldruckmatratze Topseller

Bestseller Nr. 1
Pulox Antidekubitus Matratze/Wechseldruckmatratze Auflagesystem mit Pumpe Anti Dekubitus
  • Bequem und belastbar: Komfortable Antidekubitusmatratze gegen Wundliegen mit 130 Luftkammern inkl. Pumpe. Druckzonenwechsel alle 5-6 Minuten. Geeignet für Pflegeeinrichtungen und häusliche Pflege.
  • Für die Hilfe und Reduktion bei Auftreten von Dekubitus und zur Verbesserung des Patientenkomforts. Gegen Druckgeschwüre und zur Förderung der Blutzirkulation bei Bettlägerigkeit und Bewegungsmangel.
  • Besonders geeignet für Personen, die längere Zeit liegen, z.B. für Senioren oder zur Reha nach einem Unfall. Die Wechseldruckmatratze wird einfach auf die normale Matratze gelegt.
  • Mit der Pumpe werden zwei Luftkreisläufe abwechselnd mit Luft befüllt. Der Druck auf empfindliche Körperzonen wird gemindert, so dass das Gewebe des Patienten nicht so stark beansprucht wird.
  • Produktdetails Kompressor: Leistung 4,5 Liter/pro Minute, 220V ~ - 50 Hz, geräuscharm, Maße Matratze: 90 x 220 x 6,4 cm (BxLxH) ; Gewicht: 2 kg ; Belastbarkeit: 120 kg
Bestseller Nr. 2
Pulox Antidekubitusmatratze ADM-130 / Wechseldruckauflage mit Pumpe - geräuscharm und belastbar bis 130 kg - Beige
  • Bequem und belastbar: Komfortable Wechseldruckmatratze gegen Wundliegen mit 130 Luftkammern inklusive Pumpe. Druckzonenwechsel alle 6 Minuten. Geeignet für Pflegeeinrichtungen und häusliche Pflege.
  • Für die Hilfe und Reduktion bei Auftreten von Dekubitus und zur Verbesserung des Patientenkomforts. Gegen Druckgeschwüre und zur Förderung der Blutzirkulation bei Bettlägerigkeit und Bewegungsmangel.
  • Besonders geeignet für Personen, die längere Zeit liegen, z.B. für Senioren oder zur Reha nach einem Unfall. Die Wechseldruckmatratze wird einfach auf die normale Matratze gelegt.
  • Mit der Pumpe werden zwei Luftkreisläufe abwechselnd mit Luft befüllt. Der Druck auf empfindliche Körperzonen wird gemindert, so dass das Gewebe des Patienten nicht so stark beansprucht wird.
  • Produktdetails Kompressor: Leistung: 5 Liter/pro Minute, 220V ~ - 50 Hz, geräuscharm (20 dB), Maße Matratze: 180 x 86 x 7 cm (LxBxH); Gewicht: 1,2 kg ; Belastbarkeit: 130 kg

Was ist eine Wechseldruckmatratze?

Eine Wechseldruckmatratze ist eine spezielle Kranken- oder Pflegematratze, die in der Medizin eingesetzt wird, um Wundliegen (Dekubitus) bei bettlägerigen oder immobilen Patienten zu vermeiden oder zu behandeln. Sie besteht aus mehreren Luftkammern, die abwechselnd aufgepumpt und entleert werden, um den Druck auf die Haut des Patienten zu minimieren und somit eine gleichmäßige Verteilung des Körpergewichts zu ermöglichen.

Für wen ist eine Wechseldruckmatratze geeignet?

Wechseldruckmatratze
Wechseldruckmatratze

Eine Wechseldruckmatratze ist vor allem für Menschen geeignet, die durch ihr Leben im Rollstuhl oder Bett vor Druckgeschwüren (Dekubitus) gefährdet sind oder bereits darunter leiden. Auch Patienten, die wegen einer schweren Erkrankung oder nach einer Operation im Bett liegen müssen, können von einer Wechseldruckmatratze profitieren.

Wie funktioniert eine Wechseldruckmatratze?

Die Wechseldruckmatratze besteht aus mehreren Luftkammern, die abwechselnd mit Luft befüllt und entleert werden. Durch diese Wechseldrucktechnologie wird der Druck auf bestimmte Körperbereiche reduziert und der Blutfluss in den betroffenen Stellen verbessert. Dadurch wird einer Dekubitusentwicklung, also Wundliegen, vorgebeugt und vorhandene Druckgeschwüre können schneller heilen.

Wechseldruckmatratze – mehr Produktempfehlungen

Bestseller Nr. 7
AIESI® Matratze Luftkissen Antidekubitus mit Verbindungsschlauch ohne Kompressor, 130 Zellen, Kapazität 150 Kg, Garantie 24 Monate
AIESI® Matratze Luftkissen Antidekubitus mit Verbindungsschlauch ohne Kompressor, 130 Zellen, Kapazität 150 Kg, Garantie 24 Monate
LIEFERUMFANG: PVC-Matratze - Verbindungsschlauch - Reparatursatz; Garantie 24 Monate - Medizinisches Gerät
25,90 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 8
Apex Domus 2 Plus Druckentlastungs-Matratze, 200 x 80 x 10,2 cm
Apex Domus 2 Plus Druckentlastungs-Matratze, 200 x 80 x 10,2 cm
Anti-Schmutz-Matratze: mit 18 einzelnen Zellen mit wechselndem Druck
399,95 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 9
Blasenfreie Matratze für ältere Menschen und Kletter mit verstellbarem elektrischem Kompressor, wechselnder Zyklus, PVC, medizinisches Gerät Klasse 1, Fassungsvermögen 135 kg
Blasenfreie Matratze für ältere Menschen und Kletter mit verstellbarem elektrischem Kompressor, wechselnder Zyklus, PVC, medizinisches Gerät Klasse 1, Fassungsvermögen 135 kg
Medizinprodukt für diejenigen, die mehr als 14 Stunden am Tag im Bett verbringen.; Matratze aus PVC, 0,3 mm dick. Matratzengröße: 2000 x 900 x 70 mm.
39,99 EUR

Welche Vorteile hat eine Wechseldruckmatratze?

Eine Wechseldruckmatratze bietet folgende Vorteile:

  • Druckentlastung: Durch den Wechsel von Unter- und Überdruck wird der Körper entlastet und Druckstellen vermieden oder reduziert.
  • Vermeidung von Dekubitus: Insbesondere für Menschen mit erhöhtem Risiko für Druckgeschwüre (Dekubitus) ist die Nutzung einer Wechseldruckmatratze sinnvoll.
  • Therapieunterstützung: Bei bereits vorhandenen Dekubitusgeschwüren kann eine Wechseldruckmatratze die Therapie unterstützen und den Heilungsprozess beschleunigen.
  • Individuelle Einstellung: Je nach Bedarf können verschiedene Druckeinstellungen vorgenommen werden, um eine optimale Druckverteilung zu erreichen.
  • Erhöhte Hygiene: Durch den Einsatz von Wechseldruckmatratzen kann auch die Hygiene verbessert werden, da diese in der Regel abwaschbar und desinfizierbar sind.

Welche Nachteile gibt es bei einer Wechseldruckmatratze?

– Eine Wechseldruckmatratze ist nicht für jeden geeignet und kann bei manchen Patienten zu Unwohlsein oder Schmerzen führen.
– Eine Wechseldruckmatratze benötigt regelmäßige Wartung und Reinigung, was einen zusätzlichen Pflegeaufwand bedeutet.
– Die Geräuschentwicklung und Vibrationen der Wechseldruckmatratze können für manche Menschen störend sein und den Schlaf beeinträchtigen.
– Eine Wechseldruckmatratze ist im Vergleich zu herkömmlichen Matratzen oft teurer und kann somit eine Investition darstellen.

Wechseldruckmatratze – Shops abseits von Amazon

Angebot
Matratze Lifter Matratze Riser Matratze Hebe kissen Aufwand sparen Lifter Matratze Hebe werkzeug Bettlaken Wechsel werkzeug
Matratze Lifter Matratze Riser Matratze Hebe kissen Aufwand sparen Lifter Matratze Hebe werkzeug Bettlaken Wechsel werkzeug
Angebot
Wouapy Hundekissen wechselbare Matratze Oliv 110x75x9
Kleckereien können passieren, gerade wenn Dein Hund gerne tobt und spielt. Kein Problem, denn mit der Matzatze Wouapy Hundebett wechselbare Matratze kannst du im Handumdrehen ein neues und sauberes Bettchen für Deinen Liebling zaubern. Die Matratze passt perfekt zum Wouapy Hundebett Basket und ist in den Farben Grün und Kariert erhältlich. In folgenden Größen erhältlich: Größe 90x60x9 cm Größe 110x75x9 cm  
Angebot
Bihr Nadeldruckmanometer
Nadelmanometer * Graduierung: 0,15 bis 4 bar (2 bis 60PSI) | Artikel: Bihr Nadeldruckmanometer

Was sollte man beim Kauf einer Wechseldruckmatratze beachten?

Was sollte man beim Kauf einer Wechseldruckmatratze beachten?

  • Größe: Messen Sie die Größe Ihres Bettes, um sicherzustellen, dass die Wechseldruckmatratze passt.
  • Druckstufen: Überprüfen Sie die Anzahl der Druckstufen, um sicherzustellen, dass es genügend Einstellungen für Ihre Bedürfnisse gibt.
  • Gewichtskapazität: Überprüfen Sie die maximale Gewichtskapazität der Matratze, um sicherzustellen, dass sie für den beabsichtigten Benutzer geeignet ist.
  • Geschwindigkeit: Ermitteln Sie die Wechselgeschwindigkeit der Matratze, um sicherzustellen, dass die Luftzirkulation angemessen ist.
  • Gewicht der Matratze: Berücksichtigen Sie auch das Gewicht der Wechseldruckmatratze, insbesondere wenn Sie sie häufig bewegen möchten.
  • Lieferumfang: Achten Sie darauf, dass der Lieferumfang auch eine Pumpe, Verbindungsschläuche und ein Reparaturset enthält.

Wie pflegt und reinigt man eine Wechseldruckmatratze?

Um die Lebensdauer der Wechseldruckmatratze zu verlängern, ist eine regelmäßige Pflege und Reinigung notwendig. Hier einige Tipps:

  • Verwenden Sie einen staubfreien Staubsauger, um die Oberfläche der Matratze von Staub und Schmutz zu befreien.
  • Reinigen Sie die Matratze nicht mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten. Verwenden Sie statt dessen ein feuchtes Tuch oder einen feuchten Schwamm, um kleine Flecken zu entfernen.
  • Achten Sie darauf, dass die Matratze nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt wird.
  • Stellen Sie sicher, dass die Matratze nicht übermäßigem Gewicht oder Druck ausgesetzt wird.
  • Wechseln Sie regelmäßig die Bezüge und waschen Sie sie bei Bedarf in der Maschine.

Durch eine sorgfältige Pflege und Reinigung können Sie die Lebensdauer Ihrer Wechseldruckmatratze verlängern und so deren Effektivität und Komfort erhalten.

Fazit: lohnt sich eine Wechseldruckmatratze?

Fazit: Eine Wechseldruckmatratze lohnt sich vor allem für Personen mit einem erhöhten Risiko für Dekubitus oder bereits bestehender Druckgeschwüre. Auch bei längerer Bettlägerigkeit kann sie helfen, das Risiko für Druckgeschwüre zu reduzieren. Allerdings sind Wechseldruckmatratzen oft teurer als herkömmliche Matratzen und erfordern eine regelmäßige Wartung und Reinigung. Beim Kauf sollte man daher genau auf die Ausstattung und Funktionen sowie auf die Pflegehinweise achten.

Ähnliche Artikel & Informationen

Eine gute Ergänzung zur Wechseldruckmatratze ist ein Matratzenschoner, der die Matratze vor Flecken und Schmutz schützt. Auch eine Matratzenauflage kann für zusätzliche Gemütlichkeit sorgen. Wer es im Bett gerne kühl mag, für den könnte eine Kühlmatte fürs Bett das Richtige sein. Zur perfekten Passform der Matratze gehört ein passendes Spannbettlaken in der Größe 140×200 cm. Ein Tellerlattenrost in der Größe 100×200 cm kann für zusätzliche Stabilität und Haltbarkeit sorgen. Um unangenehme Ritzen in der Matratze zu vermeiden gibt es Matratzen-Ritzenfüller. Für einen erholsamen Schlaf kann eine Federkissen in der Größe 80×80 cm sorgen. Wenn man selbst oder der Partner schnarcht, kann eine Schnarchmaske Abhilfe schaffen. Als Alternative zum Tellerlattenrost gibt es auch die Möglichkeit einen passenden Lattenrost in der Größe 140×200 cm zu wählen.
Zur Pflege der Wechseldruckmatratze empfiehlt sich ein Kissenspray, welches dem Matratzenbezug eine angenehme Frische verleiht.

Scroll to Top