Überspannungsschutz

Überspannungsschutzgeräte sind unverzichtbar für den Schutz von elektronischen Geräten und Anlagen vor schädlichen Spannungsspitzen im Stromnetz. Mit der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung und Vernetzung unserer Welt steigt auch die Abhängigkeit von zuverlässiger Stromversorgung und damit der Bedarf an effektiven Überspannungsschutzgeräten. Doch welche Geräte sind am effektivsten und worauf sollte bei der Auswahl geachtet werden? In diesem Produkttest Review Vergleich Bestenliste werden die wichtigsten Kriterien für die Auswahl und Bewertung von Überspannungsschutzgeräten vorgestellt und miteinander verglichen.

Überspannungsschutz Topseller

AngebotBestseller Nr. 1
Brennenstuhl Steckdosenadapter mit Überspannungsschutz 13.500 A (Adapter als Blitzschutz für Elektrogeräte) anthrazit
  • 1-er Schutzkontakt-Steckdosenadapter mit erhöhtem Berührungsschutz, GS-geprüft
  • Adapter mit sicherer Funktion durch integrierte thermische Überwachung mit Funktionsanzeige
  • Schützt angeschlossene Geräte wirkungsvoll vor Schäden durch Überspannungen mit einem max. Ableitstrom bis zu 13.500A (Schutz bei Gewitter, Blitzschlag, etc.) und vermeidet dadurch hohe Reparatur- oder Wiederbeschaffungskosten
  • Leistungsfähiger Überspannungsschutz aus Gasableiter und Metalloxidvaristoren mit thermischer Absicherung
  • Adapter für die Steckdose mit 13.500A Überspannungsschutz in der Farbe anthrazit
Bestseller Nr. 2
Hama Überspannungsschutz Adapter für z.B. Telefonanlage, Computer, Hifi und TV-Geräte, bis 3500 W, 230 V, doppelte LED-Statusanzeige, weiß
  • Ideal für teure und hochwertige Elektrogeräte: schützt zuverlässig vor Spannungsspitzen und Schäden durch atmosphärische Störungen, statische Aufladungen und indirekte Blitzeinschläge
  • Universal einsetzbar: geeignet für Telefonanlagen, Computer, TV-Geräte, HiFi-Anlagen, Kühlschränke und alle elektronischen Geräte bis max. 3500 W
  • Zwei Kontrollleuchten: rote LED zeigt vorhandene Netzspannung an, grüne LED zeigt korrekte Funktion des Überspannungsfilters an
  • Mit erhöhtem Berührungsschutz: Kunststoffplättchen verschließen die Kontakte der Steckdose, Gesamtableitstrom: 13500 A, max. Ableitstrom: 4500 A, max. Anschlussleistung: 3500 W, Betriebsspannung: 230 V, Netzspezifikation: 16 A
  • Lieferumfang: 1 Überspannungsschutzadapter, 1 Bedienungsanleitung

Definition Überspannung und Schaden

Überspannung bezeichnet eine Erhöhung der elektrischen Spannung über den normalen Betriebswert. Eine Überspannung kann durch verschiedene Faktoren wie Blitzschlag, Schalthandlungen oder Fehler im Stromnetz entstehen und zur Beschädigung oder Zerstörung elektrischer Geräte führen.

Funktionen und Arten von Überspannungsschutzgeräten

Überspannungsschutz
Überspannungsschutz

– Es gibt zwei Hauptfunktionen von Überspannungsschutzgeräten: Spannungsbegrenzung und Spannungsableitung.
– Spannungsbegrenzergeräte werden verwendet, um die Hochspannung zu begrenzen, indem sie Strom von der Stromquelle zur Erde ableiten.
– Spannungsableiter hingegen sind Geräte, die bei einem Überspannungsereignis eine kurzzeitige Ableitung des Überspannungsstroms ermöglichen.
– Arten von Überspannungsschutzgeräten sind Blitzableiter, Funktionsableiter, Transientenspannungsableiter, Signalableiter und Netableiter.
– Blitzableiter werden für den Schutz von Gebäuden und Antennenanlagen verwendet.
– Funktionsableiter sind für die Schaltungsschutz in elektrischen Geräten und Anlagen konzipiert.
– Transientenspannungsableiter werden in Systemen mit hohen Leistungen und Spannungen eingesetzt.
– Signalableiter werden für den Schutz von empfindlichen Signalen wie Telefonleitungen, Koaxialkabeln und Datenleitungen verwendet.
– Netableiter sind für die Verteilung von Elektrizität durch Stromversorgungssysteme und für den Schutz jeglicher angeschlossener Ausrüstung gebaut.

Einsatzorte von Überspannungsschutzgeräten

Überspannungsschutzgeräte können an vielen verschiedenen Einsatzorten eingesetzt werden, einschließlich:

  • in Gebäuden, um elektronische Geräte und Installationen vor Überspannungen aus dem Strom- oder Telekommunikationsnetz zu schützen
  • in Industrieanlagen und Kraftwerken, um Produktionsausfälle und Arbeitsunfälle zu vermeiden
  • in Fahrzeugen wie Autos, LKWs und Zügen, um elektronische Systeme wie Navigation, Klimaanlage und Motor zu schützen
  • in Solaranlagen und Windkraftanlagen, um Schäden an den Anlagen und finanzielle Verluste durch Produktionsausfälle zu vermeiden
  • in medizinischen Einrichtungen, um den sicheren Betrieb von medizinischen Geräten wie CT-Scannern und MRI-Systemen zu gewährleisten

Überspannungsschutz – weitere

Bestseller Nr. 3
DEHN 952400 Stromversorgung Typ2 Überspannungsableiter für Energietechnik, 1 Packung
DEHN 952400 Stromversorgung Typ2 Überspannungsableiter für Energietechnik, 1 Packung
Nennableitstoßstrom (8/20): 20 kA; Nennspannung AC: 230 V; Höchste Dauerspannung AC: 275 V
70,70 EUR
Bestseller Nr. 4
Bemko Ãœberspannungsableiter Ãœberspannungsschutz Schutz B C (I, II) 4-polig von Schelinger
Bemko Ãœberspannungsableiter Ãœberspannungsschutz Schutz B C (I, II) 4-polig von Schelinger
Blitzstromableitvermögen (8/20us): 50kA; Montage 35mm standard Hutschiene; Blitzstromableitvermögen (8/20us): 50kA
32,00 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 9
Brennenstuhl Primera-Line, Steckdosenadapter mit Überspannungsschutz (Adapter als Blitzschutz für Elektrogeräte) Silber/schwarz
Brennenstuhl Primera-Line, Steckdosenadapter mit Überspannungsschutz (Adapter als Blitzschutz für Elektrogeräte) Silber/schwarz
1-er Schutzkontakt-Steckdosenadapter mit erhöhtem Berührungsschutz; Adapter mit Kontroll-Leuchte für die 230V Schutzfunktion
8,99 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 10
Heschen Überspannungsschutzgerät für PV, LYD1-PV1000, 2P 1000VDC 20KA, 35mm DIN-Schienenmontage
Heschen Überspannungsschutzgerät für PV, LYD1-PV1000, 2P 1000VDC 20KA, 35mm DIN-Schienenmontage
Max. Dauerbetriebsspannung: 1300VDC; Spannungsschutzpegel: 4,0 kV; Nennbetriebsspannung der Einheit: 1000VDC
16,49 EUR Amazon Prime

Auswahlkriterien für Überspannungsschutzgeräte

  • Spannungsbereich: Das Überspannungsschutzgerät muss für die korrekte Spannung ausgelegt sein. Hierbei ist zu beachten, ob es sich um eine Niederspannungs- oder Hochspannungsanwendung handelt.
  • Maximale Ableitstromstärke: Die maximale Ableitstromstärke ist ein wichtiger Faktor, da sie angibt, wie viel Strom das Gerät ableiten kann, bevor es beschädigt wird.
  • Ansprechverhalten: Das Ansprechverhalten gibt an, wie schnell das Gerät auf eine Überspannung reagiert. Je schneller das Gerät anspricht, desto besser ist der Schutz.
  • Standards: Es ist wichtig sicherzustellen, dass das Überspannungsschutzgerät den geltenden Standards und Normen entspricht.
  • Montageoptionen: Es ist zu überlegen, wie das Gerät montiert werden soll und ob es zusätzliche Montagezubehörteile benötigt.
  • Leistung: Die Leistung des Geräts sollte einerseits auf die Anforderungen der zu schützenden Geräte abgestimmt sein. Andererseits sollte berücksichtigt werden, ob das Gerät auch bei temporären Überspannungsspitzen ausreichend Schutz bietet.
  • Garantie: Die Garantiebedingungen des Herstellers sollten überprüft werden, um sicherzustellen, dass das Gerät den vorgesehenen Schutz bietet und im Schadensfall eine ausreichende Deckung bestimmter Schadensursachen besteht.

Installations- und Wartungsempfehlungen

– Die Installation von Überspannungsschutzgeräten sollte von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt werden, das mit den Anforderungen und Vorschriften vertraut ist.
– Geeignete Schutzeinrichtungen müssen entsprechend der Anforderungen des Einsatzortes ausgewählt werden.
– Vor der Installation müssen die Spannungsverhältnisse und die Art der Stromquelle berücksichtigt werden.
– Die Geräte sollten immer an einer geeigneten Erdungsanlage angeschlossen werden.
– Auch nach der Installation ist es wichtig, regelmäßige Überprüfungen und Wartungen durchzuführen, um sicherzustellen, dass die Schutzeinrichtungen ordnungsgemäß funktionieren.
– Bei Beschädigungen oder Defekten sollten Überspannungsschutzgeräte umgehend ausgetauscht werden.
– Bei Neubauten oder Umbauten sollte die Installation von Überspannungsschutzgeräten von Anfang an geplant werden.

Vorteile von Überspannungsschutzgeräten für spezielle Anwendungen

Überspannungsschutzgeräte bieten in einigen speziellen Anwendungen zusätzliche Vorteile:

  • Telekommunikation: Überspannungsschutzgeräte schützen Telekommunikationseinrichtungen vor Schäden durch Überspannungen, die von Blitzentladungen verursacht werden können.

  • Solaranlagen: Solaranlagen können von Überspannungen aus dem Stromnetz oder von Blitzeinschlägen betroffen sein. Überspannungsschutzgeräte schützen die empfindlichen Komponenten der Anlagen und verhindern teure Reparaturen.

  • Industrieanwendungen: Industrielle Anlagen und Maschinen können durch elektromagnetische Störungen beeinträchtigt werden, die zu Überspannungen führen. Überspannungsschutzgeräte schützen die elektronischen Komponenten und verhindern unerwartete Ausfälle.

  • Gebäudeautomation: Überspannungsschutzgeräte gewährleisten eine zuverlässige Funktion von Gebäudeautomationssystemen und Leitungsführungen, die durch Überspannungen aus dem Stromnetz oder von Blitzeinschlägen beschädigt werden können.

Zusammenfassung und Fazit

Zusammenfassung und Fazit:

Überspannungsschutzgeräte sind wichtige Komponenten zum Schutz elektronischer Geräte und Systeme vor Beschädigungen durch Überspannung. Es gibt verschiedene Arten von Überspannungsschutzgeräten, die je nach Einsatzort und Anforderungen gewählt werden sollten.

Bei der Auswahl von Überspannungsschutzgeräten sollten wichtige Kriterien wie die Schutzwirkung, die Anzahl der anzuschließenden Geräte, die Nennspannung und die Zuverlässigkeit berücksichtigt werden.

Die Installation von Überspannungsschutzgeräten sollte von Fachleuten durchgeführt werden, um eine korrekte Montage und Verbindung zu gewährleisten. Regelmäßige Wartung und Überprüfungen können dazu beitragen, dass Überspannungsschutzgeräte weiterhin optimal funktionieren.

Vor allem in sensiblen Bereichen wie der IT oder im Produktionsumfeld ist ein zuverlässiger Überspannungsschutz von großer Bedeutung, um teure Ausfälle von Systemen und Datenverlust zu vermeiden.

Insgesamt sind Überspannungsschutzgeräte ein Muss für den Schutz von elektronischen Geräten und Systemen in Wohngebäuden, Büros und Industrieanlagen.

Ähnliche Artikel & Informationen

1. LED-Lampen: Es ist wichtig zu erwähnen, dass Überspannungsschutzgeräte auch für LED-Lampen geeignet sind. Da LED-Lampen empfindlich auf Spannungsschwankungen reagieren können, ist ein Überspannungsschutz besonders relevant.

2. Kippschalter: Überspannungsschutzgeräte werden in den meisten Fällen direkt in den Stromkreislauf eingesetzt und daher nicht über einen Kippschalter reguliert. Jedoch ist es wichtig zu beachten, dass ein solcher Schalter das Gerät vom Stromnetz trennen kann, um es vor Beschädigungen zu schützen.

3. Phasenkoppler: Ein Phasenkoppler wird als Verstärker für den Austausch von Daten zwischen Phasen in einem dreiphasigen Stromkreis verwendet. Ein Überspannungsschutzgerät selbst hat keine Funktion eines Phasenkopplers und umgekehrt. Jedoch ist es ratsam, beide zusammen zu nutzen, um eine bessere elektrische Stabilität zu gewährleisten.

4. Notstromaggregat: Für den Einsatz von Notstromaggregaten ist ein Überspannungsschutz ebenfalls empfehlenswert, um empfindliche elektrische Geräte wie Computer, Telefonanlagen oder Smart Home-Geräte vor zu hohen Spannungen zu schützen.

5. Netzfreischalter: Ein Netzfreischalter wird verwendet, um elektrische Geräte vollständig vom Netz zu trennen. Es ist empfehlenswert, ein Überspannungsschutzgerät vor einem Netzfreischalter zu platzieren, um den Schutz gegen Spannungsspitzen zu erhöhen.

6. Funkklingel: Eine Funkklingel kann ebenfalls von Spannungsschwankungen betroffen sein, daher ist eine Absicherung durch ein Überspannungsschutzgerät zu empfehlen.

7. Rollladenmotor mit Fernbedienung: Auch ein Rollladenmotor mit Fernbedienung kann Schäden durch Überspannungen erleiden. Ein Überspannungsschutzgerät kann hier helfen, Schäden zu vermeiden.

8. Balkonkraftwerk: Bei der Installation von Solaranlagen, wie z.B. einem Balkonkraftwerk, empfiehlt es sich ebenfalls, ein Überspannungsschutzgerät einzusetzen, um Empfindliche Optimalgeräte wie Wechselrichter und Überwachungsanlagen gegen Überspannung zu schützen.

9. Zeitschaltuhr: Eine Zeitschaltuhr wird verwendet, um die Stromversorgung von Geräten zeitlich zu steuern. Jedoch bietet sie keine Absicherung gegen Spannungsschwankungen oder Überspannungen. Ein FI-Schutzschalter Typ B in Verbindung mit einem Überspannungsschutzgerät bietet hier einen optimalen Schutz.

10. FI-Schutzschalter Typ B: Ein FI-Schutzschalter Typ B ist ein Schutzschalter, der neben dem Schutz bei Personenschäden auch Schutz gegen Schäden durch Überspannungen und Spannungsschwankungen bietet. In Kombination mit einem Überspannungsschutzgerät bildet er einen optimalen Schutz gegen Schäden durch Spannungsschwankungen.

Scroll to Top