Skifelle

Skifahren ist eine der beliebtesten Wintersportarten und bietet eine Menge Freude und Adrenalin. Wenn man jedoch abseits der Pisten und im Backcountry unterwegs ist, wird die Sache etwas anspruchsvoller und erfordert zusätzliche Ausrüstung. Skifelle sind ein wesentliches Zubehör beim Tourengehen und ermöglichen es, auch auf steilen und vereisten Hängen zu fahren. In diesem Produkttest Review Vergleich Bestenliste Testkriterien werden wir die verschiedenen Arten von Skifellen betrachten, ihre Funktionen erläutern und die Vor-und Nachteile diskutieren, die von Skifahrern zu beachten sind.

Skifelle kaufen

Bestseller Nr. 1
KOHLA Multifit Basic 120mm Skifell, 163-169cm
  • Kohla Basic Robbenfell wurde für den häufigen Gebrauch entwickelt. Die abgestimmte Kombination aus Gleit- und Steigeigenschaften machen dieses Leder zu einem Allrounder.
Bestseller Nr. 2
NOETS Wintermütze, warmhalten, Unisex, Trapper Aviator Trooper Earflap Russische Skifell-Bomber-Kunstmützen (Farbe: D, Größe: 56-60 cm) (6 7/8-7 3/8,A)
  • Bequem und warm.
  • Geeignet für Herbst und Winter.
  • Am besten geeignet für Skifahren, Laufen, Skaten, Wandern, Camping und andere Anlässe.
  • Es passt zu fast jeder Kleidung, verleiht dem kältesten Wetter ein Gefühl von Mode.
  • Ein perfektes Geschenk für sich selbst oder Freunde.

Was sind Skifelle?

Skifelle sind spezielle, meist aus Synthetikmaterial oder Mohair bestehende, Streifen, die unter die Ski spannen und dadurch eine bessere Haftung auf Schnee und Eis ermöglichen. Sie sind in der Regel zwischen 100 und 200 cm lang und 10 bis 15 cm breit und werden in Paaren verkauft, um an den Unterseiten von zwei Skiern befestigt zu werden.

Welche Funktion haben Skifelle?

Skifelle
Skifelle

Skifelle haben die Funktion, die Haftreibung zwischen den Skis und dem Schnee zu erhöhen und somit das bergauf Fahren zu erleichtern. Sie werden an der Unterseite der Skier befestigt und verhindern ein Zurückrutschen im Schnee. Dadurch können Skifahrer steile Anstiege sowie lange und flache Strecken einfacher bewältigen. Bei Bedarf kann man Skifelle auch schnell und einfach wieder entfernen und in der Tasche verstauen.

Materialien und Arten von Skifellen

Skifelle werden aus verschiedenen Materialien hergestellt und es gibt unterschiedliche Arten von Skifellen, die jeweils speziell auf die Anforderungen des Skifahrers abgestimmt sind.

  • Mohair-Skifelle: Diese Skifelle bestehen aus Angoraziegenhaar und haben eine besonders gute Gleitfähigkeit. Sie eignen sich vor allem für Tourengeher, die lange Strecken zurücklegen möchten.
  • Nylon-Skifelle: Diese Skifelle bestehen aus synthetischen Fasern und sind besonders strapazierfähig. Sie eignen sich vor allem für Skifahrer, die häufig im Gelände unterwegs sind.
  • Misch-Skifelle: Diese Skifelle bestehen aus einer Kombination von Mohair und Nylon und vereinen somit die Vorteile beider Materialien. Sie eignen sich für Skifahrer, die gleichermaßen Wert auf Gleitfähigkeit und Strapazierfähigkeit legen.

Skifelle – mehr Auswahl

Bestseller Nr. 3
GPO Tourenski-Fell | Mohair-Mix, All-IN-ONE Box B 110 mm x L 200 cm | perfekt für Anfänger und Fortgeschrittene (110 mm x 200 cm)
GPO Tourenski-Fell | Mohair-Mix, All-IN-ONE Box B 110 mm x L 200 cm | perfekt für Anfänger und Fortgeschrittene (110 mm x 200 cm)
♥ I AM FROM AUSTRIA – Getestet und verarbeitet im malerischen Salzkammergut; √ Maße: Breite 110 mm x Länge 200 cm
99,99 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 6
Bestseller Nr. 8
Bestseller Nr. 10
KOHLA TIROL Multifit Basic, 120 mm, S21 schwarz - 170
KOHLA TIROL Multifit Basic, 120 mm, S21 schwarz - 170
Skifell-Vorbereitung: zuschneidbar; Klebeart: Kleber; Spezifische Aktivität: Skitour
109,70 EUR
Bestseller Nr. 11
Atomic 85/86 Skifell, Black, 158cm
Atomic 85/86 Skifell, Black, 158cm
Hotmelt-Kleber; Materialzusammensetzung: Zusammengesetzt; isadultproduct: Nein
128,80 EUR

Wie werden Skifelle angebracht?

Skifelle werden an den Skiern befestigt, um aufsteigendes Skifahren zu ermöglichen. Dazu werden die Felle auf der Unterseite der Ski entlang der Lauffläche befestigt und die Spitze des Skifells an der Ski-Spitze befestigt. An der Skihalterung am hinteren Ende des Skifells kann das Fell festgezurrt werden.

Pflege und Wartung von Skifellen

Um eine lange Lebensdauer und optimale Funktionalität der Skifelle zu gewährleisten, sollten sie regelmäßig gepflegt und gewartet werden.

  • Zu allererst sollten die Skifelle nach jeder Nutzung gereinigt und getrocknet werden, um Feuchtigkeit und Schmutz zu entfernen.
  • Die Klebefläche der Skifelle sollte mit Schutzbändern oder Folien bedeckt werden, um Verunreinigungen zu vermeiden.
  • Es empfiehlt sich, die Skifelle regelmäßig mit speziellen Pflegemitteln zu behandeln, um ihre Haftung zu verbessern und ihre Gleitfähigkeit zu erhalten.
  • Falls die Haftung der Skifelle nachlässt, kann man sie wiederbeleben, indem man sie mit Wachs oder speziellen Sprays behandelt.
  • Schäden oder Risse an den Skifellen sollten umgehend repariert werden, um eine ordnungsgemäße Funktion zu gewährleisten.
  • Im Sommer sollten die Skifelle an einem kühlen und trockenen Ort gelagert werden, am besten auf einem speziellen Aufbewahrungssystem, um Druckstellen zu vermeiden.

Skifelle – Test & Vergleich von Anbietern

Angebot
Pomoca - Free Pro 2.0 R2C 123mm v2 - Skifelle Gr M rosa
Skifell für Freerider - Farbe: Rosa; Gr: M; geeignet für Skitouren; Material: Hauptmaterial: 70% Mohair, 30% Polyamid; Weitere Top-Angebote von Pomoca im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!
Angebot
Contour - Guide Mix 115 - Skifelle Gr 169-177 cm blau
Langlebige Skifelle für Skitouren - Farbe: Blau; Gr: 169-177 cm; geeignet für Skitouren; Weitere Top-Angebote von Contour im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!
Angebot
Pomoca - Free Pro 2.0 R2C 123mm v2 - Skifelle Gr XS rosa
Skifell für Freerider - Farbe: Rosa; Gr: XS; geeignet für Skitouren; Material: Hauptmaterial: 70% Mohair, 30% Polyamid; Weitere Top-Angebote von Pomoca im Online-Shop von Bergfreunde.de bestellen!

Vor- und Nachteile von Skifellen

Vorteile:

  • Ermöglichen das Skifahren in abgelegenen und unberührten Gebieten
  • Bieten zusätzlichen Grip und Stabilität auf steilem und vereistem Terrain
  • Reduzieren die Belastung der Beinmuskulatur beim Aufstieg
  • Können dazu beitragen, die Sicherheit und das Wohlbefinden beim Skifahren zu verbessern

Nachteile:

  • Zusätzliches Gewicht beim Transport
  • Brauchen Zeit und Anstrengung zum Anbringen und Entfernen
  • Können im feuchten Schnee oder bei hohen Temperaturen anhaften
  • Erhöhen den Widerstand während der Abfahrt, was das Tempo reduzieren kann

Fazit: Sollte man Skifelle beim Skifahren nutzen?

Nachdem wir uns mit den verschiedenen Aspekten von Skifellen beschäftigt haben, bleibt die Frage, ob man sie beim Skifahren nutzen sollte. Die Antwort hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Gelände, der Schneebedingungen und dem eigenen Können.

Für Skitouren im Gelände abseits der Pisten sind Skifelle unverzichtbar und bieten große Vorteile in Bezug auf Effizienz und Komfort. Auch für Skifahrer, die gerne abseits der Pisten unterwegs sind, können Skifelle eine sinnvolle Investition sein.

Auf der anderen Seite können Skifelle auf präparierten Pisten oder bei sehr harten Schneebedingungen eher hinderlich sein und das Fahrgefühl beeinträchtigen. Außerdem erfordern Skifelle zusätzliche Anstrengungen und Geschicklichkeit beim Auf- und Abziehen.

Insgesamt kann man sagen, dass Skifelle eine nützliche Ausrüstung für Skitouren und abseits der Pisten sind, während sie auf präparierten Pisten oft nicht notwendig oder sogar störend sein können. Die Entscheidung, ob man Skifelle nutzen möchte oder nicht, sollte also individuell getroffen werden und sich nach den eigenen Bedürfnissen und Vorlieben richten.

Ähnliche Artikel & Informationen

1. Skihelm: Beim Skifahren oder Snowboarden ist ein Skihelm unerlässlich, um Kopfverletzungen zu schützen. Es gibt viele verschiedene Modelle auf dem Markt, wie z.B. den Atomic-Skihelm oder den Snowboardhelm.

2. Skischuhe: Die Wahl der richtigen Skischuhe ist ebenfalls sehr wichtig, um Komfort und Kontrolle auf der Piste zu gewährleisten. Es gibt verschiedene Arten von Skischuhen, je nach Art des Skifahrens, wie z.B. Alpinski oder Langlauf.

3. Skibrille: Eine Skibrille schützt die Augen vor Blendung durch die Sonne und vor Kälte und Wind. Es gibt viele verschiedene Modelle auf dem Markt, wie z.B. die Uvex-Skibrille.

4. Snowboard-Boots: Für Snowboarder sind Snowboard-Boots von großer Bedeutung. Sie bieten Halt und Kontrolle auf dem Board und sind in verschiedenen Varianten erhältlich, je nachdem ob man Anfänger oder Fortgeschrittener ist.

Weitere Produkte, die beim Skifahren oder Snowboarden von Bedeutung sein können, sind z.B. Leki-Langlaufstöcke und verschiedene Marken wie Atomic-Ski. Es ist wichtig, dass man sich vor dem Kauf dieser Produkte ausreichend informiert, um die passende Ausrüstung zu erhalten und sicher auf der Piste unterwegs zu sein.

Scroll to Top