Nähmaschinennadel

Nähmaschinennadeln gehören zu den wichtigsten Werkzeugen in der Welt des Nähens. Ohne die richtige Nadel kann selbst das beste Nähprojekt schnell zum Scheitern verurteilt sein. Doch welche Nadel ist die richtige? Es gibt verschiedene Arten, Größen und Stärken, die jeweils für unterschiedliche Materialien und Stoffe geeignet sind. Um hier den Überblick zu behalten, haben wir uns eine Auswahl an Nähmaschinennadeln genauer angesehen und im Praxistest getestet. In diesem Produkttest Review Vergleich Bestenliste Testkriterien erfährst du alles Wichtige rund um die Nähmaschinennadel und findest heraus, welche Nadeln die besten sind und worauf du bei der Wahl der richtigen Nadel achten solltest.

Nähmaschinennadel Tipps

AngebotBestseller Nr. 1
SCHMETZ Nähmaschinennadeln Starter-Set | 5 Universal-Nadeln | 5 Jersey-Nadeln | 5 Jeans-Nadeln | Beliebteste Nadeldicken | Auf allen gängigen Haushaltsnähmaschine einsetzbar | 1 Nadel ABC
  • SCHMETZ Starter-Set mit den meistverwendeten Nähmaschinennadeln: Universal-Nadeln 130/705 H, Jersey-Nadeln 130/705 H SUK und Jeans-Nadeln 130/705 H-J - Limitierte Auflage
  • Geeignete Stoffe/Materialien: Aufgrund der verschiedenen Nadeltypen und Nadeldicken haben Sie mit diesem Nadelsortiment für beinahe jedes Material und Nähprojekt die passende Nadel griffbereit.
  • Durch ihren Flachkolben sind die Nadeln auf jeder gängigen Haushaltsnähmaschine einsetzbar (z.B. von Bernina, Pfaff, Elna, Brother, Juki, Singer, W6, etc.).
  • SCHMETZ Nadel ABC mit Nadelempfehlungen für zahlreiche Stoffe und wertvollen Informationen zu Nähmaschinennadeln
  • Inhalt: 1 Nadel ABC und 15 SCHMETZ Nähmaschinennadeln mit Flachkolben: 5 Universal-Nadeln und 5 Jersey-Nadeln (je 2x 70/10, 2x 80/12, 1x 90/14) | 5 Jeans-Nadeln (2x 90/14, 2x 100/16, 1x 110/18)
Bestseller Nr. 2
SCHMETZ Nähmaschinennadeln: 10 Universal-Nadeln, Nadeldicke 70/10-100/16, Nähset, 130/705 H, auf jeder gängigen Haushaltsnähmaschine einsetzbar
  • Geeignete Stoffe/Materialien: Universell für eine Vielzahl von Stoffen geeignet; von feiner Seide bis hin zu festem Kord (siehe Produktbeschreibung)
  • Einsetzbar auf jeder gängigen Haushaltsnähmaschine (z.B. von Bernina, Pfaff, Elna, Brother, Juki, Singer, W6, etc.)
  • Besonderheit: leicht verrundete Spitze sorgt dafür, dass die meisten Materialien schonend und problemlos vernäht werden können, ohne sie zu beschädigen; lange Lebensdauer dank hochwertiger Verarbeitung
  • Farbmarkierung von SCHMETZ: obere Farbmarkierung bei der Universal-Nadel nicht vorhanden, untere Farbmarkierung = identifiziert die Nadeldicke; Nadel auch ohne Verpackung eindeutig zu erkennen
  • Boxeninhalt: 10 Universal-Nadeln für Nähmaschinen der Marke SCHMETZ mit Flachkolben und den Nadeldicken 70/10 (2x), 80/12 (3x), 90/14 (3x) und 100/16 (2x), System 130/705 H, Lieferung in einer sortierten Aufbewahrungsbox für Maschinennadeln, alle gängigen Nadeldicken der Universal-Nadel von SCHMETZ in einer Sortierung

Einleitung zur Nähmaschinennadel

Die Nähmaschinennadel ist ein unverzichtbares Werkzeug für jeden, der sich gerne mit Nähprojekten beschäftigt. Sie ist das Bindeglied zwischen Stoff, Faden und Maschine und hat damit einen entscheidenden Einfluss auf das Ergebnis der Näharbeit. Doch welche Nadel eignet sich für welches Projekt? Und worauf sollte man bei der Wahl und Pflege der Nadel achten? In diesem Artikel werden diese Fragen beantwortet und wichtige Tipps und Tricks rund um die Nähmaschinennadel gegeben.

Verschiedene Arten von Nähmaschinennadeln und ihre Verwendung

Nähmaschinennadel
Nähmaschinennadel

Bei Nähmaschinennadeln gibt es verschiedene Arten, die je nach Material und Zweck unterschiedlich sind.

  • Universalnadeln: Diese Nadeln sind am vielseitigsten und können für verschiedene Stoffe wie Baumwolle, Leinen, Polyester und Mischgewebe verwendet werden.
  • Jerseynadeln: Diese Nadeln haben eine abgerundete Spitze und sind ideal für dehnbare Stoffe wie Jersey, Strickwaren und elastische Gewebe.
  • Jeansnadeln: Diese Nadeln haben eine verstärkte Spitze und können durch dicke Materialien wie Jeans und Denim nähen.
  • Mikrotextilnadeln: Diese Nadeln sind sehr fein und dünn und können für feine und empfindliche Stoffe wie Seide oder Mikrofaser verwendet werden.
  • Leder- und Vinylnadeln: Diese Nadeln haben eine scharfe Spitze und können durch dicke Materialien wie Leder und Vinyl nähen.

Es ist wichtig, die passende Nadel für das gewählte Material zu verwenden, um qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen und Beschädigungen oder Schäden an der Nadel oder dem Stoff zu vermeiden.

Größe und Stärke der Nadeln im Vergleich

Als nächstes ist es wichtig, die Größe und Stärke der Nähmaschinennadeln zu verstehen und wie sie sich voneinander unterscheiden. Die Größe der Nadel wird in Zahlen angegeben, die von 60 bis 120 reichen, wobei 60 die kleinste Größe und 120 die größte Größe ist.

Die Stärke der Nadel hängt von ihrer Größe ab und wird als „Nadelstärke“ oder „Nadelstärkenzahl“ bezeichnet. Eine größere Nadel hat eine höhere Stärke als eine kleinere Nadel.

Es ist wichtig zu beachten, dass verschiedene Materialien unterschiedliche Nadelgrößen und -stärken erfordern. Beispielsweise erfordern dickere Stoffe wie Denim oder Leder größere und stärkere Nadeln als dünnere Stoffe wie Seide oder Baumwolle. Wenn die falsche Nadelgröße oder -stärke verwendet wird, kann dies zu Schäden an der Nadel und am Stoff führen.

Nähmaschinennadel – weitere Produktübersichten

Bestseller Nr. 6
SCHMETZ Nähmaschinennadeln Set 4 Universal Nadeln | 2 Stretch Nadeln | 2 Jeans Nadeln | 1 Zwillings-Universal-Nadel | geeignet für alle gängige Haushalts-Nähmaschinen
SCHMETZ Nähmaschinennadeln Set 4 Universal Nadeln | 2 Stretch Nadeln | 2 Jeans Nadeln | 1 Zwillings-Universal-Nadel | geeignet für alle gängige Haushalts-Nähmaschinen
Nähmaschinennadeln der Marke SCHMETZ - Original und direkt beim Hersteller kaufen; STRETCH-Nadel - 2 Stretch-Nadeln mit den Nadeldicken: 1x 75/11, 1x 90/14
5,20 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 9
Schmetz ELX705-80 Nähmaschinen-Nadeln, Metal, Silber, 5 Count
Schmetz ELX705-80 Nähmaschinen-Nadeln, Metal, Silber, 5 Count
Overlock-nadeln mit flachem schaft; Wird auf overlock- und coverlock-maschinen verwendet; Geeignet für die verarbeitung zahlreicher stoffarten
4,49 EUR

Tipps zur Wahl der richtigen Nadel für das Nähprojekt

Bei der Wahl der richtigen Nadel für ein Nähprojekt gibt es einige Tipps zu beachten:

  • Wählen Sie die Nadelgröße anhand des verwendeten Stoffes aus. Je dicker der Stoff, desto größer sollte die Nadel sein.
  • Bei dünnen und feinen Stoffen sollten Sie eine feine Nadel verwenden, um ein Einreißen oder Ausfransen zu vermeiden.
  • Verwenden Sie für schwere Stoffe wie Jeans oder Leder eine Nadel mit großer Stärke und Dicke, um Brüche oder Verbiegungen zu vermeiden.
  • Wenn Sie mit speziellen Stoffen wie Seide oder Wolle arbeiten, sollten Sie darauf achten, eine Nadel zu wählen, die das Material nicht beschädigt.
  • Verwenden Sie für spezielle Nähprojekte wie Quilten oder Stickereien die dafür vorgesehenen Nadeln, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Die Bedeutung der Pflege und Wartung der Nähmaschinennadel

Nicht nur das Auswählen der richtigen Nähmaschinennadel ist wichtig für ein sauberes und erfolgreiches Nähergebnis, sondern auch die Pflege und Wartung der Nadel spielt eine wichtige Rolle. Eine stumpfe oder beschädigte Nadel kann dazu führen, dass der Faden bricht, unsaubere Stiche entstehen oder das Material beschädigt wird. Daher sollte die Nadel vor jedem Nähprojekt auf Beschädigungen oder Abnutzungserscheinungen überprüft werden. Auch eine regelmäßige Reinigung der Nähmaschine und des Nähbereichs kann dazu beitragen, dass sich keine Fasern oder Schmutzpartikel an der Nadel festsetzen und diese beschädigen. Wenn die Nadel dennoch stumpf oder beschädigt ist, muss sie umgehend ausgewechselt werden, um optimale Nähergebnisse zu erzielen.

Nähmaschinennadel Test – sonstiges am Markt

Angebot
Angebot
Prym Nähmaschinennadeln Prym Nähmaschinennadeln 130/705 Jeans 90-110
Farbe & Material Farbe , Silber, Material , Stahl,
Angebot
Prym Nähmaschinennadeln Quilting-Stepp-Nähmaschinennadeln, 5 Stück
Farbe & Material Farbe , Silber, Material , Metall,

Häufige Probleme mit Nadeln und wie man sie behebt

Wenn man viel näht, kann es vorkommen, dass die Nadeln Probleme bereiten. Hier sind einige häufige Probleme und wie man sie behebt:

  • Die Nadel bricht häufig: Dies kann daran liegen, dass die Nadel zu dünn für den Stoff ist, oder dass die Nadel beschädigt oder abgenutzt ist. Es ist wichtig, die richtige Nadelgröße und -stärke für den gewählten Stoff zu verwenden und die Nadel regelmäßig auszutauschen.
  • Die Nadel lässt sich nicht leicht einfädeln: Manchmal kann dies daran liegen, dass die Öse der Nadel beschädigt ist. Überprüfen Sie die Nadel auf Schäden und ersetzen Sie sie gegebenenfalls. Eine andere Ursache könnte sein, dass der Faden zu dick ist. Verwenden Sie in diesem Fall einen dünneren Faden oder eine dickere Nadel.
  • Die Nadel zieht Schlaufen auf der Unterseite des Stoffes: Dies kann daran liegen, dass die Fadenspannung nicht richtig eingestellt ist. Überprüfen Sie die Fadenspannung und passen Sie sie an, bis das Problem behoben ist.
  • Die Nadel lässt Stiche aus: Wenn die Nadel Stiche auslässt, kann dies daran liegen, dass die Nadel abgenutzt oder beschädigt ist. Es kann auch vorkommen, dass der Faden nicht korrekt durch die Spannungsregulierung geführt wird. Überprüfen Sie die Nadel auf Schäden und stellen Sie sicher, dass der Faden korrekt geführt wird.

Fazit und Zusammenfassung der wichtigsten Punkte zur Nähmaschinennadel

Nachdem wir verschiedene Arten von Nähmaschinennadeln und ihre Verwendung besprochen haben, ist es wichtig, die richtige Nadel für jedes Nähprojekt zu wählen. Dabei ist die Größe und Stärke der Nadel von Bedeutung. Zudem ist es wichtig, die Nadel zu pflegen und regelmäßig zu wechseln, um Probleme wie Stoffbeschädigungen oder Faden- und Stichprobleme zu vermeiden. Sollten dennoch Probleme auftreten, können diese oft durch einfache Maßnahmen behoben werden. Insgesamt ist die Wahl der richtigen Nähmaschinennadel entscheidend für ein erfolgreiches Nähprojekt und eine lange Lebensdauer der Nähmaschine.

Ähnliche Artikel & Informationen

Weiterführende Informationen:

1. Polsternadel:

Wenn Sie Polsterarbeiten ausführen möchten, benötigen Sie eine spezielle Nähnadel – die Polsternadel. Diese Nadel ist besonders lang und stark und eignet sich perfekt zum Nähen von dicken und schweren Materialien wie Leder und Polsterstoffen. Verwenden Sie eine Husqvarna-Nähmaschine mit Polsternadel für beste Ergebnisse.

2. Schneidermaßband:

Ein Schneidermaßband ist ein unverzichtbares Werkzeug für jeden Nähliebhaber. Es hilft Ihnen, die genauen Maße für Ihr Nähprojekt zu nehmen und sicherzustellen, dass Sie die richtige Stoffmenge kaufen. Messen Sie den Stoff, indem Sie das Schneidermaßband an der breitesten Stelle entlangführen, um sicherzustellen, dass Sie genug Material haben.

3. Kunstleder-Meterware:

Kunstleder-Meterware ist ein tolles Material für Nähprojekte, bei denen es darum geht, einen Leder-Look zu erzeugen. Achten Sie darauf, eine spezielle Nadel für Kunstleder zu verwenden, um sicherzustellen, dass Sie keine Schäden am Material verursachen.

4. Reißverschluss:

Das Einsetzen von Reißverschlüssen kann schwierig sein, aber es lohnt sich, das Verfahren zu erlernen, da es viele nützliche Anwendungen gibt. Überlegen Sie, ob Sie einen verdeckten oder einen sichtbaren Reißverschluss verwenden möchten, je nachdem, welche Art von Kleidungsstück oder Gegenstand Sie herstellen möchten. Verwenden Sie eine Computer-Nähmaschine, um die perfekte Naht zu erzielen.

5. Piqué-Stoff:

Piqué-Stoff ist ein großartiger Stoff für sommerliche Kleidungsstücke wie Hemden, Kleider und Blusen. Es hat eine texturierte Oberfläche, die einen interessanten visuellen Effekt erzeugt und sich weich und angenehm anfühlt. Verwenden Sie eine Schneiderkreide, um das Muster zu markieren, bevor Sie mit dem Nähen beginnen.

6. Schneiderkreide:

Schneiderkreide ist ein weiteres wichtiges Werkzeug für Nähliebhaber. Es erleichtert das Markieren der Stoffe und ist besonders bei komplizierten Mustern und Designs nützlich. Wählen Sie eine Kreidefarbe, die sich von Ihrem Stoff abhebt, um die Markierungen gut sichtbar zu machen.

7. Nähkästchen:

Ein Nähkästchen ist ein großartiger Ort, um all Ihre Nähutensilien und Materialien aufzubewahren. Es gibt viele verschiedene Arten von Nähkästchen, von einfachen Kartons bis hin zu großen Koffern mit vielen Fächern. Entscheiden Sie sich für ein Modell, das Ihrer Näherfahrung entspricht.

8. Husqvarna-Nähmaschine:

Eine Husqvarna-Nähmaschine ist eine der besten Nähmaschinen auf dem Markt. Sie bietet viele Funktionen und Möglichkeiten, die beim Nähen und Sticken hilfreich sein können. Die meisten Husqvarna-Nähmaschinen sind mit einer Vielzahl von Nähfüßen ausgestattet, um unterschiedliche Nähtechniken zu unterstützen.

9. Filzstoff:

Filzstoff ist ein großartiges Material für Bastelprojekte. Es ist leicht zu schneiden und zu formen und behält seine Form gut bei. Experimentieren Sie mit verschiedenen Farben und Texturen, um einzigartige Gegenstände zu schaffen.

10. Computer-Nähmaschine:

Eine Computer-Nähmaschine bietet viele Vorteile gegenüber einer herkömmlichen mechanischen Nähmaschine. Sie verfügt über viele Funktionen und Einstellungen, die das Nähen einfacher und schneller machen, einschließlich automatischer Fadenabschneider und Vorprogrammierung von Stichen.

Scroll to Top