Lagavulin

In diesem Produkttest geht es um den Lagavulin Whisky, der aufgrund seiner starken Rauch- und Torfaromen besonders bei Liebhabern von Islay Single Malts sehr beliebt ist. Wir werden uns eingehend mit der Geschichte, dem Herstellungsverfahren und dem Geschmacksprofil dieses Whiskys beschäftigen. Zudem werden wir Bewertungen und Auszeichnungen analysieren sowie Empfehlungen für die Verkostung des Lagavulin aussprechen. Abschließend werden wir uns anschauen, wie dieser Whisky in Whisky-Sammlungen eingeordnet wird und ob er als absolutes Must-Have gilt.

Lagavulin Tipps

AngebotBestseller Nr. 1
Lagavulin 16 Jahre, Islay Single Malt Scotch Whisky, mit Geschenkverpackung, handgefertigt von den schottischen Inseln, 700 ml
  • SCHOTTISCHE SEELE - Auch "King of Islay" genannt, Lagavulin ist der meistverkaufte, reichhaltigste und aromatischste Single Malt Whisky der Insel. Intensiv, reich an Torf, süß und salzig
  • AROMA PUR - Intensiv, reich an Torf, süß und salzig. Am Gaumen fruchtig, süss und malzig. Torf und Rauch stehen deutlich heraus. Im langen Abgang lassen sich Torfrauch, Vanille und Datteln erahnen
  • SERVIERVORSCHLAG - Genießen Sie ihn in einem traditionellen Whiskyglas, pur oder mit etwas stillem Wasser
  • GESCHENKIDEE - Das ideale Geschenk für Liebhaber von torfigen und kraftvollen Whiskys
AngebotBestseller Nr. 2
Lagavulin Distillers Edition 2022 | Islay Single Malt Scotch Whisky | Limitierte Kollektion | mit Geschenkverpackung | handgefertigt in bester schottischer Tradition | 43% vol | 700ml Einzelflasche |
  • SCHOTTLANDS BESTE AUSWAHL - Seit 1997 sind die Distillers Editions erhältlich; eine jährliche Veröffentlichung in limitierter Auflage, die jeweils ihren Ursprüngen treu bleiben und dennoch eine reiche Tiefe, Komplexität und Geschmacksnuance besitzen, die in den regulären Veröffentlichungen nicht zu finden sind. Dieser exzellente Lagavulin Whisky wurde zunächst in Refill-Fässern aus amerikanischer und europäischer Eiche gereift. Der zweite Reifungsprozess findet in abgelagerten Pedro Ximenz- und nachgekohlten Fässern amerikanischer Eiche mit stark nachgekohlten neuen AO-Enden statt.
  • AROMA PUR - Diese unvergessliche Distillers Edition von Lagavulin liefert einen extra reichen rosinen-süßen Geschmack ab, gepaart mit einer dunklen Rauchigkeit, die sich intensiviert, sobald sich der Torf entfaltet.
  • SERVIERVORSCHLAG - Für welchen Scotch Whisky der Distillers Edition Sie sich auch entscheiden – Sie kommen garantiert in den Genuss eines der besten Single Malts, die Schottland zu bieten hat. Jeder einzelne dieser Whiskys gehört zu den besten Vertretern von einer der sechs populären Whiskyregionen. Probieren Sie doch einfach nach und nach jede dieser gelungenen Abfüllungen und begeben Sie sich damit auf eine geschmackliche Reise durch ganz Schottland. Am besten pur genießen oder mit einem Schluck Wasser, um den Gaumen zu neutralisieren.
  • AUSGEZEICHNET - Die Distillers Editions wurden bereits bei großen internationalen Wettbewerben preisgekrönt. Ihr internationaler Erfolg und das weitverbreitete Lob heben diese jährliche Kollektionen als Vertreter echter Special Edition Whiskys hervor. So ist auch das Haus Lagavulin bereits weltweit mehrfach in den höchsten Kategorien prämiert worden. Ein wahrer Erfolg auf ganzer Linie.
  • GESCHENKIDEE – Dies ist eine exzellente, geschmacksintensive Whisky-Edition, die streng limitiert ist und somit das ideale Geschenk für jeden Whisky-Liebhaber darstellt. Diese Sammlung bietet Whisky-Enthusiasten die Möglichkeit, ihre Lieblingsmarke neu zu entdecken und ist heiß begehrt bei Kennern und Sammlern. Die Distillers Edition wird ebenfalls regelmäßig mit internationalen Preisen prämiert. Warum also nicht alle Whiskys dieser Reihe verschenken oder sammeln?! Eine festliche Gelegenheit wie Weihnachten kommt bestimmt.

Einführung in den Whisky

Einführung in den Whisky

Whisky ist eine Spirituose, die aus fermentierter Getreidemaische hergestellt wird und typischerweise einen Alkoholgehalt zwischen 40% und 50% aufweist. Die Ursprünge des Whiskys sind umstritten, aber es wird angenommen, dass er im Mittelalter in Irland und Schottland entstanden ist. Whisky wird heute weltweit produziert, wobei Schottland immer noch als das Land gilt, aus dem einige der besten Whiskys der Welt stammen.

Geschichte des Lagavulin

Lagavulin
Lagavulin

Der Lagavulin hat eine lange und faszinierende Geschichte. Die Brennerei wurde im Jahr 1816 gegründet, jedoch ist die Geschichte des Whiskys in der Region selbst noch älter. Schon im 18. Jahrhundert wurde auf der malerischen schottischen Insel Islay illegal Whisky gebrannt.

Mit der Gründung der Lagavulin-Brennerei wurde eine neue Ära eingeleitet, die schließlich den Siegeszug des schottischen Whiskys auf der ganzen Welt einleiten sollte. Im Laufe der Geschichte wechselte die Brennerei mehrfach den Besitzer und wurde auch für kurze Zeit geschlossen. Doch trotz der wechselvollen Geschichte konnte sich der Lagavulin als einer der bekanntesten und beliebtesten Whiskys der Welt etablieren.

Herstellung und Brennverfahren

Die Herstellung des Lagavulin beginnt mit gemälzter Gerste, die in Wasser eingeweicht wird. Anschließend wird sie auf Keimungstemperatur gebracht, um das Enzym in der Gerste freizusetzen. Dieses Enzym wandelt das Stärke in Zucker um, um die Fermentation in der späteren Phase zu ermöglichen.

Danach erfolgt das Trocknen der Gerste. Lagavulin ist dafür bekannt, dass die Gerste über Torfrauch getrocknet wird. Dies gibt dem Whisky seinen charakteristischen, rauchigen Geschmack und das markante Aroma.

Nach dem Trocknen der Gerste wird sie gemahlen und mit Wasser vermischt, um das sogenannte „Wort“ zu erzeugen. Dieses wird danach in einer großen Brennblase zusammen mit Hefe fermentiert.

Die Fermentation dauert etwa zwei bis drei Tage und liefert einen stark alkoholischen „Wash“, der etwa 9 bis 11% Alkoholgehalt hat.

Im nächsten Schritt wird der Wash zweifach destilliert, um den Alkoholgehalt zu erhöhen. Die Destillation erfolgt in Kupferbrennblasen, die einen sogenannten „Wash-Still“ und einen „Spirit-Still“ umfassen.

Die Destillation im Lagavulin ist charakteristisch für die Region Islay und wird auch als „schwere Destillation“ bezeichnet. Sie führt zu einem höheren Alkoholgehalt und dem typischen Aroma, das Lagavulin so einzigartig macht.

Nach der zweiten Destillation wird der Whisky in Holzfässern gelagert, um zu reifen und an Komplexität und Weichheit zu gewinnen. Die Ausdauer der Lagerung im Eichenfass beeinflusst das aromatische Profil des Whiskys, das je nach Fassart verschiedene Noten von Vanille, Karamell oder Schokolade aufweisen kann.

Lagavulin – mehr Produkttips

Bestseller Nr. 5
Lagavulin 8 Years Old Limited Edition mit Geschenkverpackung (1 x 0.7 l)
Lagavulin 8 Years Old Limited Edition mit Geschenkverpackung (1 x 0.7 l)
Das Ideale Geschenk für Liebhaber von torfigen und kraftvollen Whiskys; Ein ausgeprägter Geschmack, verkohlt mit Minznoten und Noten von dunkler Schokolade
60,76 EUR
AngebotBestseller Nr. 7
Caol Ila 12 Jahre Single Malt Whisky in Geschenkverpackung ( 1 x 0,7l)
Caol Ila 12 Jahre Single Malt Whisky in Geschenkverpackung ( 1 x 0,7l)
Auszeichnungen: Zweifach Gold – San Francisco World Spirits Competition 2010, 2011
42,69 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 10
Laphroaig 10 Jahre | Islay Single Malt Scotch Whisky | einzigartig rauchig-torfiger Geschmack, 40% vol, 700 ml ( Die Geschenkverpackung kann variieren)
Laphroaig 10 Jahre | Islay Single Malt Scotch Whisky | einzigartig rauchig-torfiger Geschmack, 40% vol, 700 ml ( Die Geschenkverpackung kann variieren)
Diese vollmundige Variante mit langem Abgang ist die Grundlage aller Sorten von Laphroaig; Stark rauchig, Seetang eine Spur von Süße
41,06 EUR

Geschmacksprofil und Aromen

Der Geschmack des Lagavulin wird als deutlich torfig und rauchig beschrieben, mit Noten von Jod und Seetang sowie einer leichten Süße im Hintergrund. Es sind auch Noten von Gewürzen wie Pfeffer und Nelken wahrnehmbar. Das Aroma ist intensiv und erinnert an den Geruch von Meerwasser und Rauch.

Bewertungen und Auszeichnungen

Das Lagavulin ist ein hochgeschätzter Whisky und hat zahlreiche Bewertungen und Auszeichnungen erhalten. Im Jahr 2019 wurde es zum Sieger in der Kategorie „Best Single Malt Scotch“ bei den San Francisco World Spirits Competition gewählt. Auch in den Jahren zuvor konnte Lagavulin bei verschiedenen internationalen Wettbewerben punkten, wie zum Beispiel bei der International Wine & Spirit Competition oder der World Whiskies Awards. Diese Auszeichnungen getragen natürlich zur Beliebtheit des Whiskys bei und unterstreichen seine Qualität.

Lagavulin Vergleich – Top Tipps

Angebot
Lagavulin Whisky 8 Jahre 48% GP 0,7L
Islay Single Malt Scotch Whisky.. intensiv, rauchig und vollmundig langsam destilliert Duft nach Rauch, Seetang und Süße intensive Aromen reichhaltige Texturen
Angebot
Lagavulin Whisky 16 Jahre 43% GP 0,7L
Islay Single Malt Scotch Whisky.. 43 % vol. Aroma und Geschmack: Torfrauch sanfte Süße
Angebot
Lagavulin 16 Jahre Single Malt Scotch Whisky 43% 0,7l
Lagavulin 16 Jahre Single Malt Scotch Whisky 43% 0,7l

Empfehlungen für die Verkostung

Um das volle Aroma des Lagavulin zu genießen, wird empfohlen, es in einem nosing glass zu servieren. Vor dem Trinken sollte man den Whisky für einige Minuten atmen lassen, um die Aromen zu entfalten. Beim ersten Schluck sollten Sie den Whisky ein paar Sekunden im Mund behalten, bevor Sie ihn schlucken. Dadurch können sich alle Geschmacksnoten voll entfalten. Zum Genießen des Lagavulin empfiehlt es sich, es langsam zu trinken und in kleinen Schlucken zu genießen.

Lagavulin als Teil von Whisky-Sammlungen

Eine Flasche Lagavulin kann aufgrund ihrer hohen Qualität und Beliebtheit eine wertvolle Ergänzung für eine Whisky-Sammlung sein. Insbesondere die limitierten Editionen und älteren Jahrgänge sind begehrte Sammlerstücke. Lagavulin bietet auch eine jährliche Sonderedition an, die speziell für Sammler und Liebhaber des schottischen Whiskys produziert wird und oft in kurzer Zeit ausverkauft ist.

Fazit und abschließende Gedanken.

Nach unserem umfangreichen Lagavulin-Produkttest können wir sagen, dass dieser Whisky definitiv ein unverwechselbares Aroma und Geschmacksprofil hat, das Liebhaber von torfigen und rauchigen Whiskys anspricht. Die geschichtliche Bedeutung und der Ruf von Lagavulin als einer der besten Islay-Whiskys wird auch durch zahlreiche Bewertungen und Auszeichnungen bestätigt.

Die Verkostung von Lagavulin sollte, wie bei jedem Whisky, mit Bedacht und Muße erfolgen, um die vielfältigen Aromen und Geschmacksrichtungen zu erleben. Lagavulin ist sicherlich eine willkommene Bereicherung für Whisky-Sammlungen von Liebhabern, aber auch für Neulinge kann dieser Whisky einen Einstieg in die Welt der torfigen und rauchigen Whiskys bieten.

Insgesamt können wir jedem Whisky-Liebhaber empfehlen, Lagavulin einmal zu probieren und zu erleben, warum dieser Whisky zu den bekanntesten Islay-Whiskys gehört.

Ähnliche Artikel & Informationen

1) Nikka-Whisky: Ein japanischer Whisky, der sich auf dem Markt einen Namen gemacht hat. Auch er hat eine interessante Geschichte und Besonderheiten in der Herstellung.

2) Bushmills: Eine irische Whiskey-Marke, die seit über 400 Jahren produziert wird. Auch sie hat eine lange Geschichte und eine eigene Destillerie.

3) Beluga-Vodka: Ein bekannter russischer Wodka, der für seine hohe Qualität und Reinheit bekannt ist. Auch er hat seinen Platz in vielen Bars und Sammlungen.

4) Dosenbier: Eine beliebte Art, Bier zu konsumieren, vor allem in Situationen, in denen es praktisch sein muss. Es gibt viele verschiedene Arten von Dosenbier auf dem Markt, für jeden Geschmack und Anlass.

Letzte Aktualisierung am 21.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Scroll to Top