Kernbohrer

Kernbohrer sind extrem nützliche Werkzeuge, die bei verschiedenen Anwendungen zum Einsatz kommen. Ob im Handwerk, im Bauwesen oder in der Industrie – mit einem guten Kernbohrer kann man schnell und effektiv Löcher in harte Materialien wie Beton oder Mauerwerk bohren. Doch bei der Vielzahl der angebotenen Kernbohrer auf dem Markt fällt es oft schwer, eine Kaufentscheidung zu treffen. Deshalb haben wir uns intensiv mit dem Thema beschäftigt und stellen in diesem Artikel verschiedene Kernbohrer vor. Wir haben sie getestet, verglichen und bewertet, um Ihnen eine Bestenliste mit den wichtigsten Testkriterien präsentieren zu können. Außerdem geben wir Ihnen nützliche Tipps und Tricks rund um die Verwendung, Wartung und Pflege von Kernbohrern, damit Sie das beste Ergebnis aus Ihrem Werkzeug herausholen können.

Kernbohrer Produktübersicht

Bestseller Nr. 1
SDS PLUS Diamantbohrkrone DM 32-150 mm L 200 mm Kernbohrkrone Kernbohrer M22 mit Spitzgewinde für Bohrhammer (DM 50 mm L 200 mm)
  • Optimale Diamantsegmentkonstruktion Hohe Bohrgeschwindigkeit
  • und lange Lebensdauer (Industriequalität siehe Foto) Für alle Bohrhämmer mit M22 Aufahme
  • lasergeschweißte Segmente verhindern Segmentausbrüche beim Bohren zum Nassbohren von sauberen Löchern
  • in Beton, Stahlbeton, Mauerwerk und Stein SDS Plus M22 Diamantbohrkrone Ø 32-150 mm Länge 200 mm für Bohrhämmer M22 Diamantbohrkrone Ø 32-150 mm L 200 mm
  • Verlängerung 300 mm im Shop Arbeiten bitte nicht schlagen
Bestseller Nr. 2
BoDi-TOOLS | Diamantbohrkrone mit 1 1/4 Zoll Aufnahme, Nutzlänge 400 mm, Dosenbohrer für Beton, Kernbohrer | Ø 52 mm
  • DIAMANT BOHRKRONE: Durch die in Handarbeit Aufgesetzten Diamantsegmente lassen die Kernbohrer auch Bohrungen auch in härteste Materialien zu. Bohrkronen Made in Bochum!
  • KERNBOHRER VON BODI-TOOLS: Bei Bodi-Tools bekommen Sie Diamantwerkzeuge in Profi-Qualität. Hier erhalten Sie alles von der Lochsäge bis zur Diamanttrennscheibe, direkt aus dem Ruhrgebiet.
  • VIELSEITIG EINSETZBAR: Nass: Beton, Stahlbeton, Wasch-& Altbeton. Trocken: Mauerwerk, Ziegel. Kalksandstein & Estrich. Vielseitige Adaptermöglichkeiten für leistungsstarke Handbohrmaschinen.
  • LOCHSÄGE IN VERSCHIEDENEN GRÖßEN: Im der breiten Auswahl von BoDi-Tools Bohrkronen finden Sie genau die richtigen Größen für Ihr Projekt. Die Diamantbohrkronen erhalten Sie im Durchmesser von 26-300mm.
  • MATERIAL & MAßE: Material: Werkzeugstahl & Diamant; Durchmesser wählbar: 26 - 300 mm; Nutzlängen: 400 mm; Segementhöhe: ca. 9 mm; Bohrkronenaufnahme: 1¼"UNC

Was ist ein Kernbohrer?

Ein Kernbohrer ist ein Werkzeug zum präzisen Bohren von kreisrunden Löchern in unterschiedlichen Materialien wie beispielsweise Beton, Mauerwerk oder Naturstein. Im Gegensatz zu herkömmlichen Bohrern wird beim Kernbohren kein gesamtes Bohrloch ausgestanzt, sondern ein zylinderförmiger Kern aus dem Material herausgeschnitten.

Unterschiedliche Arten von Kernbohrern

Kernbohrer
Kernbohrer
  • Es gibt Handkernbohrer, die manuell betrieben werden und für kleinere Arbeiten geeignet sind.
  • Elektrische Kernbohrer haben einen Motor, der für eine schnellere und effizientere Arbeitsweise sorgt.
  • Diamant-Kernbohrer sind spezielle Bohrer, die mit Diamanten besetzt sind und für härtere Materialien wie Beton oder Naturstein geeignet sind.
  • Hohlbohrkronen sind spezielle Bohrkronen, die eine hohle Mitte haben und sich besonders für Arbeiten an Rohren oder Kabeln eignen.

Anwendungsbereiche von Kernbohrern

Ein Kernbohrer wird in verschiedenen Bereichen eingesetzt:

  • Bauindustrie: Zum Bohren von Löchern in Beton und Mauerwerk zur Installation von Rohren, Kabeln, Lüftungsanlagen und Schornsteinen.
  • Sanitärindustrie: Zur Montage von Sanitärinstallationen, wie Wasserleitungen und Abflüssen.
  • Elektroindustrie: Zum Bohren von Löchern zur Installation von elektrischen Leitungen und Kabeln.
  • Schiffbau: Zum Bohren von Löchern in Schiffsplatten.
  • Automobilindustrie: Zur Herstellung von Löchern in Karosserieplatten und Motorteilen.

Kernbohrer – die übrigen Anbieter

Bestseller Nr. 7
Diamantbohrkrone Kernbohrkrone Kernbohrer mit SDS PLUS Aufnahme Nutzlänge 180 mm, Durchmesser 50 mm
Diamantbohrkrone Kernbohrkrone Kernbohrer mit SDS PLUS Aufnahme Nutzlänge 180 mm, Durchmesser 50 mm
Durchmesser 50 mm; Gesamtlänge Bohrkrone: 200 mm, Nutztiefe 180 mm, M22 Gewinde; Segementhöhe: 9 mm lasergeschweißt
42,95 EUR
Bestseller Nr. 8
Ruko Terrax Kernbohrer Satz Weldon 12-22 mm30 mm Schnittife, 108820'
Ruko Terrax Kernbohrer Satz Weldon 12-22 mm30 mm Schnittife, 108820"
Kernbohrer haben eine bis zu 10 x kürzere Bohrzeit im Vergleich zu Spiralbohrern.; Kernbohrer zerspanen nur die Zahnbreite, der Bohrkern wird ausgeworfen.
98,70 EUR Amazon Prime

Auswahlkriterien beim Kauf eines Kernbohrers

  • Leistung des Motors: Die Leistung des Kernbohrers sollte im Verhältnis zur Größe des Bohrers und der beabsichtigten Anwendung stehen. Ein zu schwacher Motor kann den Bohrer überfordern und zu Schäden führen.
  • Durchmesser des Bohrers: Je nach Anwendungsbereich sollten verschiedene Bohrdurchmesser verfügbar sein. Der Kernbohrer sollte in der Lage sein, die gewünschte Größe zu erfüllen.
  • Bohrtiefe: Je nach Anwendungsbereich und -ort kann die Tiefe des Kernbohrers entscheidend sein. Der Kernbohrer sollte in der Lage sein, die benötigte Bohrtiefe zu erreichen.
  • Verwendete Materialien: Die Verwendung von hochwertigen Materialien kann die Leistung und Langlebigkeit des Kernbohrers erhöhen.
  • Komfort- und Sicherheitsfunktionen: Dazu können beispielsweise ein ergonomischer Griff, eine LED-Beleuchtung sowie ein Überlastschutz gehören.
  • Zubehör: Je nach Anwendungsbereich können verschiedene Aufsätze und Bohrer notwendig sein.
  • Preis: Je nach Qualität, Leistung und Zubehör kann der Preis für einen Kernbohrer stark variieren. Der Preis sollte jedoch nicht das einzige entscheidende Kriterium sein, sondern in Relation zur Qualität und Leistung stehen.

Sicherheitsaspekte beim Umgang mit Kernbohrern

Beim Umgang mit Kernbohrern sollten immer bestimmte Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden:

  • Tragen von Schutzkleidung wie Arbeitshandschuhe, Sicherheitsschuhe und Schutzbrille
  • Vermeiden von lockeren Kleidungsstücken oder Schmuck, die in den Bohrer geraten könnten
  • Sicherstellen, dass der Bohrer richtig befestigt ist und sich nicht lösen kann
  • Benutzung von stabilen Werkzeugen und Geräten, um ein Abbrechen oder Umkippen des Bohrers zu verhindern
  • Aufrechterhaltung einer stabilen Position und Standfestigkeit beim Bohren
  • Vermeiden von Überlastung des Bohrers, um Schäden oder Unfälle zu vermeiden
  • Vor Beginn der Arbeiten die Umgebung auf Gefahrenquellen und mögliche Stromleitungen überprüfen
  • Auschließen von unautorisierten Personen oder Tieren aus dem Arbeitsbereich

Wartung und Pflege von Kernbohrern

Um eine lange Lebensdauer und einen effektiven Einsatz des Kernbohrers sicherzustellen, ist regelmäßige Wartung und Pflege unerlässlich. Hier sind einige wichtige Punkte zu beachten:

  • Reinigung: Nach jeder Verwendung sollte der Kernbohrer gründlich gereinigt werden, um Schmutz und Staubablagerungen zu entfernen. Ein feuchtes Tuch und eine weiche Bürste sind hierfür geeignet.
  • Schmierung: Die Zahnräder des Kernbohrers sollten regelmäßig geölt werden, um eine reibungslose Funktion zu gewährleisten. Hierfür kann man spezielle Öle verwenden.
  • Scharfstellung: Wenn die Bohrleistung des Kernbohrers nachlässt, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass die Schneidezähne stumpf geworden sind. In diesem Fall sollten die Schneidezähne geschärft oder ausgetauscht werden.
  • Kontrolle auf Beschädigungen: Vor dem Einsatz sollte der Kernbohrer auf mögliche Beschädigungen überprüft werden. Beschädigungen können ein Sicherheitsrisiko darstellen und sollten daher umgehend behoben werden.
  • Lagerung: Der Kernbohrer sollte an einem trockenen und möglichst staubfreien Ort gelagert werden. Hierdurch wird verhindert, dass Staub und Schmutz in das Gerät gelangen und es beschädigen.

Tipps und Tricks bei der Verwendung von Kernbohrern.

– Vor der eigentlichen Bohrung sollte eine Probefräsung vorgenommen werden, um die Beschaffenheit des Materials zu überprüfen.

– Beim Bohren in harte Materialien wie Beton sollte das Gerät regelmäßig abgekühlt werden, um Überhitzung zu vermeiden.

– Ein korrekter Vorschub beim Bohren verhindert ein Verklemmen und schont den Kernbohrer.

– Beim Bohren in schrägen Winkeln sollte eine Wasserwaage zur Hand genommen werden, um einen geraden und präzisen Schnitt zu erzielen.

– Beim Austausch des Bohrkerns sollte das Gerät ausgeschaltet und der Netzstecker gezogen sein, um Unfälle zu vermeiden.

Ähnliche Artikel & Informationen

Es gibt einige Alternativen zum Einsatz eines Kernbohrers, darunter die Lochsäge oder der Schweißpunktbohrer. Allerdings bieten diese nicht immer die gleiche Präzision und Tiefe wie ein Kernbohrer.

Wer auf der Suche nach hochwertigen Bohrwerkzeugen ist, sollte sich mit Produkten wie dem Titan-Bohrer oder dem Makita-Akkuschrauber 12V auseinandersetzen. Ein gutes Akkuschrauber-Set sollte außerdem auch Schraubenausdreher, wie beispielsweise den Edelstahl-Schraubenausdreher, enthalten.

Im Hinblick auf eine sichere und dauerhafte Befestigung von Schrauben kann die Verwendung von Schraubensicherung hochfest empfehlenswert sein. Zu den beliebten Schraubenarten gehören in diesem Zusammenhang etwa die Spax-Schrauben.

Für Techniker oder feinmechanische Arbeiten können Feinmechaniker-Schraubendreher eine praktische Lösung sein.

Letzte Aktualisierung am 16.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Scroll to Top