Bärlauchöl

Bärlauchöl ist eine aromatische Zutat, die in der Küche vielseitig einsetzbar ist. Es wird aus frischen oder getrockneten Bärlauchblättern hergestellt und verleiht vielen Speisen eine würzige Note. Doch welches Bärlauchöl ist das beste? Um diese Frage zu klären, haben wir verschiedene Sorten in einem Produkttest unter die Lupe genommen und sie anhand definierter Testkriterien bewertet. In diesem Vergleichsartikel stellen wir Ihnen unsere Bestenliste vor und geben Ihnen Tipps, worauf Sie beim Kauf von Bärlauchöl achten sollten. Außerdem informieren wir Sie über die gesundheitlichen Vorteile von Bärlauchöl und zeigen Ihnen, wie Sie es am besten anwenden und aufbewahren.

Bärlauchöl Topseller

Bestseller Nr. 1
Wiberg Bärlauchöl, 1er Pack (1 x 500 ml)
  • kräftig nach Oliven, mit frischer Bärlauch Note
  • universell einsetzbar,
  • ideal für Nudel - und Pilzgerischte
Bestseller Nr. 2
Bärlauch Set - Handgefertigtes Bärlauchsalz und Bärlauchöl aus preisgekröntem Olivenöl extra nativ aus Kalabrien
  • ✅ NATUR PUR: Unser Bärlauch Set is 100% natürlich und hat keinerlei Zusatzstoffe
  • ✅ INTENSIV IM GESCHMACK: Durch den hohen Kräuteranteil schmecken Bärlauchöl und Bärlauchsalz intensiver als herkömmliche Produkte
  • ✅ HANDGEFERTIGT: All unsere Produkte werde von Hand gefertigt und bei Bestellung frisch abgefüllt
  • ✅ 100% FRISCH: Für unser Bärlauchöl verwenden wir ausschließlich frischen Bärlauch aus eigenem Anbau, d.h. keinerlei künstliche Aromen oder Zusatzstoffe
  • ✅ SLOW FOOD: Wir lassen den frischen Bärlauch für bis zu 5 Wochen im Olivenöl ziehen und geben dem Öl so die Möglichkeit, den intensiven Geschmack des Bärlauchs aufzunehmen.

Was ist Bärlauchöl?

Bärlauchöl ist ein natürliches Öl, das aus den Blättern des Bärlauchs gewonnen wird. Bärlauch, auch bekannt als wilder Knoblauch, ist eine Pflanzenart, die vor allem in Laubwäldern und feuchten Gebieten wächst. Die Pflanze hat einen starken Knoblauchgeschmack und wird aufgrund ihrer zahlreichen gesundheitlichen Vorteile geschätzt.

Wie wird es hergestellt?

Bärlauchöl
Bärlauchöl
Bärlauchöl wird durch das Einlegen von Bärlauchblättern in Öl hergestellt. Dabei werden die gewaschenen und getrockneten Bärlauchblätter in ein Glas oder eine Flasche gefüllt und mit Öl wie z.B. Olivenöl oder Rapsöl übergossen. Nach einigen Wochen Ziehzeit entfaltet das Bärlauchöl sein volles Aroma und kann verwendet werden. Wichtig dabei ist, dass das Öl stets vollständig bedeckt ist, um das Risiko einer Schimmelbildung zu vermeiden.

Verwendungsmöglichkeiten und Geschmack

Bärlauchöl kann vielseitig in der Küche verwendet werden. Es eignet sich z.B. hervorragend als Salatdressing, als Marinade für Fleisch oder Gemüse, zum Verfeinern von Suppen oder Saucen oder als Dip zu Brot und Gemüse.

Der Geschmack von Bärlauchöl ist kräftig und intensiv. Es hat einen würzigen, knoblauchähnlichen Geschmack und einen angenehmen Geruch.

Bärlauchöl – mehr Auswahl

Bestseller Nr. 3
Bärlauch Öl aus dem Allgäu - 250ml Olivenöl mit intensivem Bärlauch Aroma
Bärlauch Öl aus dem Allgäu - 250ml Olivenöl mit intensivem Bärlauch Aroma
Olivenöl mit kräftigem und intensivem Geschmack von frischem Bärlauch; 250ml feines gesundes Olivenöl - Flasche mit Ausgießer
6,90 EUR
Bestseller Nr. 4
Topset Ölspezialitäten 6x100ml aus der Finca Marina Gewürzmanufaktur
Topset Ölspezialitäten 6x100ml aus der Finca Marina Gewürzmanufaktur
Unsere kleine feine Auswahl ist auch ein tolles kulinarisches Mitbringsel.
36,99 EUR
Bestseller Nr. 5
Bestseller Nr. 6
1a RAPS Gewürze - BÄRLAUCHÖL --- Flasche 6x 0,5l --- 1000409-004
1a RAPS Gewürze - BÄRLAUCHÖL --- Flasche 6x 0,5l --- 1000409-004
RAPS Verfeinert. Veredelt. Vollendet.; Mindesthaltbarkeit: 3-12 Monate
80,64 EUR
Bestseller Nr. 7
Bärlauchsalz Mit 50% Kräuteranteil - Original Und Handgefertigt Von Kräutergott - 200G Nachfüllpackung…
Bärlauchsalz Mit 50% Kräuteranteil - Original Und Handgefertigt Von Kräutergott - 200G Nachfüllpackung…
✅ NATUR PUR: Unser Kräutersalz ist 100% natürlich und hat keinerlei Zusatzstoffe; ✅ GESUND: Mit dem hohen Kräuteranteil wird gleichzeitig der Salzgehalt reduziert
11,95 EUR
Bestseller Nr. 9

Gesundheitliche Vorteile für den Körper

Bärlauchöl bietet eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen für den Körper. Es enthält große Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin C, Magnesium und Eisen, die zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Darüber hinaus enthält es auch wichtige Antioxidantien, die dazu beitragen können, freie Radikale im Körper zu neutralisieren und das Risiko für chronische Erkrankungen zu verringern.

Bärlauchöl kann auch helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und die Durchblutung im Körper zu verbessern, was eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System haben kann. Es ist auch bekannt dafür, entzündungshemmende Eigenschaften zu haben, die bei der Linderung von Schmerzen und Schwellungen im Körper helfen können.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Bärlauchöl kein Wundermittel ist und allein nicht ausreicht, um gesundheitliche Probleme zu lösen. Es sollte als Teil einer ausgewogenen Ernährung und eines gesunden Lebensstils verwendet werden.

Anwendungstipps und Aufbewahrung

Um das Aroma von Bärlauchöl zu erhalten und seine Haltbarkeit zu verlängern, gibt es ein paar Anwendungstipps und Aufbewahrungsmöglichkeiten.

Wenn du Bärlauchöl zum Kochen verwendest, solltest du es nicht auf zu hoher Hitze erhitzen, da die Aromen und Wirkstoffe des Bärlauchs bei zu hoher Temperatur schnell verloren gehen können. Besser ist es, das Öl erst gegen Ende der Zubereitungszeit hinzuzufügen oder als Topping auf die Gerichte zu geben.

Um das Bärlauchöl länger haltbar zu machen, solltest du es an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren. Am besten eignet sich der Kühlschrank dafür. So bleibt das Öl bis zu sechs Monaten frisch und aromatisch.

Bärlauchöl – Topseller in kleinen Shops

Angebot
Kölle Bio Bio Bärlauch, Topf-Ø 12 cm, 3er-Set
PflanzenbeschreibungDie schmalen, länglichen Blätter des Bärlauchs (Allium ursinum) haben Knoblaucharoma und begeistern in satt grüner Farbe. Der winterharte Bärlauch breitet sich an geeigneten Standorten gerne aus. Diese herrliche Staude kann eine Wuchshöhe von 20 -30 cm erreichen. BlütenbeschreibungDie kleinen, sternchenförmigen Blüten des Bärlauch erscheinen von April bis Mai und stehen in einer Scheindolde zusammen. Die Blüten in zartem Weiß stehen in starkem Kontrast zu den sattgrünen Blättern. Die Blüten sind, so wie auch die Blätter, zum Verzehr geeignet. PflegehinweiseDer Bärlauch bevorzugt einen halbschattigen bis schattigen Standort, gerne unter Bäumen oder im Schatten einer Hecke, und liebt einen feuchten Boden. Staunässe gilt es dabei zu vermeiden. In der Natur wächst der Bärlauch meist in feuchten Laubwäldern.  BesonderheitenDer winterharte Bärlauch in Bioqualität eignet sich hervorragend für Pesto, Suppen, Salat, Quark oder zum Kochen  Eine weitere Besonderheit – der Bärlauch hat Knoblaucharoma ohne den typischen Nachgeschmack von Knoblauch. Weiße Blattzeichnungen bei Lieferung werden durch Wärme  und Sonneneinstrahlung am Tag verursacht, sind natürlich bedingt und stellen weder eine Krankheit noch ein Qualitätsmangel dar. HerkunftDie Pflanzen werden in unserer Partnergärtnerei von qualifizierten Gärtnern kultiviert und mit viel Fürsorge für Sie herangezogen und gepflegt, bis die Reise der Pflanze beginnen kann.
Angebot
WIBERG Bärlauch-Öl Natives Oliven-Öl Extra 99,9 % mit Bärlauch-Extrakt (500 ml)
Geschmack: kräftig nach Oliven, mit frischer Bärlauchnote Verwendung: ideal für Nudel- und Pilzgerichte
Angebot
WIBERG Bärlauch-Öl Natives Oliven-Öl Extra 99,9 % mit Bärlauch-Extrakt (500 ml)
Geschmack: kräftig nach Oliven, mit frischer Bärlauchnote Verwendung: ideal für Nudel- und Pilzgerichte

Varianten und Zubereitungen

Es gibt verschiedene Varianten und Zubereitungen von Bärlauchöl:

  • Reines Bärlauchöl: Dieses Öl wird ausschließlich aus Bärlauchblättern hergestellt und hat einen intensiven Bärlauchgeschmack. Es eignet sich besonders gut für Salate, Dips und Saucen.
  • Bärlauch-Knoblauch-Öl: Hier wird Bärlauch mit Knoblauch gemischt, um ein intensiveres Aroma zu erzielen. Es passt gut zu Pasta-Gerichten und eignet sich zum Braten und Grillen.
  • Bärlauch-Chili-Öl: Diese Variante eignet sich für alle, die es gerne scharf mögen. Bärlauch wird hier mit Chili gemischt, um eine pikante Geschmacksnote zu erzielen. Es passt gut zu Pizza und gegrilltem Fleisch.
  • Bärlauch-Pesto-Öl: Hier wird Bärlauch mit Pinienkernen, Parmesan und Olivenöl zu einem Pesto verarbeitet. Es eignet sich als Dip, Brotaufstrich oder als Sauce zu Nudelgerichten.

Bezugsquellen und Preise

Bezugsquellen und Preise:
Bärlauchöl kann in gut sortierten Supermärkten sowie in Fachgeschäften für Feinkost und Gewürze erworben werden. Auch im Internet sind zahlreiche Anbieter zu finden. Die Preise variieren je nach Hersteller und Größe der Flasche. Je nach Anbieter und Menge können die Preise zwischen 5 und 15 Euro liegen.

Fazit und Empfehlungen

Fazit und Empfehlungen: Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bärlauchöl nicht nur ein leckeres Gewürz, sondern auch gesundheitlich sehr wertvoll ist. Es eignet sich hervorragend zum Würzen von Salaten, Suppen oder auch Fleischgerichten. Bei der Zubereitung sollte jedoch darauf geachtet werden, das Öl nicht zu stark zu erhitzen, um die wertvollen Inhaltsstoffe zu erhalten. Empfehlenswert ist zudem, auf eine gute Qualität des Bärlauchöls zu achten und es möglichst frisch zu verwenden. Wer Bärlauchöl kaufen möchte, findet es in gut sortierten Lebensmittelgeschäften oder kann es auch online bestellen. Preislich liegt das Öl im mittleren bis höheren Preissegment, je nach Hersteller und Qualität.

Ähnliche Artikel & Informationen

Bärlauchöl ist ein vielseitiges und gesundes Öl, das in der Küche auf unterschiedliche Art und Weise verwendet werden kann. Doch das Angebot an speziellen Ölen und Essigen für die Küche ist groß und es kann schwer sein, das passende Produkt zu finden. Deshalb stellen wir hier weitere Informationen zu einigen interessanten Öl- und Essigsorten vor, die sich wunderbar mit Bärlauchöl kombinieren lassen.

Ein beliebter Begleiter von Bärlauchöl ist Estragonessig. Dieser Essig verleiht Speisen eine angenehme Säure und eine würzige Note. Viele Hobbyköche schwören zudem auf das Spanische Olivenöl als Basis für Bärlauchöl. Dieses Öl ist mild und enthält ein fruchtiges Aroma, das perfekt mit der würzigen Geschmacksnote von Bärlauch harmoniert.

Als weitere Alternative zum klassischen Essig kann auch die Essigessenz verwendet werden, um Bärlauchöl herzustellen. Allerdings sollte man hier besonders vorsichtig sein und die Essigessenz nur in kleinen Mengen hinzugeben, da sie sehr stark ist und schnell das gesamte Geschmacksbild des Bärlauchöls überdecken kann.

Ein praktisches Werkzeug zur Dosierung von Ölen und Essigen ist der Ölspender. Es gibt Modelle, die besonders für dünne Öle, wie etwa das Spreewälder Leinöl oder das Kürbiskernöl, geeignet sind. Andere wiederum sind eher für dickflüssigere Öle oder Essige, wie beispielsweise Weinessig oder Sherryessig, konzipiert.

Entenfett ist eine weitere interessante Ergänzung zu Bärlauchöl. Es eignet sich besonders für herzhafte Speisen und sorgt für einen angenehmen Geschmack von Geflügel. Wer gerne auf kaltgepresste Öle zurückgreift, wird sicherlich auch beim Bärlauchöl auf diese Qualität achten wollen. Kaltgepresste Öle sind besonders schonend hergestellt und enthalten noch viele wertvolle Inhaltsstoffe.

Insgesamt kommt es bei der Wahl des passenden Öls oder Essigs immer auf den individuellen Geschmack an. Eine gute Qualität und das Gefühl, gesunde und natürliche Produkte zu verwenden, sind jedoch allen gemeinsam. Wer verschiedene Ölsorten und Essige ausprobiert, wird schnell die eigenen Favoriten finden und kann so immer wieder neue Geschmackserlebnisse in der Küche genießen.

Letzte Aktualisierung am 16.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Scroll to Top