Wohn-Riester

Die Entscheidung für eine Altersvorsorge trifft jeder Mensch in seinem Leben. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich auf die Rente vorzubereiten. Eine Option ist Wohn-Riester. Doch welche Anbieter und Angebote gibt es auf dem Markt? In diesem Produkttest werden die verschiedenen Wohn-Riester-Versicherungen verglichen und bewertet. Dabei werden nicht nur die Leistungen, sondern auch die Konditionen und Preise untersucht. Mithilfe von Testkriterien wird eine Bestenliste erstellt, die den Verbrauchern bei der Wahl des passenden Anbieters eine Entscheidungshilfe bietet.

Wohn-Riester Top Produkte

Was ist Wohn-Riester?

Wohn-Riester ist eine staatliche Förderung für Menschen, die eine eigene Immobilie erwerben und finanzieren wollen. Es handelt sich dabei um eine Variante der Riester-Rente, die explizit auf die Finanzierung einer selbst genutzten Wohnimmobilie ausgerichtet ist.

Wie funktioniert Wohn-Riester?

Wohn-Riester
Wohn-Riester

Wohn-Riester ist ein Förderprogramm des Staates, das dazu dient, den Erwerb einer eigenen Immobilie durch private Altersvorsorge zu unterstützen. Hierbei werden die Beiträge in einen speziellen Riester-Vertrag eingezahlt und können anschließend für verschiedene Zwecke, wie zum Beispiel den Kauf oder Bau einer eigenen Wohnung oder eines Hauses, genutzt werden.

Beim Abschluss eines solchen Riester-Vertrags ist es wichtig, dass dieser als Wohn-Riester-Modell deklariert wird. Dadurch erhält der Vertragsinhaber besondere Steuervorteile, wie zum Beispiel die Möglichkeit, die Beiträge in der Einkommenssteuererklärung als Sonderausgaben geltend zu machen. Zudem sieht die Förderung vor, dass der Staat bis zu 154 Euro pro Jahr als Zulage auf den Vertrag einzahlt.

Das Besondere an Wohn-Riester ist, dass die geförderten Beträge nicht nur für den Kauf oder Bau einer Immobilie genutzt werden können, sondern auch für die Tilgung von Darlehen oder die Schließung von Finanzierungslücken verwendet werden dürfen.

Wer sich für Wohn-Riester entscheidet, muss jedoch beachten, dass das angesammelte Kapital erst ab dem Rentenalter verfügbar ist und in eine lebenslange Rente umgewandelt wird. Zudem gibt es bestimmte Bedingungen, die erfüllt sein müssen, damit die Förderung nicht zurückgezahlt werden muss. Dazu zählen beispielsweise Mindesteigenbeiträge und eine Wohnpflicht von mindestens fünf Jahren in der geförderten Immobilie.

Vor- und Nachteile von Wohn-Riester

  • Vorteile von Wohn-Riester:
    • Hohe Förderung: Staatliche Zulagen und Steuervorteile können die Finanzierung einer Immobilie erleichtern.
    • Sicherheit im Alter: Durch die Senkung der Schuldenlast im Alter kann die Immobilie als Altersvorsorge dienen.
    • Staatliche Unterstützung bei Baufinanzierung: Wohn-Riester kann auch bei der Finanzierung einer Baufinanzierung helfen, indem es z.B. die Eigenkapitalquote erhöht.
  • Nachteile von Wohn-Riester:
    • Bindung an die Immobilie: Wohn-Riester fördert nur den Erwerb und die Modernisierung selbstgenutzter Immobilien.
    • Hoher Aufwand: Die Beantragung und Verwaltung des Wohn-Riester-Vertrags kann mit viel Aufwand verbunden sein.
    • Strengere Vorgaben: Es gelten besondere Vorgaben und Anforderungen, die erfüllt werden müssen.

Wohn-Riester – mehr Produktempfehlungen

Bestseller Nr. 5
Wohn-Riester: Wachstumstreiber beim Bausparen
Wohn-Riester: Wachstumstreiber beim Bausparen
Trares, Thomas (Autor)
1,99 EUR
Bestseller Nr. 6
Bestseller Nr. 7
Bestseller Nr. 8
Bestseller Nr. 12

Wer kann Wohn-Riester nutzen?

Personen, die eine Eigenheimfinanzierung planen oder bereits eine Immobilie besitzen und noch nicht das Rentenalter erreicht haben, können Wohn-Riester nutzen. Auch für Personen, die bereits einen Riester-Vertrag abgeschlossen haben, kann Wohn-Riester als zusätzliche Förderung genutzt werden.

Wie kann man Wohn-Riester beantragen?

Um Wohn-Riester in Anspruch nehmen zu können, muss man zunächst einen Riester-Vertrag bei einem Anbieter abschließen. Dies kann entweder bei einer Bank, einer Versicherung oder einem Finanzdienstleister erfolgen. Wichtig ist dabei, dass der Vertrag als Wohn-Riester-Vertrag gekennzeichnet ist.

Nach Abschluss des Vertrags muss der Antragsteller bei der zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) eine Wohn-Riester-Zulage beantragen. Dazu muss man seine Riester-Vertragsnummer und den jährlichen Eigenbeitrag angeben. Die Zulage wird dann direkt an den Anbieter gezahlt und dort mit den Beiträgen verrechnet.

Wer den Wohn-Riester auch für den Kauf oder Bau einer Immobilie nutzen möchte, muss dies ebenfalls bei der ZfA melden und einen Antrag auf Förderung stellen. Hierfür muss man einige Unterlagen einreichen, wie zum Beispiel den Kaufvertrag oder den Fragebogen zu den selbst genutzten Wohnflächen.

Wohn-Riester Vergleich – Auswahl aus Top Shops

Angebot
Die Priester - Das Beste (CD)
CD / Musikrichtung Pop / Label Universal Music
Angebot
Das Beste - Die Priester. (CD)
Die Priester haben es geschafft, christliche Mystik und Werte in neue Musikformen zu gießen. Den Priestern ging es darum den Menschen, Gott über modern produzierte Musik näherzubringen, die ihre Wurzeln in der kirchlichen Tradition nicht verleugnet. Es sollte dabei musikalisch wie textlich ein moderner, ein anderer Weg gegangen werden. Dass dieser Weg sieben Jahre lang so erfolgreich gegangen werden konnte, war zum Start im Jahr 2011 nicht ansatzweise abzusehen. Doch gleich das erste Album Spiritus Dei (2011) übertraf alle Erwartungen und erreichte Gold in Deutschland und Österreich. Jetzt im mystischen siebten Jahr, war es für die Priester an der Zeit, ein Resümee zu ziehen und ihre erste Best Of zu veröffentlichen. Sie haben dafür ihre persönlichen Lieblingslieder zusammengestellt und die Stücke und Lieder tragen eine fesselnde mystisch-religiöse Handschrift, sie dringen in Kopf und Herz zugleich. Dieses Album beinhaltet eine Sammlung der schönsten Kirchenlieder zum Innehalten, Kraft schöpfen und natürlich auch als wunderschöne musikalische Begleitung für die bevorstehende besinnliche Zeit des Jahres.
Angebot
Occult-Priester des Satans DVD (FSK: 18)
Occult-Priester des Satans DVD (FSK: 18)

Steuervorteile beim Wohn-Riester

Wohn-Riester bietet auch Steuervorteile für den Inhaber. So sind die Beiträge, die in den Wohn-Riester-Vertrag eingezahlt werden, bis zu einem Höchstbetrag von 2.100 Euro von der Steuer absetzbar. Auch die staatlichen Zulagen können steuerlich geltend gemacht werden.

Im Rentenalter wird die ausgezahlte Riester-Rente jedoch als Einkommen versteuert, wobei die Steuerersparnis während der Ansparphase einen Ausgleich bieten kann.

Was passiert bei Verkauf oder Vermietung der geförderten Immobilie?

Bei Verkauf oder Vermietung der geförderten Immobilie gibt es einige Regelungen, die zu beachten sind:

  • Bei einem Verkauf muss die geförderte Immobilie in der Regel innerhalb von sechs Monaten wieder selbst genutzt werden, um die Förderung nicht zu verlieren.
  • Wird die geförderte Immobilie vermietet, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. So muss die Vermietung beispielsweise erst nach Ablauf von drei Jahren nach Abschluss des Wohn-Riester-Vertrags erfolgen. Zudem muss der Vermieter einen Teil der Förderung zurückzahlen.

Fazit: Ist Wohn-Riester sinnvoll für mich?

Letztendlich hängt die Sinnhaftigkeit von Wohn-Riester von den individuellen finanziellen und persönlichen Umständen ab. Für Eigenheimbesitzer kann es eine sinnvolle Möglichkeit sein, die Finanzierung der Immobilie zu erleichtern und sich dabei Steuervorteile zu sichern. Allerdings sollte man auch die Nachteile und Einschränkungen von Wohn-Riester berücksichtigen und sich gut informieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

Ähnliche Artikel & Informationen

1. Wohn-Riester-Angebote im Überblick: Vor dem Abschluss eines Wohn-Riester-Vertrages lohnt sich ein genauer Vergleich der verschiedenen Angebote. Eine Übersicht über die relevanten Faktoren und Kosten bieten zahlreiche Vergleichsportale im Internet.

2. Anschlussfinanzierung: Nach Ablauf der Zinsbindungsfrist des Darlehens, das mit Hilfe von Wohn-Riester aufgenommen wurde, muss in der Regel eine Anschlussfinanzierung gefunden werden. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie beispielsweise die Umschuldung oder der Abschluss eines neuen Bausparvertrags.

3. Ratgeber zu Bausparverträgen: Bausparverträge sind ein wichtiger Baustein beim Abschluss von Wohn-Riester. Wer sich vorab über die Bedingungen und Varianten von Bausparverträgen informieren möchte, findet zahlreiche Ratgeber und Informationsquellen im Netz.

4. Grundsteuererklärung Formular-Software: Immobilienbesitzer müssen regelmäßig eine Grundsteuererklärung abgeben. Eine nützliche Hilfe bei der Erstellung der Formulare bietet spezielle Software, die oft auch kostenlos von der Finanzverwaltung angeboten wird. So können Fehler und Nachzahlungen vermieden werden.

Letzte Aktualisierung am 16.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Scroll to Top