WiFi-6-Router

In Zeiten steigender Anforderungen an unsere Internetverbindung und -geschwindigkeit kommt kaum jemand ohne einen leistungsstarken Router aus. Doch was macht einen guten Router aus? Mit der Einführung des neuen WiFi-6-Standards versprechen Hersteller eine verbesserte Performance, höhere Geschwindigkeiten und eine höhere Kapazität. Doch lohnt sich die Investition in einen WiFi-6-Router für den durchschnittlichen Nutzer tatsächlich? In diesem Artikel wollen wir diese und weitere Fragen klären und stellen die besten WiFi-6-Router auf dem Markt vor. Dabei legen wir großen Wert auf objektive Testkriterien und eine ausführliche Vergleichstabelle.

WiFi-6-Router Empfehlungen

Bestseller Nr. 1
Zyxel WiFi 6-Router mit AX1800 (NBG7510) Dual-Band Gigabit WLAN-Router, Geschwindigkeit & Mehrwert, Jugendschutz, MU-MIMO, OFDMA, Ideal für Spielen & Streaming, NBG7510-EU0101F
  • WiFi 6-Standard der nächsten Generation: Durch Unterstützung des neuesten WLAN-Standards 802.11AX und eine Bandbreite von 80 MHz werden höhere Kapazität und weniger Überlastung des Netzwerks erreicht im Vergleich zu 11ac
  • Ultraschnelle WLAN-Geschwindigkeit: 1,8 Gbit/s WLAN-Geschwindigkeit – 574 Mbit/s auf dem 2,4 GHz Band und 1.201 Mbit/s auf dem 5 GHz Band
  • Bessere Kapazität und Effizienz: Unterstützt nicht nur MU-MIMO-, sondern auch OFDMA-Technologie zur effizienten Zuweisung von Kanälen bei gleichzeitiger Kommunikation mit mehreren Geräten
  • Umfassende Abdeckung: Erzielen Sie mit dem NBG7510 starke, zuverlässige WLAN-Abdeckung. Er fokussiert die Signalstärke mithilfe von Beamforming und vier Hochleistungsantennen auf Ihre Geräte.
  • Einfache Verwaltung: Die Rover-App von Zyxel und die Web-Oberfläche ermöglichen die bequeme Verwaltung Ihrer WLAN-Einstellungen und des WLAN-Zugangs für Geräte und Personen in Ihren eigenen, vier Wänden.
AngebotBestseller Nr. 2
TP-Link Archer AX55 Wi-Fi 6 WLAN Router, 2402 Mbit/s 5 GHz, 574 Mbit/s 2,4 GHz, 4 × Gigabit LAN-Ports, 1 × USB 3.0 Port, unterstützt keine DSL-Funktion
  • Warnung: Kein Modem integriert Archer AX55 ist ein WLAN-Router und unterstützt keine DSL-Funktion
  • Unvergleichbare WiFi 6 Gigabit-Geschwindigkeit 2402 Mbits auf 5 GHz, 574 Mbits auf 2,4 GHz für reibungsloses Streaming und ultraschnelle Downloads
  • Verbindung für noch mehr Geräte Simultaner Datentransfer zu mehreren Geräten dank OFDMA und MU-MIMO mit 4x größere Kapazität
  • Verzögerungsfreie WLAN-Verbindung 75 Percentage weniger Ladezeit für unterbrechungsfreies Online-Gaming und Video-Anrufe
  • Erweitere WLAN-Abdeckung Maximale Reichweite und zielgerichteter WLAN-Empfang dank vier externen Hochleistungsantennen mit Beamforming. Empfohlen für Wohnungen mit 2-3 Zimmern. Wenn Sie in einem mehrstöckigen Haus wohnen, empfiehlt der Hersteller die Deco Mesh-Lösung

Was ist WiFi-6?

WiFi-6, auch bekannt als 802.11ax, ist der neueste WLAN-Standard. Er bietet gegenüber älteren WLAN-Versionen wie WiFi-5 oder WiFi-4 eine verbesserte Signalstärke und -reichweite sowie höhere Datenübertragungsraten.

Vorteile von WiFi-6 im Vergleich zu älteren WiFi-Versionen.

WiFi-6-Router
WiFi-6-Router

Im Vergleich zu älteren WiFi-Versionen bietet WiFi-6 eine erhöhte Geschwindigkeit, höhere Kapazität, bessere Leistung in Gebieten mit vielen Geräten, verbesserte Sicherheit und eine längere Akkulaufzeit für Geräte.

Was ist ein WiFi-6-Router?

Ein WiFi-6-Router ist ein drahtloser Router, der den Standard IEEE 802.11ax unterstützt und somit die neueste Generation von WiFi-Netzwerken bietet. Dieser Standard bietet höhere Übertragungsraten, größere Kapazität und höhere Effizienz als ältere WiFi-Versionen. Ein WiFi-6-Router ist insbesondere für Haushalte oder Unternehmen geeignet, die viele Geräte gleichzeitig an das WiFi-Netzwerk anschließen möchten. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass um die Vorteile des WiFi-6-Standards voll auszuschöpfen, auch die angeschlossenen Geräte WiFi-6-kompatibel sein müssen.

WiFi-6-Router – weitere Produktübersichten

AngebotBestseller Nr. 3
TP-Link Archer AX53 Wi-Fi 6 WLAN Router (2402 Mbit/s 5 GHz, 574 Mbit/s 2,4 GHz, 4 × Gigabit LAN-Ports, unterstützt keine DSL-Funktion
TP-Link Archer AX53 Wi-Fi 6 WLAN Router (2402 Mbit/s 5 GHz, 574 Mbit/s 2,4 GHz, 4 × Gigabit LAN-Ports, unterstützt keine DSL-Funktion
Ultra-Low Latency – Ermöglicht reaktionsschnelleres Gaming und Video-Chats; WPA3 – Die nächste Stufe der Cybersicherheit
69,90 EUR Amazon Prime

Features von WiFi-6-Routern.

  • Unterstützung für höhere Bandbreite
  • Verbesserte Energieeffizienz
  • Bessere Signalreichweite und Stabilität
  • Erhöhte Anzahl unterstützter Geräte
  • Verbesserte Sicherheit durch WPA3-Standard
  • Kompatibilität mit älteren WiFi-Versionen
  • Dual- und Tri-Band-Unterstützung
  • Mehrfachantennentechnologie für besseren Datendurchsatz
  • Beamforming zur gezielten Übertragung des Signals an bestimmte Geräte
  • Möglichkeit zur Erstellung von Gastnetzwerken mit separaten Zugangsdaten

Bestenliste: Die besten WiFi-6-Router im Vergleich.

  • Asus RT-AX88U
  • Netgear Nighthawk AX12
  • TP-Link Archer AX11000
  • Asus RT-AX56U
  • Netgear Nighthawk AX8

WiFi-6-Router Test – sonstiges am Markt

Angebot
ASUS WLAN-Router "Router Asus WiFi 6 AiMesh ZenWiFi XT9 AX7800" Router weiß WLAN-Router
Technische Daten: WEEE-Reg.-Nr. DE: 38765828, Farbe: Farbe: Weiß
Angebot
ASUS WLAN-Router "Router Asus WiFi 6 AiMesh ZenWiFi Pro XT12 AX11000" Router schwarz WLAN-Router
Technische Daten: WEEE-Reg.-Nr. DE: 38765828, Farbe: Farbe: Schwarz
Angebot
ASUS WLAN-Router "Router Asus Expert WiFi EBM68 2er White" Router weiß WLAN-Router
Technische Daten: WEEE-Reg.-Nr. DE: 38765828, Maße & Gewicht: Gewicht: 808 g, Höhe: 18,6 cm, Tiefe: 7,7 cm, Breite: 16,7 cm, Farbe: Farbe: weiß

Testkriterien bei der Auswahl eines WiFi-6-Routers.

– Der maximale Datendurchsatz (in Gigabit pro Sekunde), den der Router bieten kann.

– Die Anzahl der gleichzeitig unterstützten Geräte.

– Die Reichweite des Routers (gemessen in Quadratmetern).

– Die Kompatibilität des Routers mit anderen WiFi-Versionen.

– Die Sicherheitsfunktionen, die der Router bietet.

– Die Anzahl und Art der Anschlüsse am Router (z. B. LAN-, WAN- und USB-Anschlüsse).

– Die Benutzerfreundlichkeit der Firmware und des Bedienpanels des Routers.

– Die Garantie- und Supportbedingungen des Herstellers.

Vergleich von WiFi-6-Routern mit anderen High-End-Routern.

In diesem Abschnitt werden wir WiFi-6-Router mit anderen High-End-Routern vergleichen, um zu sehen, wie sie in Bezug auf Geschwindigkeit, Reichweite und Funktionen abschneiden. Es ist wichtig zu beachten, dass WiFi-6-Router in der Regel teurer sind als ältere Modelle, aber die zusätzlichen Kosten können sich für Nutzer mit vielen Connected-Devices und hohem Datenvolumen auszahlen. In Bezug auf Geschwindigkeit und Reichweite bieten WiFi-6-Router oft bessere Leistung als ältere Modelle. Sie sind in der Lage, höhere Geschwindigkeiten und bessere Stabilität bei der Verwendung mehrerer Geräte zu liefern. Darüber hinaus können einige WiFi-6-Router Funktionen wie OFDMA und MU-MIMO unterstützen, die eine bessere Aufteilung der Bandbreite zwischen verschiedenen Geräten ermöglichen.

Fazit: Lohnt sich die Anschaffung eines WiFi-6-Routers für den durchschnittlichen Nutzer?

Lohnt sich die Anschaffung eines WiFi-6-Routers für den durchschnittlichen Nutzer?

Die Antwort hängt von den individuellen Bedürfnissen ab. Wenn Sie einen integrierten Smart Home-Hub, eine hohe Anzahl von internetfähigen Geräten und schnelle Datenübertragungsgeschwindigkeiten benötigen, kann ein WiFi-6-Router eine sinnvolle Investition sein. Für den durchschnittlichen Nutzer, der nur wenige Geräte gleichzeitig nutzt und keine großen Datenmengen transferiert, ist ein älterer Router jedoch möglicherweise ausreichend. Letztendlich ist es wichtig, die individuellen Bedürfnisse und Budgets zu berücksichtigen, bevor Sie sich für den Kauf eines WiFi-6-Routers entscheiden.

Ähnliche Artikel & Informationen

Ein Mini-Router ist eine kompakte Alternative zu herkömmlichen WLAN-Routern und eignet sich besonders für den Einsatz unterwegs oder in kleinen Wohnungen. Auch ein USB-C-Ethernet-Adapter kann in solchen Fällen eine praktische Ergänzung sein, um das Internet über eine kabelgebundene Verbindung nutzen zu können.

Wer ein großes Haus oder mehrere Etagen mit WLAN versorgen möchte, sollte sich einen Access Point zulegen. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Ubiquiti-Access-Point. Mit diesem Gerät können mehrere Netzwerkgeräte gleichzeitig und schnell angebunden werden.

Um die Stabilität und Geschwindigkeit des WLAN-Netzwerks zu überprüfen, empfiehlt es sich einen Netzwerktester zu nutzen. Damit können potenzielle Probleme schnell identifiziert und behoben werden.

Wer eine kabelgebundene Netzwerk-Infrastruktur wünscht, der sollte sich für einen 16-Port-Gigabit-Switch entscheiden. Hiermit lassen sich mehrere Geräte einfach verbinden und die Übertragungsrate wird durch die Gigabit-Technologie erhöht.

Für eine schnelle Übertragung großer Datenmengen eignet sich ein Glasfaser-Router besonders gut. Diese Technologie ermöglicht eine sehr hohe Bandbreite, die mit einem herkömmlichen WLAN-Netzwerk kaum zu erreichen ist.

Die Fritzbox ist ein bekannter WLAN-Router, der durch seine vielen Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten überzeugt. Insbesondere für den Einsatz im heimischen Umfeld wird die Fritzbox gerne genutzt.

Wer noch ältere Geräte mit einem Ethernet-Anschluss verwendet, kann eventuell ein Cat5-Kabel benötigen. Dieses Kabel ist allerdings bereits veraltet und sollte nur noch in Ausnahmefällen genutzt werden.

Ein Bandlaufwerk (auch bekannt als Bandstation) wird oft zur Datensicherung eingesetzt. Dabei wird ein magnetisches Band als Speichermedium verwendet, das mehrere Hundert Gigabyte an Daten speichern kann.

Letzte Aktualisierung am 15.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Scroll to Top