Mainboard

Ein Mainboard bildet das Herzstück eines jeden Computers. Es verbindet alle wichtigen Komponenten und ermöglicht ihre Zusammenarbeit. Doch welche Modelle sind die besten auf dem Markt? In diesem Produkttest Review Vergleich werden verschiedene Mainboards unter die Lupe genommen und anhand von festgelegten Testkriterien verglichen. Eine Bestenliste gibt Aufschluss darüber, welche Modelle besonders empfehlenswert sind. Zudem werden Hinweise zum Einbau und wichtige Kaufkriterien aufgeführt, um die Entscheidung bei der Suche nach dem passenden Mainboard zu erleichtern.

Mainboard kaufen

AngebotBestseller Nr. 1
MSI MPG B550 Gaming Plus (ATX AMD AM4 DDR4 M.2 USB 3.2 Gen 2 HDMI ATX Gaming Motherboard AMD Ryzen™ 5000 Prozessoren
  • Unterstützt 3. Gen AMD Ryzen Prozessoren und zukünftige AMD Ryzen Prozessoren mit BIOS Update
  • Unterstützt DDR4 Speicher, bis zu 4400(OC) MHz
  • Blitzschnelle Spielerfahrung: PCIe 4.0, Lightning Gen 4 x4 M.2 with M.2 Shield Frozr, AMD Turbo USB 3.2 GEN 2
  • Verbessertes Power-Design: Core Boost, Digital PWM IC, 2oz Dickes Kupfer PCB, DDR4 Boost
  • Herausragendes Kühlungstechnologie: Erweiterter Kühlkörper und M.2 Shield Frozr stellen geringe Temperaturen trotz extremer Performance sicher
AngebotBestseller Nr. 2
Gigabyte B550 GAMING X V2 ATX Motherboard for AMD AM4 CPUs
  • B550 Gaming X 2.0
  • Memory Slots Available: 4
  • Packungagegewicht: 1.52 Kilograms
  • Packungage die Größe: 8.0 L X 33.7 H X 27.3 W (Centimeters)

Definition

Das Mainboard oder Motherboard ist das zentrale Bauteil eines Computers, auf dem alle anderen Komponenten wie Prozessor, RAM, Grafikkarte und Festplatten zusammenkommen und miteinander kommunizieren.

Funktionen

Mainboard
Mainboard

Ein Mainboard hat verschiedene Funktionen, die für einen reibungslosen Betrieb des Computers entscheidend sind. Dazu gehören:

  • Verbindung von allen PC-Komponenten
  • Übertragung von Daten zwischen den Komponenten
  • Steuerung der Stromversorgung
  • Schnittstellen für Peripheriegeräte
  • Organisation des Arbeitsspeichers
  • Verwaltung der BIOS-Einstellungen

Komponenten

  • Chipsatz
  • Prozessorsockel
  • Speichersteckplätze
  • Erweiterungsslots (PCI, PCIe etc.)
  • Stromversorgung
  • Integrierte Audio- und Netzwerkchips

Mainboard – weitere Empfehlungen

Bestseller Nr. 3
ASUS ROG Strix B550-F Gaming Mainboard Sockel AM4 (ATX, Ryzen, PCIe 4.0, Intel 2,5 Gbit/s-Ethernet, 2x M.2 mit Kühlern, SATA 6Gbit/s, USB 3.2 Gen 2, Aura Sync) Schwarz
ASUS ROG Strix B550-F Gaming Mainboard Sockel AM4 (ATX, Ryzen, PCIe 4.0, Intel 2,5 Gbit/s-Ethernet, 2x M.2 mit Kühlern, SATA 6Gbit/s, USB 3.2 Gen 2, Aura Sync) Schwarz
AM4-Sockel: Bereit für AMD-Ryzen-Prozessoren der 3. Generation; Intel 2,5Gbit/s-Ethernet mit ASUS LANGuard
144,89 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
MSI B450M PRO-VDH MAX AMD AM4 DDR4 m.2 USB 3.2 Gen 2 HDMI Micro-ATX Motherboard, Schwarz
MSI B450M PRO-VDH MAX AMD AM4 DDR4 m.2 USB 3.2 Gen 2 HDMI Micro-ATX Motherboard, Schwarz
Kompatibel mit AMD Ryzen 9, Ryzen 7 und Ryzen 5 AM4 Prozessoren der 3. Generation; Massive Heatsink für optimale Kühlung im Dauerbetrieb
68,90 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 6
GIGABYTE B550M AORUS Elite mATX Motherboard for AMD AM4 CPUs
GIGABYTE B550M AORUS Elite mATX Motherboard for AMD AM4 CPUs
Gigabyte B550M AORUS ELITE Socket AM4 micro ATX AMD B550
94,78 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 7
AngebotBestseller Nr. 8
Gigabyte B550M DS3H Mainboard schwarz, único
Gigabyte B550M DS3H Mainboard schwarz, único
Dual Channel ECC/ Nicht-ECC Unbuffered DDR4, 4 DIMMs; 5+3 Phasen Reine digitale VRM-Lösung mit LOW RDS(on) MOSFETs
90,83 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 9
MSI A520M-A PRO Motherboard AMD A520 Socket AM4 micro ATX
MSI A520M-A PRO Motherboard AMD A520 Socket AM4 micro ATX
Supports DDR4 Memory, up to 4600(OC) MHz; Turbo M.2: Running at PCI-E Gen3 x4 maximizes performance for NVMe based SSDs
57,99 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 11
ASUS TUF GAMING A520M-PLUS WIFI Mainboard Sockel AMD A520 (Ryzen AM4, Micro ATX mit M.2-Unterstützung, 802.11ac Wi-Fi, DisplayPort, HDMI, D-Sub, USB-3.2-Gen-1-Schnittstellen, SATA 6Gbit/s)
ASUS TUF GAMING A520M-PLUS WIFI Mainboard Sockel AMD A520 (Ryzen AM4, Micro ATX mit M.2-Unterstützung, 802.11ac Wi-Fi, DisplayPort, HDMI, D-Sub, USB-3.2-Gen-1-Schnittstellen, SATA 6Gbit/s)
AMD-AM4-Sockel: Bereit für die Ryzen-Desktop-Prozessoren der 5000/4000/3000-Serie; Umfassende Kühlung: Großer VRM-Kühler, PCH-Kühler und Fan Xpert 2+
90,98 EUR Amazon Prime

Formate

Formate des Mainboards:

ATX: Advanced Technology eXtended ist das am häufigsten verwendete Mainboard-Format. Es hat eine Größe von 305 x 244 mm und bietet Platz für bis zu 7 Steckplätze. ATX bietet eine gute Mischung aus Leistung und Funktionalität und ist für die meisten Computeraufgaben ausreichend.

Micro-ATX: Micro-ATX ist kleiner als ATX und hat eine Größe von 244 x 244 mm. Es bietet Platz für bis zu 4 Steckplätze und kann in ein kleineres Gehäuse eingebaut werden. Micro-ATX bietet eine gute Leistung für Standardaufgaben, ist preiswert und kann eine gute Wahl für ein kostengünstiges System sein.

Mini-ITX: Mini-ITX ist das kleinste Mainboard-Format mit einer Größe von nur 170 x 170 mm. Es bietet in der Regel nur einen einzigen Steckplatz. Mini-ITX ist ideal für Systeme, die sehr klein sein sollen, wie z.B. Media-Center-PCs oder Mini-PCs.

Extended-ATX: Dieses Format ist größer als ATX und hat eine Größe von 305 x 330 mm. Es bietet Platz für bis zu 10 Steckplätze und ist für High-End-Systeme konzipiert, die zusätzliche Erweiterungsmöglichkeiten erfordern, wie z.B. Multi-GPU-Systeme.

Flex-ATX: Flex-ATX ist ein kleineres Format als Micro-ATX und hat eine Größe von 229 x 191 mm. Es bietet Platz für bis zu 3 Steckplätze und wurde für den Einsatz in Mini-PCs konzipiert.

Welches Format das Beste ist, hängt von den individuellen Anforderungen ab, wie z.B. der Verwendungszweck des Systems und der verfügbare Platz im Gehäuse. Es ist wichtig, das richtige Format auszuwählen, da dies die Erweiterbarkeit des Systems beeinflussen kann.

Leistungsmerkmale

Leistungsmerkmale:

– Prozessor-Unterstützung (z.B. Sockel-Typ)

Arbeitsspeicher (RAM) Unterstützung (z.B. Anzahl der Slots, Kapazität)

– Grafikkarten-Unterstützung (z.B. Anzahl der PCIe-Steckplätze, CrossFire/SLI-Kompatibilität)

– Speicher- und Laufwerksunterstützung (z.B. SATA-Anschlüsse, M.2-Schnittstellen)

– Overclocking-Fähigkeiten (z.B. Unterstützung für höhere Taktfrequenz)

– Integrierte Komponenten (z.B. Soundkarte, Netzwerkadapter, WLAN-Modul)

Mainboard Test – sonstiges am Markt

Angebot
"MSI Mainboard ""MEG Z790 ACE"" Mainboards eh13 Mainboards"
Maße & Gewicht: Breite: 32,00 cm, Höhe: 9,00 cm, Tiefe: 35,00 cm, Technische Daten: WEEE-Reg.-Nr. DE: 44938294
Angebot
"MSI Mainboard ""B550-A PRO"" Mainboards eh13 Mainboards"
Maße & Gewicht: Breite: 27,00 cm, Höhe: 8,60 cm, Tiefe: 34,50 cm, Technische Daten: WEEE-Reg.-Nr. DE: 44938294
Angebot
"MSI Mainboard ""PRO B650-S WIFI"" Mainboards eh13 Mainboards"
Maße & Gewicht: Breite: 27,20 cm, Höhe: 6,50 cm, Tiefe: 35,10 cm, Technische Daten: WEEE-Reg.-Nr. DE: 44938294

Anschlüsse

Anschlüsse:

Eine wichtige Rolle bei der Auswahl eines Mainboards spielen die Anschlüsse, da diese die Verbindung zu anderen Komponenten des Computers herstellen. Dazu gehören unter anderem Anschlüsse für die Stromversorgung, USB, Audio, LAN, HDMI, DisplayPort und SATA. Es ist wichtig darauf zu achten, dass das Mainboard genügend Anschlüsse für die eigenen Bedürfnisse bietet und auch genügend freie Anschlüsse für zukünftige Erweiterungen vorhanden sind.

Kaufkriterien

  • Ausstattung je nach Anforderungen (z.B. Anzahl USB-Ports, M.2 Steckplätze, WLAN Modul)
  • Kompatibilität mit CPU und RAM beachten
  • Qualität und Zuverlässigkeit des Herstellers
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Support und Garantie des Herstellers

Hinweise zum Einbau

– Bevor der Einbau beginnt, sollte geprüft werden, ob das Mainboard tatsächlich kompatibel mit dem vorhandenen CPU-Sockel und Arbeitsspeicher ist.

– Das Mainboard sollte auf eine antistatische Unterlage gelegt werden, um Schäden durch elektrostatische Entladungen zu vermeiden.

– Beim Einsetzen der CPU muss darauf geachtet werden, dass diese korrekt ausgerichtet und eingesetzt wird.

– Die RAM-Module sollten korrekt ausgerichtet und bis zum Einrasten fest in die Steckplätze eingesteckt werden.

– Verkabelung und Anschlüsse sollten sorgfältig auf ihre Korrektheit überprüft werden, um Schäden oder Probleme beim Booten zu vermeiden.

– Vor der Inbetriebnahme sollten alle Komponenten des Systems nochmal geprüft und eventuell benötigte Treiber installiert werden.

Ähnliche Artikel & Informationen

Wenn du ein leistungsstarkes Gaming-System zusammenstellen möchtest, solltest du unbedingt auf die Qualität und Funktionen der einzelnen Komponenten achten. Das Z590-Mainboard ist eine hervorragende Wahl, da es über zahlreiche Anschlüsse und Leistungsmerkmale verfügt, die speziell auf Gaming-PCs zugeschnitten sind.

Um das Mainboard optimal nutzen zu können, empfehlen sich hochwertige DDR3-RAM 8GB oder sogar 16GB-RAM. Auch eine leistungsstarke Grafikkarte wie beispielsweise die GeForce RTX 3050 oder die GeForce RTX 2060 sind wichtige Komponenten für ein reibungsloses Gaming-Erlebnis.

Wenn du ein kompaktes Gaming-System bevorzugst, das nicht viel Platz einnimmt, ist ein Mini-ITX-Gehäuse die perfekte Wahl. Hier solltest du jedoch darauf achten, dass das Gehäuse über eine vertikale Grafikkartenhalterung verfügt, um die Grafikkarte optimal ausrichten und so die Kühlleistung verbessern zu können.

Zudem kann eine Microsoft-Webcam die perfekte Wahl sein, um Video-Streaming oder Video-Chats zu ermöglichen. Achte generell darauf, dass alle Komponenten deines Gaming-Systems zueinander passen und ein harmonisches Gesamtbild ergeben. Denke auch daran, dass eine leistungsstarke Grafikkarte und ein Z590-Mainboard eine ausreichende Stromversorgung benötigen, daher ist ein Gaming-Netzteil mit hoher Wattzahl zu empfehlen.

Letzte Aktualisierung am 14.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Scroll to Top